Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Beim Kampf um FIFA-Präsidentschaft 

Ozeanien unterstützt Blatter

07.01.15, 10:51 07.01.15, 12:19
epa04534894 FIFA President Joseph Blatter gestures during a press conference in Marrakech, Morocco, 19 December 2014. FIFA will not reopen the votes for the 2018 and 2022 World Cups but will publish Michael Garcia's report into alleged World Cup corruption, FIFA president Joseph Blatter said in a statement. Garcia's report will be published 'in an appropriate form' after investigations continue into a number of FIFA executives in connection with the 2018 and 2022 bidding processes, Blatter said.  EPA/MOHAMED MESSARA

Blatter: Daumen hoch für Ozeanien. Bild: MOHAMED MESSARA/EPA/KEYSTONE

FIFA-Präsident Joseph Blatter kann im Kampf um eine weitere Amtszeit auf die Unterstützung aus Ozeanien zählen. 

Die elf Mitgliedsnationen der Ozeanischen Fussball-Konföderation (OFC) signalisierten dem 78-jährigen Walliser ihre einstimmige Unterstützung bei der Wahl des FIFA-Präsidenten am 29. Mai in Zürich

Neben Blatter, der seit 1998 im Amt ist, stellen sich der jordanische Prinz Ali bin al-Hussein, der am Dienstag seine Kandidatur bekanntgegeben hat, und der Franzose Jérôme Champagne der Wahl. (si/syl)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Sepputin» ist eine Lüge

Was die FIFA Ihnen verheimlichen will: So zoffen sich Blatter und Putin wirklich – glauben wir zumindest

Nichts geht über eine gute Männerfreundschaft! Obwohl die kritischen Stimmen gegen die Fussball-WM 2018 in Russland immer lauter werden, hält Sepp Blatter fest zu seinem Kumpel Wladimir Putin. Doch das ist alles nur Show!

Natürlich hat der FIFA-Präsident auch gestern zum Gipfeltreffen in Moskau den grossen Honigtopf mitgebracht: «Die FIFA unterstützt Russland bedingungslos. Wir vertrauen dem Land und seiner Regierung auf ganzer Linie.» 

Anschliessend freut sich Blatter wirklich mega, mega, mega, ein Teil der Enthüllungszeremonie des offiziellen Logos für die WM 2018 zu sein.

Doch watson weiss: Die ganze Freundschafts-Sause zwischen «Sepputin» ist nur inszeniert! In Wahrheit können sich die beiden …

Artikel lesen