Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Capelas Rockets gleichen Serie gegen die LA Clippers aus



Den Houston Rockets gelingt gegen die Los Angeles Clippers in den Viertelfinals der NBA-Playoffs der Ausgleich zum 1:1. Das Team mit dem Schweizer Clint Capela gewinnt zu Hause 115:109.

Nach einem schwachen zweiten Viertel (21:41) sah es lange Zeit nach einer weiteren Niederlage für die Rockets aus. Kurz nach Spielhälfte gerieten die Gastgeber gar mit 13 Punkten (56:69) in Rückstand. Nach dem 85:88 elf Minuten vor dem Ende wendete Houston die Partie mit acht Punkten in Serie und war fortan ungefährdet.

abspielen

Die Highlights der Partie. video: YouTube/2015 NBA Playoffs

Der Genfer Capela kam bloss während 3:17 Minuten zum Einsatz und verzeichnete in dieser Zeit drei Rebounds. Zum überragenden Spieler der Rockets avancierte James Harden, der 32 Punkte warf und auf eine Plus-14-Bilanz kam. Dwight Howard (24 Punkte, 16 Rebounds) und Trevor Ariza (15, 13) schafften jeweils ein sogenanntes Double-Double. Bei den Gästen, die erneut ohne Starspieler Chris Paul antraten, erzielte Blake Griffin 34 Punkte. Die nächsten beiden Partien finden in Los Angeles statt. (pre/si)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mit dieser wunderbaren Geste ehrt der Trainer des Gegners (!) Dirk Nowitzki

Die NBA-Karriere von Dirk Nowitzki neigt sich so langsam dem Ende zu. Vergangene Woche stand der Deutsche der Dallas Mavericks wegen seiner Verdienste für die Liga nochmals ehrenhalber beim All-Star-Game auf dem Parkett. Nun wurde er auch in seinem 1500. Pflichtspiel gebührend gefeiert.

Bei der 121:112-Niederlage in Los Angeles gegen die L.A. Clippers unterlagen die Texaner zwar zum fünften Mal in Folge, doch das geriet zur Nebensache. Doc Rivers, Trainer der Clippers, nahm neun Sekunden vor …

Artikel lesen
Link zum Artikel