DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bestätigung von Arsenal

Podolski-Wechsel zu Inter ist perfekt



epa04545120 German forward Lukas Podolski (R) arrives at Milan's Airport of Linate in Milan, Italy, 02 January 2015. Inter Milan have agreed final details on signing Arsenal's Lukas Podolski on loan for the rest of the season, Gazzetta dello Sport and other Italian media reported 02 January 2015.  EPA/MATTEO BAZZI

Spielt Poldi bereits am Dienstag für Inter? Bild: EPA/ANSA

Grünes Licht vom FC Arsenal: Der Premier-League-Klub hat seinem Spieler Lukas Podolski die Freigabe für das Leihgeschäft nach Mailand gegeben. Podolski könnte schon am Dienstag erstmals für Inter zum Einsatz kommen.

Der Transfer von Lukas Podolski vom FC Arsenal zu Inter Mailand ist perfekt. Der 29-Jährige wechselt zunächst auf Leihbasis bis zum Saisonende zum 18-maligen italienischen Meister. Das teilte Arsenal auf seiner Homepage mit, schon am Nachmittag nahm der 121-malige Nationalspieler erstmals am Training bei Inter teil.

Laut internationalen Medienberichten kann Inter Podolski im Sommer für rund 6,5 Millionen Euro dauerhaft verpflichten. Schon am Dienstag könnte Podolski im Spiel bei Meister und Tabellenführer Juventus Turin zum Einsatz kommen. «Wenn der Transfer perfekt ist, wird er auf der Bank sitzen», hatte Inter-Coach Roberto Mancini zuvor erklärt.

Als aktueller Tabellenelfter läuft Inter, Champions-League-Sieger von 2010, auch in dieser Saison den grossen Erwartungen bislang hinterher. Podolski war 2012 vom 1. FC Köln nach London zu Arsenal gewechselt, kam in dieser Saison bislang aber nur auf zwölf Einsätze und drei Treffer. (luk/sid/dpa (spiegel.de)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Viel zu lange mussten Sie um Anerkennung kämpfen – ein offener Brief an Vladimir Petkovic

Der Trainer der Schweizer Nati steht vor einem Wechsel in die Ligue 1 in Frankreich. Nach sieben Jahren geht er beim SFV von Bord. Zeit für einen offenen Brief an den Mann, der die Schweiz sieben Jahre lang betreut und in den EM-Viertelfinal geführt hat.

Sehr geehrter Vladimir Petkovic,

Als Sie vor gut zwei Wochen aus St.Petersburg zurück nach Zürich reisten, sind die Schweizer Nati-Fans am Flughafen Kloten gestanden, haben gejubelt, um Autogramme und Selfies gebeten. Menschen haben sich umarmt, gelacht, waren euphorisch, so wie in den Tagen zuvor schon. Alles dank den Auftritten Ihrer Fussballer an dieser EM. Als Chef der Nati haben Sie die Schweiz mitgenommen auf eine besondere Reise. Die Bilder dieser Gesichter voller Emotionen sind …

Artikel lesen
Link zum Artikel