DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Länderspiel gegen Litauen gefährdet

Xhaka fällt mit Bänder- und Kapselriss mehrere Wochen aus



26.10.2014; Moenchengladbach; Fussball 1. Bundesliga - Borussia Moenchengladbach - FC Bayern Muenchen; Granit Xhaka (Gladbach) wird gepflegt (Schueler/Expa/freshfocus)

Granit Xhakas Verletzung ist gravierend. Bild: Schueler/freshfocus

Granit Xhaka fällt wegen einem Bänderriss im Sprunggelenk mehrere Wochen aus und verpasst wohl auch das EM-Qualifikationsspiel mit der Schweiz am 15. November gegen Litauen.

Der Schweizer Mittelfeldspieler von Borussia Mönchengladbach erlitt die Verletzung am Sonntag in der Schlussphase des Spitzenspiels gegen Bayern München in einem Zweikampf mit dem Polen Robert Lewandowski

Weil der Gladbacher Trainer Lucien Favre schon drei Wechsel getätigt hatte, kam Xhaka trotz Verletzung in der Nachspielzeit nochmals auf das Feld. Neben dem Bänderriss diagnostizierten die Ärzte auch einen Kapselriss im rechten Sprunggelenk.

Wie lange Xhaka ausfällt, gab der Klub nicht bekannt. Der Schweizer dürfte aber mehrere Wochen nicht einsatzfähig sein. Entsprechend ist seine Teilnahme am WM-Qualifikationsspiel von übernächster Woche in St. Gallen gegen Litauen höchst fraglich. Möglich scheint auch, dass Xhaka in diesem Jahr nicht mehr spielen kann. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kommentar

Sie können es einfach nicht besser

Nach der Klatsche der Nationalmannschaft gegen Italien dreht die Fussballschweiz am Rad. Dabei ist die Niederlage nichts anderes als ein Realitätscheck und ein Beweis für mangelnde Qualität in der Mannschaft.

Die deutliche 0:3-Niederlage der Schweizer Nationalmannschaft gegen Italien wirft hohe Wellen. Allenthalben wird der Rücktritt von Vladimir Petkovic gefordert, der Einsatz und Siegeswille der Spieler wird in Frage gestellt und die unsäglichen Diskussionen ums Singen der Hymne, das mit der fussballerischen Leistung auf dem Rasen rein gar nichts zu tun hat, flammen wieder auf.

Die Niederlage gegen Italien hat ihren Ursprung nicht in protzigen Autos oder blondierten Haaren, sondern in mangelnder …

Artikel lesen
Link zum Artikel