Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Italiener hat noch nicht genug

Valentino Rossi fährt auch 2015 in der Moto-GP-Klasse

Es ist noch lange nicht Schluss. Superstar Valentino Rossi wird seinen Vertrag bei Yamaha um ein weiteres Jahr verlängern und auch die Moto-GP-Saison 2015 bestreiten.



Second-placed Yamaha Factory MotoGP's Italian rider  Valentino Rossi celebrates on the podium of the MotoGP race of the Spanish Grand Prix at the Jerez racetrack in Jerez de la Frontera on May 4, 2014.  AFP PHOTO / JORGE GUERRERO

Rossi will nach dem 2. Platz in Jerez noch mehr Podestplätze feiern. Bild: AFP

Valentino Rossi hat offiziell erklärt, er werde sich im Laufe der Saison 2014 entscheiden, ob er seine Karriere fortsetzen werde. Nun bestätigt Carlo Pernat, sein Freund und einstiger Chef bei Aprilia gegenüber watson, dass der Grösste aller Zeiten im kleinen Kreis erklärt habe, er werde seinen Vertrag bei Yamaha um ein weiteres Jahr verlängern: «Er wird es spätestens im Juli offiziell verkünden.»

Valentino Rossi ist 35 und hat am Sonntag in Jerez seinen 298. GP bestritten (30 125 ccm/30 250 ccm/238 MotoGp). Hinter dem 14 Jahre jüngeren Spanier Marc Marquez fuhr er an diesem Wochenende in Jerez auf den zweiten Platz. Im MotoGP-WM-Klassement belegt er mit 39 Punkten Rückstand auf WM-Leader Marc Marquez den 3. Rang. Bis heute hat Valentino 106 Siege, 185 Podestplätze und 9 WM-Titel  herausgefahren.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Jesko Raffin kann wieder fahren – aber er bangt um die Karriere

Töffstar Jesko Raffin (24) kehrt zurück und kann am Wochenende zum GP von Rimini antreten. Aber sein Team hat die Option auf das zweite Vertragsjahr nicht eingelöst. Er bangt um die Fortsetzung seiner Karriere.

Sein Talent steht nicht zur Debatte. Jesko Raffin ist gut genug für Spitzenplätze in der Moto2-WM. Aber eine Virus-Infektion hat die erste Phase der Saison 2020 ruiniert. Nach einem 23. Platz beim Saisonauftakt in Katar und einem 21. Rang im zweiten Rennen musste er seinen Platz für die nächsten drei Rennen Ersatzfahrer Dominique Aegerter überlassen.

Nun hat sich der Zürcher von dieser Virus-Infektion (nicht Corona) erholt. Sein Manager Marco Rodrigo sagt: «Jesko hat zwar beim Belastungstest …

Artikel lesen
Link zum Artikel