DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NBA

Für Sefolosha und Oklahoma City wird es eng 

30.04.2014, 07:4730.04.2014, 10:31

Wie vor einem Jahr droht den Oklahoma City Thunder, dem NBA-Team mit dem Romand Thabo Sefolosha, das frühe Ausscheiden aus den Playoffs gegen die Memphis Grizzlies. Oklahoma City verlor das fünfte Spiel gegen die Grizzlies zuhause mit 99:100 nach Verlängerung. In der Best-of-7-Serie führt Memphis mit 3:2 Siegen. 

Bild: AP/AP

Beide Teams realisierten zusammen einen NBA-Rekord: Zum ersten Mal musste in einer Playoff-Serie viermal hintereinander die Verlängerung entscheiden. Oklahoma City Thunder, Playoff-Finalist vor zwei Jahren, scheiterte vor einem Jahr in der zweiten Playoff-Runde in fünf Spielen an Memphis. Diesmal droht das Ausscheiden schon in den Achtelfinals.

Memphis dominierte über weite Strecken das fünfte Spiel. Im dritten Viertel führten die Grizzlies mit 20 Punkten Vorsprung (72:52). Es folgte eine bemerkenswerte Aufholjagd. Bis 30 Sekunden vor Schluss der regulären Spielzeit führte Oklahoma City sogar (89:88). Nach 48 Minuten stand es jedoch 90:90, und während der fünfminütigen Overtime vermochten die Thunder nie mehr in Führung zu gehen. 

Am Ende wurde es aber nochmals dramatisch: Nach einem Wurf von Kevin Durant und einem Tipp-In von Serge Ibaka wähnte sich Oklahoma City kurz als Sieger. Die Videokontrolle ergab jedoch, dass Durants Abschlussversuch um einen Sekundenbruchteil zu spät erfolgte. Thabo Sefolosha zeigte eine blasse Leistung (0 Punkte), weshalb er auch nur während 8:41 Minuten auf dem Parkett stand. (si/syl)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

Das beste Team, das jemals Basketball gespielt hat, verzaubert die ganze Welt

26. Juli 1992: Die Gegner? Statisten. Olympiagold? Ein Spaziergang. Die US-Basketballer um Jordan, Barkley, Johnson und Co. dominieren in Barcelona nach Belieben. Das erste Spiel gegen Angola gewinnen sie mit 68 Punkten Vorsprung.

Sommer 1992. Dänemark ist bei der Fussball-EM in Schweden völlig überraschend Europameister geworden, doch nur einen Monat später interessiert sich auf dem alten Kontinent niemand mehr für Fussball. Plötzlich spricht jeder über Basketball, über das Dream Team, über Michael Jordan, Magic Johnson, Larry Bird, Charles Barkley und ihre Teamkollegen. Doch nicht nur Europa, die ganze Welt freut sich auf das Dream Team aus den USA.

Dass erstmals die besten Basketballer der Welt bei Olympia teilnehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel