DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Sport-News

Federer morgen gegen Auger-Aliassime +++ Degens FCB-Crew einstimmig bestätigt

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.



Liveticker: Sport-News, 15.06.2021

Schicke uns deinen Input
US-Rekordhalterin Houlihan wegen Dopings vier Jahre gesperrt
Die Amerikanerin Shelby Houlihan wurde wegen Dopings für vier Jahre gesperrt. Der nationalen Rekordhalterin über 1500 und 5000 m wurde bei einer Kontrolle die Einnahme des anabolen Steroids Nandrolon nachgewiesen.

Die 28-jährige Houlihan, die 2016 in Rio den Olympia-Final über 5000 m erreicht hatte, beteuerte ihre Unschuld und erklärte den positiven Test mit dem Verzehr von Schweinefleisch. Laut der Integritätskommission des Leichtathletik-Weltverbandes hat der Internationale Sportgerichtshof CAS die Berufung gegen die Sperre abgewiesen. Houlihan wird damit nicht nur die Olympischen Spielen in Tokio, sondern auch die Sommerspiele 2024 in Paris verpassen. (abu/sda)
FILE - In this Sunday, July 28, 2019, file photo, Shelby Houlihan crosses the finish line as she wins the women's 5,000-meter run at the U.S. Championships athletics meet, in Des Moines, Iowa. Houlihan, the American record holder in the 1,500 and 5,000 meters, posted on social media that she
Federer trifft auf Auger-Aliassime, Bencic auf Martic
Roger Federer bekommt es am Rasenturnier in Halle im Achtelfinal mit Félix Auger-Aliassime (ATP 21) zu tun. Der Kanadier erreichte letzte Woche in Stuttgart seinen achten Final auf der ATP Tour, verlor diesen aber gegen den früheren US-Open-Sieger Marin Cilic. Federer und Auger-Aliassime, der auf den Tag genau 19 Jahre jünger ist als der bald 40-jährige Schweizer, stehen sich am Mittwoch erstmals gegenüber.

Auch Belinda Bencic (WTA 12) kennt am Rasenturnier von Berlin ihre nächste Gegnerin. Die als Nummer 5 gesetzte Ostschweizerin trifft am Mittwoch im Achtelfinal auf die Kroatin Petra Martic (WTA 25). Das einzige Duell zwischen den beiden verlor Bencic 2019 in Charleston in zwei Sätzen. (abu/sda)
Switzerland's Roger Federer plays the ball during his ATP Tour Singles, Men, 1st Round match against Ilya Ivashka from Belarus in Halle, Germany, Monday, June 14, 2021. (Friso Gentsch/dpa via AP)
Generalversammlungen bestätigen Degens Crew
Einen Tag nach der Hauptversammlung des Vereins FC Basel bestätigten die FC Basel Holding AG und die FC Basel 1893 AG an ordentlichen Generalversammlungen die Veränderungen an der Klubspitze. Die neuen Verwaltungsräte um den neuen Präsidenten Reto Baumgartner und den neuen starken Mann David Degen (Vize) wurden einstimmig gewählt.

Aus den Verwaltungsräten schieden nebst dem ehemaligen Präsidenten Bernhard Burgener auch Peter von Büren, Karli Odermatt, Roland Heri und Massimo Ceccaroni aus. (abu/sda)
Harte Sanktionen für Olympia-Teilnehmer bei Regel-Verstössen
Ausländischen Athleten an den Olympischen Spielen in Tokio droht bei einem Verstoss gegen die strengen Corona-Verhaltensregeln eine Ausweisung aus Japan. Das sieht die am Dienstag veröffentlichte dritte Fassung des «Playbooks» für die Athleten mit Regeln zum Schutz gegen das Coronavirus vor.

Zu möglichen Sanktionen gehören Verwarnungen, der vorübergehende oder permanente Olympia-Ausschluss, Disqualifikation, der mögliche Entzug der Akkreditierung sowie Bussen. Die Regeln zum Schutz gegen das Coronavirus treten am 1. Juli in Kraft, so die Organisatoren. (abu/sda/dpa)
epa09272905 Cuban boxer Andy Cruz Gomez (R) during a training session in preparation for the Olympic Games in Rotterdam, The Netherlands, 15 June 2021. The Cubans spend their last training camp in the run-up to the Games in Rotterdam.  EPA/ROBIN VAN LONKHUIJSEN
Gelungener Halbfinal-Auftakt für die Golden Knights
Die Vegas Golden Knights starten in den NHL-Playoffs-Halbfinals mit einem 4:1-Heimsieg in die Best-of-7-Serie gegen die Montreal Canadiens.

Goalie Marc-André Fleury war erneut ein starker Rückhalt für die Gastgeber und parierte 28 der 29 Schüsse auf sein Tor. Für die Canadiens, bei welchen Carey Price 26 Schüsse abwehrte, war es nach zuletzt sieben Siegen in Serie die erste Niederlage.

Das zweite Halbfinalspiel dieser Serie steht in der Nacht auf Donnerstag wieder in Las Vegas auf dem Programm. (zap/sda)
Alles offen zwischen den Hawks und den 76ers
Die Atlanta Hawks gleichen in der NBA-Playoff-Viertelfinalserie gegen die Philadelphia 76ers aus. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewinnt das Team von Clint Capela in Spiel 4 zuhause 103:100.

Philadelphia schien im zweiten Viertel der Partie in Atlanta wie der sichere Sieger. Die 76ers lagen kurz vor der Pause 60:42 in Führung und waren auf bestem Weg, in der Best-of-7-Serie auf 3:1 Siege wegzuziehen.

Dann aber kam der Bruch im Spiel des Qualifikationssiegers der Eastern Conference. Entscheidend war dabei auch, dass der Genfer Capela zusammen mit John Collins den zuvor überragenden Philadelphia-Center Joel Embiid besser in den Griff bekam. Der Kameruner blieb in der zweiten Hälfte ohne Korb aus dem Spiel heraus.

Bester Skorer der Hawks war einmal mehr Trae Young, der trotz Problemen an der Schulter auf 25 Punkte kam und dazu noch 18 Assists gab. Vier von Youngs Mitspielern verzeichneten ebenfalls mindestens zehn Punkte, unter ihnen auch Center Capela (12 Punkte, 13 Rebounds). Die fünfte Partie findet in der Nacht zum Donnerstag in Philadelphia statt. (zap/sda)
Argentinien startet mit Unentschieden
In ihrer ersten Partie bei der Copa America ringt die argentinische Nationalmannschaft um Superstar Lionel Messi dem Team aus dem Nachbarland Chile nur ein 1:1-Unentschieden ab.

Die Albiceleste ging am Montag mit einem direkt verwandelten Freistoss von Messi in der 33. Minute in Führung. Eduardo Vargas glich in der 57. Minute für Chile aus. Der argentinische Torhüter Emiliano Martinez hatte zuvor einen Penalty von Arturo Vidal noch pariert, doch dann traf Vargas per Kopf zum 1:1.

Vor Beginn des Spiels im Olympiastadion Nilton Santos in Rio de Janeiro ehrte der südamerikanische Fussballverband Conmebol die argentinische Fussballlegende Diego Maradona mit einer audiovisuellen Show zu den Höhepunkten seiner Karriere. Der Weltmeister von 1986 war vor knapp sieben Monaten nach einer Gehirnoperation im Alter von nur 60 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben.

In der zweiten Begegnung am Montag gewann Paraguay gegen Bolivien 3:1. (zap/sda/dpa)
Reto Baumgartner beim FCB als Vereinspräsident bestätigt
Nach dem Rückzug von Bernhard Burgener ist beim FC Basel auch an der Generalversammlung des «Vereins FC Basel» Ruhe eingekehrt. Reto Baumgartner wurde als Präsident bestätigt.

Baumgartner, der das Präsidium des Basisvereins noch vor Burgeners Verkauf der Hauptanteile an der FC Basel AG übernommen hat, erhielt an der digital durchgeführten Wahl 1923 der 2055 Stimmen. In einem Jahr will der 54-Jährige, der zugleich Verwaltungsratspräsident der FC Basel Holding AG und der FC Basel 1893 AG ist, den Posten abgeben.

Im Vorstand wurden Benno Kaiser und Dominik Donzé wie Baumgartner bestätigt. Carol Etter, Tobias Adler und Edward Turner werden diesen, wie gewünscht, erweitern. Als einziger Kandidat wurde Jean-Claude D. Gerber von den Mitgliedern nicht gewählt.

Die Generalversammlungen der FC Basel Holding AG und der FC Basel 1893 AG, an der Bernhard Burgener auch formell aus dem Klub ausscheiden wird, finden am Dienstag statt. (nih/sda)
Golubic scheitert in der 1. Runde
Viktorija Golubic (WTA 71) scheidet beim Rasenturnier von Birmingham in der 1. Runde aus. Die 28-jährige Zürcherin unterlag der in der Weltrangliste einen Platz besser klassierten Britin Heather Watson mit 6:3, 2:6, 2:6.

Nach einer starken ersten Saisonhälfte war es für Golubic die dritte Erstrunden-Niederlage in den letzten vier Turnieren. Ihre nächste Station ist das WTA-500-Turnier von Eastbourne. (nih/sda)
Grégory Hofmann erhält von Columbus einen Einwegvertrag
Der Wechsel von Grégory Hofmann in die NHL ist perfekt. Der Meisterstürmer des EV Zug erhält von den Columbus Blue Jackets einen Vertrag über ein Jahr.

Hofmann hat unlängst seine Absichten klargemacht, dass er baldmöglichst den Schritt in die NHL wagen will. Nun erhält der 28-jährige Flügelstürmer des EV Zug in der nächsten Saison die Chance, sich in der besten Eishockey-Liga der Welt zu beweisen.

Die Columbus Blue Jackets, die im vergangenen Februar die Rechte an Hofmann von den Carolina Hurricanes übernommen haben, statteten den Schweizer Internationalen mit einem Einwegvertrag aus, das heisst, dass er bei einer Degradierung in die AHL den gleichen Lohn wie in der NHL erhält. Dieser beträgt 900'000 Dollar. Der Mindestlohn in der besten Liga der Welt beläuft sich auf 700'000 Dollar. Mit Dean Kukan steht bei der Franchise aus dem Bundesstaat Ohio ein zweiter Schweizer unter Vertrag.

Für den EV Zug bedeutet der Abgang von Hofmann, der mit den Zentralschweizern noch einen bis im Frühjahr 2023 gültigen Vertrag besitzt, dass sie für die nächste Saison fünf ausländische Spieler einsetzen dürfen. Beim Meister werden sie die Skorerqualitäten von Hofmann vermissen. In der abgelaufenen Saison verbuchte er in 51 Spielen 24 Tore und 31 Assists. An der WM in Riga war Hofmann mit acht Punkten aus ebenso vielen Spielen bester Schweizer Skorer und die Nummer 9 des Turniers. (nih/sda)
Gregory Hofmann von Zug feiert das Tor zum 2:1 beim Spiel 3 des Playoff Final Spiel der Eishockey Meisterschaftsspiel der National League zwischen dem EV Zug und dem Geneve Servette HC am Freitag, 7. Mai 2021 in Zug. (KEYSTONE/Urs Flueeler).
Belinda Bencic steigert sich in den Achtelfinal
Belinda Bencic ist mit einem Sieg in die Rasensaison gestartet. Die Weltranglisten-Zwölfte aus Wollerau gewann beim Turnier von Berlin in der 1. Runde gegen die deutsche Qualifikantin Jule Niemeier (WTA 167) mit 4:6, 6:4, 7:5.

Bencic erwischte einen schwachen Start gegen die aufstrebende Niemeier, die in diesem Jahr schon über 100 Weltranglisten-Plätze gut gemacht hat. Die ersten acht Punkte gingen an die 21-jährige Aussenseiterin, die zum ersten Mal ein Profiturnier auf Rasen bestritt. Im zweiten Satz wehrte die Schweizerin bei 2:2 vier Breakbälle ab und fand danach besser ins Spiel.

Im Achtelfinal trifft Bencic entweder auf die Kroatin Petra Martic (WTA 25) oder auf die Amerikanerin Asia Muhammad (WTA 199), die sich in der Qualifikation unter anderem gegen Stefanie Vögele durchgesetzt hat. (nih/sda)
epa09242447 Belinda Bencic of Switzerland in action during the 2nd round match against Daria Kasatkina of Russia at the French Open tennis tournament at Roland Garros in Paris, France, 02 June 2021.  EPA/YOAN VALAT
Neff trotz Handbruch zuversichtlich für Olympia
Mountainbikerin Jolanda Neff muss einen Rückschlag hinnehmen. Beim Sturz im Weltcuprennen am Sonntag in Leogang bricht sie sich einen Knochen in der linken Hand. Trotz der gebrochenen Hand – zugezogen auf der zweitletzten Runde – beendete Neff das Rennen auf Platz 4. Das Podest verpasste die Ostschweizerin nur knapp. Am Ende fehlten der früheren Weltmeisterin und dreifachen Gesamtweltcupsiegerin zwölf Sekunden zum ersten Podestplatz seit August 2019, wobei sie auf der Schlussrunde trotz der Verletzung Terrain auf die Konkurrentinnen gutmachte.

Mit den Plätzen 13, 8 und 4 legte Neff in dieser Saison bisher einen Steigerungslauf hin. Was die Verletzung nun aber mit Blick auf die Olympischen Sommerspiele in Tokio bedeutet, kann Neff noch nicht abschätzen. Sie versprüht in der Videobotschaft auf ihrem Instagram-Account aber Zuversicht. Sicher ist, dass sie für ihr Vorbereitungsprogramm über die Bücher muss. Das Cross-Country-Rennen der Frauen in Tokio findet in gut sechs Wochen, am 28. Juli, statt. (pre/sda)
Folge watson Sport auf Facebook
Die neusten Resultate, die witzigsten Memes, die spannendsten Hintergrundstorys! Ob Fussball, Eishockey, Tennis, Ski oder andere Sportarten – alles ist dabei.

Schenk uns deinen Like!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Themen

Aktionen in der ganzen Schweiz: Frauenstreik zieht Zehntausende auf die Strasse

Am nationalen Frauenstreiktag sind am Montag in der ganzen Schweiz Tausende Frauen auf die Strasse gegangen und für Gleichberechtigung, faire Löhne und Solidarität eingestanden. Der Schweizerische Gewerkschaftsbund (SGB) bezifferte die Zahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf gegen 100'000.

Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Aktionen dezentral durchgeführt. Es gab Veranstaltungen von feministischen Picknicks über Informationsstände und Theaterperformances bis zu Flashmobs. Höhepunkte …

Artikel lesen
Link zum Artikel