DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Entwarnung

Niederreiter nach hartem Check nur mit leichter Hirnerschütterung 

04.04.2014, 10:0504.04.2014, 11:15
Muzzins Check gegen Niederreiter.Video: Youtube/SomeHockeyVideos

Die Verletzung, die sich Nino Niederreiter am Montag beim 3:2 in Los Angeles zugezogen hat, ist offenbar nicht gravierend. Minnesotas Trainer Mike Yeo gab Entwarnung.

Die Nicht-Berücksichtigung des Bündner Flügels für die NHL-Auswärtspartie der Wild gegen die Chicago Blackhawks (2:3 n.P.) war im Hinblick auf die bevorstehende Playoff-Teilnahme als Vorsichtsmassnahme zu verstehen. Niederreiter stand am Morgen beim Aufwärmen auf dem Eis, Yeo verzichtete aber auf den Einsatz des Churers.

«Es wäre dumm, wenn wir ihn forcieren würden», sagte Yeo. «Wir wollen nicht, dass er für ein Drittel zurückkehrt und dann für drei Wochen ausfällt.» Gemäss dem Coach spürt Niederreiter keine Auswirkungen des Checks von Kings-Verteidiger Jake Muzzin mehr. Niederreiter soll eine leichte Hirnerschütterung erlitten haben. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Sportlerpics auf Social Media: King Zigi feiert sich selbst
Zur Story