DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
«Nicht ausreichend verlangsamt»

Bianchi laut Experten-Bericht mit Teilschuld an Unglück

03.12.2014, 19:2903.12.2014, 19:42

Der schwer verunglückte Formel-1-Pilot Jules Bianchi trägt nach Ansicht einer Expertenkommission zumindest eine Teilschuld an seinem Unfall in Suzuka.

Jules Bianchi hat das Bewusstsein noch nicht wieder erlangt.
Jules Bianchi hat das Bewusstsein noch nicht wieder erlangt.Bild: AP/MTI

Der Franzose habe sein Auto auf regennassem Asphalt trotz gelber Warnflaggen «nicht ausreichend verlangsamt», bevor er die Kontrolle verlor. Dies teilte der Automobil-Weltverband FIA mit. Bianchi war beim Japan-Rennen am 5. Oktober im Marussia unter einen Bergungskran gerast und hatte dabei schwere Kopfverletzungen erlitten.

Das Expertengremium stellte in seinem 396-seitigen Bericht zudem fest, dass ein Mechanismus an Bianchis Auto, der in Gefahrensituationen das Gas deaktivieren und den Motor abstellen soll, nicht richtig funktionierte. Es sei aber unklar, inwiefern sich dies auf die Aufprall-Geschwindigkeit bei dem Unfall ausgewirkt habe.

Bianchi ist inzwischen nicht mehr im künstlichen Koma und konnte in seine Heimat gebracht werden. Er liegt nun in einem Spital in Nizza, hat aber das Bewusstsein noch nicht wieder erlangt. (si/qae)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die Schweizer sind gegen die USA Favorit – aber sind sie es tatsächlich?
Alle Beobachter sind einer Meinung und die Statistiken bestätigen ihre Ansicht: Die Schweiz ist im Viertelfinal gegen die USA Favorit. Und doch bleibt eine bange Frage: Wie stark sind die Schweizer tatsächlich? «Pausenplatz-Hockey» auf höchstem Niveau bahnt sich an.

Der Mittwoch beginnt in Helsinki mit strahlendem Sonnenschein. Gegen Mittag steigt die Temperatur auf gut 20 Grad. Schöneres Wetter ist nicht denkbar.

Zur Story