Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL

Sbisa erzielt erstes Saisontor – Brunner mit Assist bei Penalty-Pleite



Mit seinem ersten Saisontor ebnet Luca Sbisa den Anaheim Ducks den Weg zu einem souveränen 5:1-Sieg in Vancouver. Einen Erfolg gibt es in der Nacht auf Sonntag auch für Nino Niederreiters Minnesota.

Luca Sbisas erstes Saisontor. Video: nhl.com

Nur gut siebeneinhalb Minuten brauchte Luca Sbisa, um im ersten Drittel das Skore für die Anaheim Ducks zu eröffnen. Bei seinem insgesamt neunten Tor in der NHL, dem ersten seit dem 12. März 2013, traf der Zuger Verteidiger mit einem Slapshot zwischen vielen Beinen hindurch.

Highlights der Partie Canucks vs. Ducks. Video: nhl.com

Vancouver, das erstmals seit 2008 die Playoffs verpassen dürfte, erholte sich von diesem Rückstand nicht mehr und ging 1:5 unter. Der Berner Verteidiger Yannick Weber zeigte immerhin eine solide Leistung und stand bei keinem Gegentreffer auf dem Eis. Als bester Spieler Anaheims wurde Torhüter Fredrik Andersen ausgezeichnet, der wieder einmal den Vorzug vor Jonas Hiller erhielt. Der Däne hielt 31 von 32 Schüssen.

Einen wichtigen Schritt Richtung Playoffs machten die Minnesota Wild. Das Team des unauffälligen Bündners Nino Niederreiter gewann in Phoenix 3:1. Eine Niederlage im Penaltyschiessen kassierte hingegen Damien Brunner mit den New Jersey Devils.

Highlights der Partie Coyotes vs. Wild. Video: nhl.com

Der Zürcher Stürmer gab gegen die New York Islanders den entscheidenden Pass zum 1:1-Ausgleich Adam Henriques. Weitere Tore gab es nicht mehr. Die Teufel liegen acht Spiele vor Schluss fünf Punkte hinter einem Playoff-Platz. (pre/si)

Highlights der Partie Islanders vs. Devils. Video: nhl.com

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

44
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

40
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

140
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

44
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

207
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Josi unterschreibt 72 Millionen-Vertrag über 8 Jahre: «Wollte immer in Nashville bleiben»

Der Schweizer NHL-Spieler Roman Josi hat bei den Nashville Predators einen neuen 8-Jahres-Vertrag mit einem Jahressalär von 9.059 Millionen Dollar unterschrieben. Das teilten die Predators am frühen Dienstagabend mit. «Für mich geht ein Traum in Erfüllung», erklärte Josi auf einer extra einberufenen Pressekonferenz. «Ich wollte immer in Nashville bleiben. Ich habe mich hier immer zuhause gefühlt, habe hier geheiratet und möchte meine ganze Karriere hier spielen.»

Der 29-jährige Captain des …

Artikel lesen
Link zum Artikel