Nebelfelder
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Sport kompakt

Gerrards Doppelpack bringt Liverpool in die nächste Runde

FA Cup

Gerrards Doppelpack bringt Liverpool in die nächste Runde

06.01.2015, 02:0006.01.2015, 08:53
Animiertes GIFGIF abspielen
Das 2:1 durch Gerrard.Gif: Youtube/HDFoofball24

Wenige Tage nach seiner Abschiedsankündigung führt Steven Gerrard Liverpool in die vierte Runde des englischen FA-Cups. 

Der 34-jährige Mittelfeldstar erzielt beide Treffer der «Reds» zum 2:1 beim AFC Wimbledon. Beim 1:0 ist er per Kopf zur Stelle, das 2:1 in der 62. Minute besorgt Stevie G. mittels herrlichem Freistoss.

Gerrard hatte erst am Freitag mitgeteilt, dass er den Ex-Rekordmeister im Sommer verlassen werde. Der Ex-Nationalspieler, der seit seinem achten Lebensjahr für Liverpool spielt, wird in die USA wechseln.

Im Duell der beiden Premier-League-Teams Burnley und Tottenham fällt nach der Pause auf jeder Seite ein Tor, was ein Wiederholungsspiel nötig macht. (si/fox) 

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kilde siegt schon wieder vor Odermatt – auch Caviezel und Rogentin stark
Aleksander Kilde entscheidet ein weiteres Duell der derzeitigen Überflieger im alpinen Zirkus für sich. Der Norweger gewinnt den Weltcup-Super-G in Beaver Creek, Colorado, vor Marco Odermatt.

Kilde siegte mit zwei Zehnteln Vorsprung vor Odermatt und damit wie im Vorjahr auf der «Birds of Prey» in Abfahrt und Super-G. Für den Norweger war es der 16. Sieg im Weltcup, der dritte in diesem Winter. Odermatt seinerseits hielt seine beeindruckende Serie aufrecht. Er fuhr auch im fünften Rennen der Saison unter die ersten drei.

Zur Story