DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Serie A, 25. Runde

Napoli verspielt den Sieg gegen Genoa in den Schlussminuten

24.02.2014, 23:1124.02.2014, 23:15

Napoli kam zum Abschluss des 22. Spieltags in der Serie A nur zu einem 1:1 gegen Genoa. Damit wuchs der Rückstand von Napoli, bei dem Valon Behrami von Beginn an spielte und Gökhan Inler eingewechselt wurde, auf Leader Juventus Turin auf 14 Punkte an.

Lange steuerte Napoli auf einen knappen Sieg hin, nachdem der Argentinier Gonzalo Higuain mit seinem 13. Saisontreffer das Heimteam in der 18. Minute nach einem perfekten Steilpass von Marek Hamsik mit einem herrlichen Lupfer in Führung geschossen hatte. Emanuele Calaio machte dem Team von Rafael Benitez allerdings kurz vor Schluss einen Strich durch die Rechnung. Der Stürmer traf mit einem herrlichen Freistoss in der 84. Minute zum 1:1.

Animiertes GIFGIF abspielen
Der Ausgleich durch Emanuele Calaio.GIF: Youtube/LigasEuropeas

Immerhin wahrte Napoli den Vorsprung auf Platz 4, da Fiorentina in Parma nicht über ein 2:2 hinauskam. Die Gäste mussten am Ende froh sein über den Punktgewinn, kamen sie doch erst in der 85. Minute zum Ausgleich, nachdem sie seit der 53. Minute und dem dem Platzverweis von Modibo Diakité in Unterzahl agiert hatten. Das Team von Vincenzo Montella hat von den letzten fünf Partien nur eine gewonnen. (pre/si)

Animiertes GIFGIF abspielen
Fernandez' Freistoss zum 2:2GIF: Youtube/LigasEuropeas
Serie A, 25. Runde
FC Parma – Fiorentina 2:2 (1:1)
Napoli – Genoa 1:1 (1:0)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ajax zeigt innert drei Tagen erst die schöne und dann die hässliche Seite des Fussballs

Die Woche für Ajax Amsterdam war wahnsinnig erfolgreich. In der 3. Runde des niederländischen Pokals gewann Ajax am Donnerstag trotz vielen geschonten Stammspielern gegen den Drittligisten Excelsior Maassluis locker mit 9:0.

Zur Story