Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Weil er es kann und weil er es will: Cristiano Ronaldo führt Madrid mit Hattrick zum Sieg

FC Sevilla – Real Madrid 2:3

Real Madrid muss gegen Sevilla bis zur letzten Minute zittern, ehe die drei Punkte im Trockenen sind. Mann das Spiels ist wieder einmal Cristiano Ronaldo, der einen Hattrick erzielt. Der Portugiese führt damit im Duell um die Krone des besten Torschützen der Primera Division gegen Messi mit 42:40 Toren.

Alle drei Ronaldo-Treffer siehst du hier im GIF:

BildBild

Das 1:0 in der 36. Minute.  gif: dailymotion.com/

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 2:0 in der 37. Minute. gif: dailymotion.com

Animiertes GIF GIF abspielen

Das 3:1 in der 68. Minute. gif: dailymotion.com

Cordoba – Barcelona 0:8

Der FC Barcelona steuert unaufhaltsam in Richtung des 23. Meistertitels der Klubgeschichte. Der Leader der Primera Division gewinnt auswärts gegen den Tabellenletzten Cordoba 8:0.

Die Katalanen egalisieren damit ihren höchsten Auswärtssieg der Vereinsgeschichte. 1959 auf Las Palmas sowie 2010 in Almeria hat Barcelona auf fremdem Terrain ebenfalls 8:0 gewonnen. Bester Torschütze bei den Gästen ist der Uruguayer Luis Suarez, der drei Treffer erzielt. Alle acht Tore fallen innerhalb von 46 Minuten, Lionel Messi trifft zweimal. 

Die nunmehr letzten fünf Spiele gewann Barcelona alle mit einem Torverhältnis von insgesamt 20:0. Am Mittwoch treffen die Katalanen in den Halbfinals der Champions League zuhause auf Bayern München.

Animiertes GIF GIF abspielen

Messi erzielt das 7:0. gif: vine.co

Primera Division, 35. Runde

Cordoba – Barcelona 0:8
Atletico Madrid – Athletic Bilbao 0:0
FC Sevilla – Real Madrid 2:3



Das könnte dich auch interessieren:

Früher war sie Homöopathin – heute kämpft Natalie Grams gegen den Mythos der Globuli

Link zum Artikel

Underfucked! Mein Abend beim Single-Dinner

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Ihre Produkte haben die Welt erobert – trotzdem wurden diese 5 Erfinder nicht reich

Link zum Artikel

Mueller ist nicht Superman – aber Trump jubelt zu früh

Link zum Artikel

Comedian Büssi teilt in der Organspenden-«Arena» gegen alle aus

Link zum Artikel

Sorry, liebe Vegetarier, Parmesan ist nun mal NICHT vegetarisch

Link zum Artikel

Im Netz kursieren Verschwörungstheorien über das 5G-Netz – 14 Fakten, die du kennen musst

Link zum Artikel

«Pickable» sagt Tinder den Kampf an – mit einem Trick, der vor allem Frauen gefällt

Link zum Artikel

So absurd (und zutreffend! 😱) stellte man sich 1972 die Zukunft vor

Link zum Artikel

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die herzzerreissende Geschichte von Granit Xhaka und dem kleinen Julian

Nati-Star Granit Xhaka sorgt derzeit mit einem herzerweichenden Wiedersehen in London für ordentlich Wirbel auf Social Media. Er hat Julian, seinen grössten Fan, zu sich eingeladen. Der Achtjährige wurde mit Downsyndrom geboren und lief mit Xhaka ein, als er erstmals Captain war von Borussia Gladbach.

Was war das für ein Tag, dieser 23. September 2015. Das erste Spiel von Borussia Mönchengladbach nach der Ära von Lucien Favre, des damals 23-jährigen Granit Xhaka als Captain der Fohlen. Ein Tor hat er geschossen, bei diesem 4:2 gegen Augsburg, dem ersten Sieg in dieser Saison damals, nach fünf Pleiten in Serie.

An diesem grossen Tag hatte Xhaka einen kleinen Begleiter. Auf seinem Arm trug er Julian, der im September 2010 mit Downsyndrom auf die Welt kam. «Als ich zum ersten Mal als Captain von …

Artikel lesen
Link zum Artikel