wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Sport kompakt

Rallye-Pilot starb an Hyperthermie und Dehydrierung

Tragödie bei der Dakar-Rallye geklärt

Rallye-Pilot starb an Hyperthermie und Dehydrierung

08.01.2015, 20:15
Michal Hernik bei der Abfahrt noch zuversichtlich.
Michal Hernik bei der Abfahrt noch zuversichtlich.Bild: Natacha Pisarenko/AP/KEYSTONE

Der bei dem diesjährigen Dakar-Rallye zu Tode gekommene polnische Motorradfahrer Michal Hernik ist vorläufigen Untersuchungsergebnissen zufolge an Hyperthermie (Überhitzung) und Dehydrierung gestorben, wie die argentinischen Behörden bekannt gaben.

Der 39-Jährige war am Dienstag auf der 3. Etappe nach Chilecito in Argentinien neben seinem unbeschädigten Motorrad liegend tot aufgefunden worden. Er befand sich rund 300 Meter von der Strecke entfernt, trug keinen Helm und wies keine äusseren Verletzungen auf. Der Pole ist in der Geschichte des Dakar-Rallye bereits das 66. Todesopfer.

Das diesjährige Dakar-Rallye führt über 9000 Kilometer durch Argentinien, Chile und Bolivien und endet am 17. Januar in Buenos Aires. (si/apa/afp/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Dieser Schiri-Schubser von Liga-Topskorer Cervenka beschäftigt die Hockey-Schweiz
Titelverteidiger Zug droht sogar die Pre-Playoffs zu verpassen. Nach der 1:4-Heimniederlage gegen Lugano liegen die Zentralschweizer noch vier Punkte vor Rang 11.

Bei den Lakers musste Liga-Topskorer Roman Cervenka in der 8. Minute vorzeitig unter die Dusche. Als Grund wurde eine Tätlichkeit gegen einen Offiziellen angegeben. Das könnte eine längere Sperre nach sich ziehen.

Zur Story