DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wawrinka meistert die Hürde Monaco problemlos

15.04.2015, 11:5915.04.2015, 16:41
Wawrinka muss sich lang machen, doch es reicht am Ende problemlos für den Achtelfinal-Einzug.
Wawrinka muss sich lang machen, doch es reicht am Ende problemlos für den Achtelfinal-Einzug.Bild: ERIC GAILLARD/REUTERS

Stan Wawrinka (ATP 9) gestaltet seinen ersten Auftritt beim Masters 1000 in Monte Carlo erfolgreich. Der Titelverteidiger setzt sich gegen den Argentinier Juan Monaco sicher durch. 

Nach einem Freilos zum Turnierstart gab sich Wawrinka in der 2. Runde keine Blösse und setzte sich gegen den Weltranglisten-42. mit 6:1, 6:4 durch. Nur im zweiten Satz wurde er gefordert: Da führte Monaco zwischenzeitlich mit einem Break Vorsprung.

Wawrinka trifft im Achtelfinal entweder auf den Bulgaren Grigor Dimitrov (ATP ). Gegen Dimitrov steht es in den Direktbegegnungen 2:1. Das einzige Duell auf Sand gewann Wawrinka 2013 in Madrid.

Am frühen Nachmittag stand auch Roger Federer im Einsatz. Er siegte ebenfalls mühelos. (si/twu) 

ATP-1000er Turnier in Monaco, 2. Runde
S. Wawrinka s. J. Monaco 6:1 6:4
R. Federer s. J. Chardy 6:2 6:1
R. Nadal s. L. Pouille 6:2 6:1
G. Dimitrov s. F. Fognini 6:3 6:4
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schwere Verletzungen – Sofia Goggia will nach Horror-Sturz trotzdem bei Olympia starten

Der schlimme Sturz von Sofia Goggia beim Super-G in Cortina d'Ampezzo hat gravierende Folgen für die Speed-Dominatorin dieses Winters: Die Olympia-Teilnahme der Italienerin ist in Gefahr.

Zur Story