Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Verletzungspech

Mario Gomez drei Wochen out



Fiorentina's German forward Mario Gomez (C) fights for the ball with Guingamp's French defender Dorian Leveque (L) and Guingamp's forward Mana Dembele during the Europa League group K  football match Fiorentina vs Guingamp on September 18, 2014 at the Artemio Franchi stadium in Florence. AFP PHOTO / ALBERTO PIZZOLI

Mario Gomez von der Fiorentina fällt aus. Bild: AFP

Fiorentinas deutscher Goalgetter Mario Gomez fällt wegen einer Oberschenkelverletzung rund drei Wochen aus

Der 29-Jährige zog sich die Blessur in der Schlussphase der Partie des AC Florenz bei Atalanta Bergamo (1:0) zu. Gomez stand bei dem Auswärtssieg über die volle Spielzeit auf dem Platz.

Bereits in der vergangenen Saison war Gomez wegen zahlreicher Verletzungen lange Zeit ausgefallen und von Joachim Löw nicht für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominiert worden. (si)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Interview

Dzemaili ist wieder zu Hause: «Mein 10. Titel mit dem FCZ wäre ein schöner Abschluss»

Nach 13,5 Jahren ist Blerim Dzemaili zurück beim FC Zürich. Seine Träume mit dem Stadtklub sind gross.

Auf einer alten Autogrammkiste im FCZ-Fanshop prangt ein Bild von Blerim Dzemaili. So wie er damals ausgesehen hat 2007, als er den FC Zürich in Richtung England verliess. Ein Jugendliches Lausbubengesicht mit Grübchen am Kinn.

Inzwischen trägt Dzemaili Bart und einzelne graue Haare. Schon 34 ist er – und ist zurück beim FCZ. Nach neun Stationen im Ausland möchte Blerim Dzemaili mit dem FC Zürich wieder an jenen Erfolgen anschliessen, die er vor seinem Abgang feierte. Dzemaili erinnert …

Artikel lesen
Link zum Artikel