DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Del Curto bleibt beim HC Davos – aber unterschrieben ist noch nichts



HC Davos Cheftrainer Arno Del Curto, links, empfaengt die Gratulationen von HCD-Praesident Gaudenz Domenig nach dem Titelgewinn und dem Sieg im fuenften Playoff Finalspiel der National League A zwischen den ZSC Lions und dem  HC Davos, am Samstag, 11. April 2015, im Hallenstadion in Zuerich. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Arno Del Curto (rechts) hat sich mit HCD-Präsident Gaudenz Domenig über einen Einjahresvertrag geeinigt – aber noch nichts unterschrieben. Bild: KEYSTONE

Meistertrainer Arno del Curto nimmt mit dem HC Davos seine 20. Saison in Angriff. Der «Tages-Anzeiger» meldete die Vertragsverlängerung um ein Jahr. Richtig ist dies nicht ganz. Denn unterschrieben ist nichts, Del Curto hat aber versprochen, dass er bleiben werde.

Der 58-jährige Engadiner nahm sich nach seinem sechsten Meistertitel mit dem HCD vor gut drei Wochen ein Timeout und reiste nach Nordamerika. Nun hat er sich offenbar dazu entschieden, für eine weitere Saison zu bleiben.

Die Klubführung mit Präsident Gaudenz Domenig wollte den Davoser Erfolgscoach eigentlich längerfristig binden, Domenig wollte den Vertrag um drei Jahre verlängern. Das hat Del Curto abgelehnt, er mochte sich nur noch für eine weitere Saison verpflichten.

Im September wird Del Curto seine 20. Saison als HCD-Coach starten. Damit ist der leidenschaftliche Bündner der mit Abstand dienstälteste Coach der NLA und vermutlich aller europäischen Spitzenligen. Der zweifache Vater kam 1996, nach Engagements in unteren Ligen (u.a. Küsnacht, Herisau, Bülach, Luzern), beim Zürcher SC und mit der Schweizer U20-Nationalmannschaft zum HCD. (si/twu)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Schelling nicht mehr Sportchefin des SC Bern – Lundskog als neuer Trainer fix

Nach rund einem Jahr endet die Zeit von Florence Schelling beim SC Bern. Die frühere Torhüterin des Schweizer Nationalteams war im April 2020 vom National-League-Schwergewicht als Sportchefin verpflichtet worden.

Schelling sorgte mit der Verpflichtung des hierzulande weitgehend unbekannten und schliesslich noch vor Weihnachten gefeuerten Trainers Don Nachbaur für Verwunderung. Schliesslich verpasste der SCB die direkte Playoff-Qualifikation. Nach überstandenen Pre-Playoffs schied man in den …

Artikel lesen
Link zum Artikel