Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mar 21, 2015; Indian Wells, CA, USA; Martina Hingis (SUI) and Sania Mirza (IND) with the championship trophy after winning their doubles final match against Ekaterina Makarova (RUS) and Elena Vesnina (RUS) in the BNP Paribas Open at the Indian Wells Tennis Garden. Hingis/Mirza won 6-3, 6-4. Mandatory Credit: Jayne Kamin-Oncea-USA TODAY Sports

Bild: X02835

Hingis triumphiert in Indian Wells



Im ersten Turnier mit Sania Mirza gewinnt Martina Hingis gleich den Doppeltitel in Indian Wells. Im Final setzen sie sich 6:2, 6:4 gegen die Russinnen Jekaterina Makarowa/Jelena Wesnina durch.

Für Hingis, die Gewinnerin von fünf Grand-Slam-Titeln im Einzel, neun im Doppel und zwei im Mixed, hat sich der Wechsel der Doppelpartnerin gleich beim ersten Auftritt gelohnt. Mit der Inderin Sania Mirza fand die perfekte Ergänzung, die sich wie sie auf das Doppel konzentriert - im Gegensatz zur Italienerin Flavia Pennetta, mit der sie im letzten Jahr spielte. In Indian Wells gewannen die topgesetzten Hingis/Mirza überlegen ohne Satzverlust- im Final auch gegen die als Nummer zwei gesetzten Makarowa/Wesnina. Für Hingis war es bereits der 42. Titel im Doppel. (si)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Militarismus gegen Sportleidenschaft – der Kommandant der Spitzensport-RS geht

Eklat im Militärdepartement: Oberst Hannes Wiedmer, der hoch geschätzte Kommandant der Spitzensport-Rekrutenschule geht. Muss gehen. Er hat den Machtkampf gegen seinen Chef verloren. Militarismus triumphiert über Sport-Leidenschaft. Eine Geschichte aus der bunten Welt des Sportes, der Bürogeneräle, Divisionäre, Brigadiers und Obristen.

Der Konflikt schwelte schon eine Weile und geht auf eine inzwischen zweijährige Fehlkonstruktion zurück. Bis 2018 untersteht die Spitzensport-Rekrutenschule (gehört zum Kompetenzzentrum Sport der Armee) direkt dem Ausbildungschef der Armee. Im Zuge einer der regelmässig wiederkehrenden Reformen, bei denen von den Büro-Generälen die Kästchen und Organigramme neu gezeichnet werden um den Trägern der steifen, laubgeschmückten Hüte neue Karrierewege zu öffnen, wird die Spitzensport-RS dem …

Artikel lesen
Link zum Artikel