Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schock-Moment an der White Hart Lane: Bafetimbi Gomis bricht auf dem Spielfeld zusammen

» Hier geht es zur Resultate-Story der 28. Premier-League-Runde

Stürmer Bafetimbi Gomis sorgt beim Premier-League-Spiel zwischen Tottenham Hotspur und Swansea für eine Schrecksekunde. Mitten im Spiel bricht er ohne gegnerische Einwirkung zusammen und verliert das Bewusstsein.

Die Ärzte eilen sofort aufs Spielfeld und leisten dem Swansea-Stürmer erste Hilfe. Der 29-jährige Franzose wird mit einer Sauerstoffmaske versorgt, das Spiel für fünf Minuten unterbrochen.

Gif: Gomis 1Gif: Gomis 1

Gomis bricht mitten im Spiel zusammen. gif: youtube

Mit einer Trage wird Gomis schliesslich vom Platz getragen. Zu diesem Zeitpunkt ist Gomis bei Bewusstsein, er erhält stehende Ovationen. Wie sein Klub mitteilt, geht es dem Franzosen gut. Ins Spital musste er nicht eingeliefert werden.

Animiertes GIF GIF abspielen

Gomis wird sofort behandelt und mit der Trage vom Platz getragen. gif: Youtube

Der Franzose hat eine Besorgnis erregende Vergangenheit, wenn es um Ohnmachtsanfälle auf dem Spielfeld geht. Im Jahr 2009 passierte ihm das in Diensten von Olympique Lyon gleich dreimal innert drei Monaten.

Gomis' Kollaps weckte an der White Hart Lane böse Erinnerungen: Im März 2012 war Fabrice Muamba im Stadion der «Spurs» zusammengebrochen. Er erlitt einen Herzstillstand und musste wiederbelebt werden. Wenig später beendete er seine Karriere. (pre)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel