Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Giro d'Italia

Kittel sprintet zum Etappensieg, Matthews schlüpft in Rosa

The peloton makes its way along the causeway coast on the north Antrim coast on the second stage of the Giro d'Italia cycling race May 10, 2014. REUTERS/Cathal McNaughton (NORTHERN IRELAND - Tags: SPORT CYCLING)

Bild: Reuters

Marcel Kittel, der im letzten Sommer in der Tour de France gleich viermal zum Sieg sprintete, gewann erstmals eine Giro-Etappe. Der Deutsche setzte sich auf der 219 km langen, 2. Etappe mit Start und Ziel in Belfast überlegen durch. Kittel gewann im Spurt des Feldes mit einer Radlänge Vorsprung vor dem Franzosen Nacer Bouhanni und dem Italiener Giacomo Nizzolo.

Neuer Träger der Maglia rosa ist der Australier Michael Matthews. Er übernahm das Leadertrikot vom Kanadier Svein Tuft. Der 23-Jährige führt nun mit drei Sekunden vor Luke Durbridge (Australien) und Ivan Santaromita (Italien), beide wie Tuft auch Teamkollegen von Matthews bei Orica-GreenEdge. Das australische Team hatte am Freitag zum Giro-Auftakt das Mannschaftszeitfahren zu seinen Gunsten entschieden.

Das dritte Teilstück am Sonntag führt von Armagh südwärts nach Dublin in Irland. Am Dienstag folgt nach dem Transfer nach Bari die erste Etappe in Italien. (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Zürcher stehen auf Elektro-Trottinetts: Jetzt verdoppelt Lime Bike die Flotte

Nach den Mietvelos können nun auch Elektro-Trottinetts ausgeliehen werden. Die sind so beliebt, dass das US-Startup «Lime» seine Flotte in Zürich aufstocken will. 

Seit gut einem Monat stehen sie an diversen Ecken in Zürich und ziehen neugierige Blicke auf sich: Die ausleihbaren Elektro-Trottinetts des US-Unternehmens «Lime». Per App können sie entriegelt und gefahren werden. Einmal am Boden abtreten genügt, um davonzubrausen.

Nachdem Lime im Dezember vergangenen Jahres rund 500 Velos (Lime Bikes) in der Stadt Zürich platzierte, zog es Mitte Juni mit einer Elektro-Trottinett-Flotte nach. In den USA hat das Unternehmen die E-Roller bereits vor einem …

Artikel lesen
Link to Article