bedeckt, etwas Schnee-1°
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Sport kompakt

Bolt gewinnt 100-Meter-Exhibition in 10,06 Sekunden: «Habe mich noch etwas schwerfällig gefühlt.»

Sprintduell an der Copacabana

Bolt gewinnt 100-Meter-Exhibition in 10,06 Sekunden: «Habe mich noch etwas schwerfällig gefühlt.»

18.08.2014, 10:1418.08.2014, 15:51

Wenige Tage nach seinem Besuch an den Leichtathletik-Europameisterschaften in Zürich hat Sprint-Star Usain Bolt ein 100-Meter-Exhibition-Rennen an der Copacabana von Rio de Janeiro gewonnen.

Der Jamaikaner setzte sich in 10,06 Sekunden mit klarem Vorsprung gegen seine drei Konkurrenten Mark Lewis-Francis (Gb), Jefferson Liberato Lucindo (Br) und Wallace Spearmon (USA) durch.

Bolt siegt an der Copacabana.video: Youtube/LatineNews17

«Ich hatte einen schwachen Start, aber ich habe meine Balance im Verlauf des Rennens wiedergefunden», sagte Bolt dem Sender TV Globo: «Ich habe mich ein bisschen schwerfällig gefühlt. Ich brauche einfach wieder mehr Rennen, dann werde ich auch besser in Form sein.»

Es war Bolts erstes 100-Meter-Rennen in dieser Saison. In zwei Jahren wird er in Rio de Janeiro voraussichtlich das letzte Mal an Olympischen Spielen teilnehmen.

Aufgrund einer langwierigen Fussverletzung gab der 27-Jährige erst im August bei den Commonwealth Games in Glasgow seinen Saisoneinstand. Dort gewann er als Schlussläufer von Jamaikas 4x100-m-Staffel in der Jahres-Weltbestzeit von 37,58 Sekunden Gold. (pre/si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Google-Jahresrückblick: Danach hat die Schweiz 2022 am meisten gesucht
Google veröffentlicht seinen Jahresrückblick. Das sind die Suchbegriffe, Schlagzeilen, Persönlichkeiten und Filme, die 2022 in der Schweiz am beliebtesten waren.

2022 war ein ereignisreiches Jahr: Die Queen ist gestorben, in Europa ist Krieg ausgebrochen, Roger Federer ist zurückgetreten, und, und, und ... Diese und andere Themen beherrschten nicht nur die Medien, auch Google hat sie registriert. Wie jedes Jahr ordnete die Webseite Google Trends die häufigsten Suchbegriffe und veröffentlichte die grosse Hitliste – sortiert nach Land, in dem sie getätigt wurden. So sah das Jahr 2022 im Schweizer World Wide Web aus:

Zur Story