Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neuer «alter» Ausländer 

Peter Mueller zurück zu den Kloten Flyers

Die Kloten Flyers reagieren auf den schwachen Saisonstart. Sie holen ihren letztjährigen Topskorer Peter Mueller zurück.

Kloten Flyers Stuermer Peter Mueller feiert seinen dritten Treffer zum Spielstand von 3-1 waehrend dem Eishockey-Meisterschaftsspiel der National League A zwischen den Kloten Flyers und dem EV Zug am Dienstag, 3. Dezember 2013, in der Kolping Arena in Kloten. (KEYSTONE/Patrick B. Kraemer)

Mueller kehrt in die Schweiz zurück. Bild: KEYSTONE

Mueller kehrt in die Schweiz zurück, weil er sich bei den St. Louis Blues in der NHL nicht durchsetzen konnte. Zum Farmteam der Chicago Wolves in die American Hockey League wollte der 26-jährige Amerikaner nicht. Deshalb nahm er das Angebot der Kloten Flyers an und unterschrieb einen Vertrag bis Ende Saison. 

In der letzten Saison war Mueller mit 26 Toren und 23 Assists in 59 Partien treffsicherster Spieler des Playoff-Finalisten. Überhaupt war der Center einer der spektakulärsten Akteure der NLA. Bei den Flyers, die zu den bisherigen neun Spielen jeweils nur mit drei Ausländern angetreten sind, soll er die schwächste Offensive der Liga (erst 16 Tore) beleben. Mueller wird am Montag in Kloten erwartet und ist voraussichtlich am kommenden Freitag gegen Genève-Servette spielberechtigt. (si/syl)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ein Betroffener erzählt, wie schlimm es ist, HCD-Fan zu sein

Mit jeder Runde in der National League folgt ein weiterer Tiefschlag für den HC Davos. Unter den vielen Niederlagen leiden insbesondere die Fans des erfolgsverwöhnten Traditionsvereins. Hier spricht ein Betroffener über die bedauernswerte Situation.

Das Wichtigste vorneweg: Wann waren Sie zum letzten Mal nüchtern?Puh, das ist eine Weile her. Seit die Saison begonnen hat, definitiv nie mehr. Bei der Taufe meines Neffen durfte ich wohl kurzzeitig wieder Auto fahren. 

Was sagt Ihr Arbeitgeber dazu?Weil derzeit eine Reorganisation ansteht, werden bei uns regelmässig Leute entlassen. Als ich die Kündigung auf dem Tisch hatte, habe ich meinem Chef die HCD-Saisonkarte gezeigt. Er begann vor lauter Schuldgefühlen zu weinen und schluchzte, …

Artikel lesen
Link to Article