Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

DFB-Pokal, Achtelfinals

Leipzig – Wolfsburg 0:2 (0:1)

Bielefeld – Bremen 3:1 (1:0)

Offenbach – Gladbach 0:2 (0:0)

Bayern – Braunschweig 2:0 (1:0)

LEIPZIG, GERMANY - MARCH 04:  Scorer Timm Klose of Wolfsburg throws his jersey to his fans after winning the DFB Cup round of sixteen match between RB Leipzig and VfL Wolfsburg at Red Bull Arena on March 4, 2015 in Leipzig, Germany.  (Photo by Boris Streubel/Bongarts/Getty Images)

Timm Klose verschenkt nach dem Sieg in Leipzig sein Trikot. Bild: Bongarts

Klose trifft gegen Coltorti und schiesst Wolfsburg in den Viertelfinal – Bayern dank Alaba und Götze

Drittligist Arminia Bielefeld steht nach einem unerwarteten 3:1-Erfolg gegen den Bundesligisten Werder Bremen im Cup-Viertelfinal. Timm Klose trifft für Wolfsburg beim 2:0-Sieg in Leipzig.



Leipzig – Wolfsburg 0:2

Der VfL Wolfsburg setzt seine beeindruckende Erfolgsserie auch im DFB-Pokal fort. Im Konzerne-Duell (VW vs. Red Bull) gegen RB Leipzig siegt der Bundesligist mit 2:0 und erreicht damit den Viertelfinal. 

Daniel Caligiuri bringt die «Wölfe», die mittlerweile seit seit 14 Pflichtspielen ungeschlagen sind, nach 20 Minuten etwas schmeichelhaft in Führung. Leipzig-Keeper Fabio Coltorti ist nach einem schweren Abwehrfehler chancenlos.

Auch beim zweiten Gegentreffer ist der frühere Schweizer Nati-Goalie chancenlos. Nach einem Eckball steigt Timm Klose, der wie am Samstag in der Bundesliga von Beginn an spielt, am höchsten und nickt mit seinem zweiten Treffer im Wolfsburg-Trikot wuchtig zum 2:0 ein.

Animiertes GIF GIF abspielen

Klose trifft erstmals seit eineinhalb Jahren wieder – auch damals im DFB-Pokal. gif: Youtube

Diego Benaglio im VfL-Tor hat vor allem zu Beginn der Partie einiges zu tun, hält seinen Kasten aber sauber. Aussenverteidiger Ricardo Rodriguez sitzt wie zuletzt auch in der Bundesliga 90 Minuten auf der auf der Bank.

Bayern – Braunschweig 2:0

Bayern München tut sich gegen Eintracht Braunschweig 45 Minuten schwer, dann kommt David Alaba: Der Österreicher erzielt ein sehenswertes Freistosstor und leitet so den Sieg ein.

Animiertes GIF GIF abspielen

Alabas Traumfreistoss. gif: gfycat

Braunschweig bemüht sich nach dem Rückstand tapfer um Schadensbegrenzung, kann das zweite Tor nach 56 Minuten aber nicht verhindern. Nach einem Pass von Arjen Robben dribbelt Mario Götze zwei Gegenspieler aus und bezwingt Torhüter Rafal Gikiewicz - es ist die Entscheidung.

Animiertes GIF GIF abspielen

Götze trifft nach schönem Dribbling gif: Gfycat

Bielefeld – Bremen 3:1

Eine Sensation gibt es in Bielefeld: Der Drittligist gewinnt das Duell gegen Werder Bremen überraschend mit 2:1. Auf der Alm gerät der Aussenseiter aber trotz einer 2:0-Führung noch kurz ins Zittern. Bremen kommt in der 76. Minute durch Clemens Fritz zum Anschlusstreffer und wirft danach alles nach vorne. Ein Kontertor der Bielefelder sechs Minuten vor Schluss zum 3:1 besiegelt schliesslich das Bremer Schicksal.

Offenbach – Gladbach 0:2

Borussia Mönchengladbach gewinnt seinen Achtelfinal beim Regionalligisten Kickers Offenbach mit 2:0 durch Treffer von Max Kruse (52./Handspenalty) und Patrick Herrmann (83.). Yann Sommer im Gladbach-Tor hat wenig zu tun. Granit Xhaka wird nach einer starken Partie in der 87. Minute ausgewechselt. (pre)

epa04647689 Moenchengladbach's goalkeeper Yann Sommer (C) clears the ball from Offenbach players Klaus Gjasula (L) and Christian Cappek (R) during the German DFB Cup round of 16 soccer match between Kickers Offenbach and Borussia Moenchengladbach in Offenbach, Germany, 04 March 2015. 

(ATTENTION: The DFB prohibits the utilisation and publication of sequential pictures on the internet and other online media during the match (including half-time). ATTENTION: BLOCKING PERIOD! The DFB permits the further utilisation and publication of the pictures for mobile services (especially MMS) and for DVB-H and DMB only after the end of the match.)  EPA/ARNE DEDERT

Yann Sommer hat im Strafraum alles im Griff. Bild: EPA/DPA

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Spiel für die Geschichtsbücher – hier alle Tore des 5:2-Wahnsinns gegen Belgien

Die Schweiz schlägt Belgien nach 0:2-Rückstand mit 5:2 und feiert einen der grössten Siege ihrer Geschichte. Seferovic erzielt drei Tore, Shaqiri zeigt ein Wahnsinnsspiel und die Belgier wissen kaum, wie ihnen geschieht.

Wer hätte das gedacht? Die Schweizer Nati dreht einen frühen und deutlichen Rückstand gegen Belgien und qualifiziert sich für das Final-Four-Turnier der UEFA Nations League.

Wie das Team von Vladimir Petkovic gegen die Weltnummer 1 Moral gezeigt hat, zeugt von ganz ganz grosse Klasse. Keine Mannschaft der gesamten Nations League hat mehr Treffer als die Schweiz erzielt, das zeugt von einer gewaltigen Offensiv-Power.

Alle Treffer der heutigen Partie gibt's hier im Video.

Schweiz - Belgien …

Artikel lesen
Link to Article