Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Niederreiter macht für Minnesota mit seinem ersten Playoff-Treffer alles klar



Dank ihrer Toplinie haben die Minnesota Wild in den NHL-Playoffs gegen die St.Louis Blues wieder vorgelegt. Zach Parise, Jason Pominville und Mikael Granlund verbuchen beim nie gefährdeten 3:0 im heimischen Xcel Energy Center zusammen sechs Punkte.

Nur beim dritten Treffer hatte keiner aus dem Trio seinen Stock im Spiel. Diesen erzielt nämlich der Schweizer Nino Niederreiter 2:02 Minuten vor Schluss ins leere Tor. Der 22-jährige Stürmer erobert sich von Alexander Steen die Scheibe und beseitigt die letzten Zweifel am Heimerfolg von Minnesota.

Nino Niederreiter trifft 2:02 Minuten vor Schluss ins leere Tor. nhl.com

Für den Bündner ist es der erste Treffer in den laufenden Playoffs. In der Regular Season hatte er in 80 Spielen 24 Mal getroffen. Im Vorjahr hatte Niederreiter in 13 Playoff-Spielen für Wild drei Treffer und insgesamt 17 Saisontore erzielt.

Niederreiter gehört zu den Aktivposten von Minnesota und ist an zahlreichen Offensivaktionen des Heimteams beteiligt. Mit vier «Hits» ragt er auch im Körperspiel heraus. Goalie Devan Dubnyk benötigt lediglich 17 Paraden für seinen Shutout. (pre/si)

NHL-Playoffs, Achtelfinals, Spiel 3

Minnesota (mit Niederreiter) – St.Louis 3:0, Stand: 1:2

Pittsburgh – NY Rangers 1:2, Stand: 1:2

Winnipeg – Anaheim 4:5 n.V., Stand: 0:3

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«El Nino» braust über Vancouver! Niederreiter trifft schon wieder doppelt

Für die Carolina Hurricanes zahlt sich der Transfer von Nino Niederreiter bereits aus. Beim 5:2-Auswärtssieg gegen die Vancouver Canucks erzielt der Flügelstürmer erneut eine Doublette. Nachdem Niederreiter bereits in seinem zweiten Einsatz für den neuen Arbeitgeber in Edmonton zweimal getroffen hatte, doppelte der Churer in seiner vierten Partie für die Hurricanes nach.

Es waren die Saisontreffer Nummer 12 und 13 für «El Nino» und die Treffer Nummer 3 und 4 seit dem Wechsel nach …

Artikel lesen
Link zum Artikel