DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport-News

Premier League stimmt Verkauf von Chelsea zu ++ Kaiserslautern zurück in der 2. Bundesliga

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
24.05.2022, 10:4825.05.2022, 02:38
Schicke uns deinen Input
avatar
Kaiserslautern kehrt in die 2. Bundesliga zurück
Nach vier Jahren in der 3. Liga kehrt der 1. FC Kaiserslautern in die 2. Bundesliga zurück. Der vierfache deutsche Meister setzte sich in der Barrage gegen Dynamo Dresden, den Drittletzten der 2. Bundesliga, durch. Nach dem torlosen Remis daheim gewann Kaiserslautern auswärts 2:0. (dab/sda)
Premier League stimmt dem Verkauf von Chelsea zu
Der Verkauf des FC Chelsea rückt näher. Die Premier League hat der Übernahme des Londoner Vereins durch das Konsortium um die Milliardäre Todd Boehly aus den USA und dem Schweizer Hansjörg Wyss zugestimmt. Dieses hat 4,25 Milliarden Pfund (rund 5,2 Milliarden Franken) geboten.

Ausstehend ist das Okay der britischen Regierung, die sicherstellen will, dass der bisherige russische Besitzer Roman Abramowitsch keinen Erlös aus dem Verkauf erzielt. (sda/afp)
Bild: keystone
Hirt gewinnt Königsetappe, Kampf um Rosa spitzt sich zu
Richard Carapaz verteidigt seine Leader-Position in der 16. Etappe des Giro d'Italia, die von Salo über den Mortirolo-Pass hinauf nach Aprica führte. Die Königsetappe endet mit einem tschechischen Ausreissersieg.

Carapaz schloss die mit 202 km längste Bergetappe dieser Italien-Rundfahrt als Tages-Vierter ab, zeitgleich hinter dem Australier Jai Hindley. Dieser sicherte sich als Dritter noch vier Bonussekunden und rückte in der Gesamtwertung bis auf drei Sekunden an den Träger der Maglia Rosa heran.

Den Tagessieg in Aprica im Norden Italiens sicherte der Tscheche Jan Hirt solo. Der 31-Jährige vom belgische Team Intermarché war im mit über 5200 Höhenmetern gespickten Spektakel Teil einer grösseren Fluchtgruppe. Er verwies den Niederländer Thymen Arensman um sieben Sekunden auf Platz 2 und feierte den bislang grösste Erfolg seiner Karriere, nachdem er am Giro 2019 als Etappenzweiter dem ganz grossen Triumph bereits einmal sehr nahe gekommen war.

(sda)
epa09972449 Ecuadorean rider Richard Carapaz of INEOS Grenadiers team crosses the finish line during the 16th stage of the 105th Giro d'Italia cycling tour over 202km from Salo to Aprica, Italy, 24 May 2022.  EPA/MAURIZIO BRAMBATTI
Bild: keystone
Tschechischer Sieg in der Königsetappe, Carapaz bleibt Leader
Richard Carapaz verteidigt seine Leader-Position in der 16. Etappe des Giro d'Italia, die von Salo über den legendären Mortirolo-Pass hinauf nach Aprica führte. Der Mann aus Ecuador schloss die Königsetappe als Vierter ab, zeitgleich hinter dem Australier Jai Hindley. Dieser sicherte sich als Dritter noch einige Bonussekunden und schloss in der Gesamtwertung bis auf drei Sekunden zu Carapaz auf.

Den Tagessieg in der mit 202 km längsten Bergetappe dieser Italien-Rundfahrt sicherte sich solo der Tscheche Jan Hirt. Der 31-Jährige vom belgische Team Intermarché gehörte ursprünglich einer grösseren Fluchtgruppe an und verwies am Ende den Niederländer Thymen Arensman um sieben Sekunden auf Platz 2.

Das 17. Teilstück vom Mittwoch führt erneut durchs Hochgebirge und hält ein attraktives Etappenfinale bereit: Im letzten Drittel der 168 km langen Strecke müssen die Fahrer zwei Bergwertungen der 1. Kategorie bewältigen. Die letzten 4 km bis ins Ziel nach Lavarone führen allerdings fast nur bergab. (zap/sda)
Folge watson Sport auf Facebook
Die neusten Resultate, die witzigsten Memes, die spannendsten Hintergrundstorys! Ob Fussball, Eishockey, Tennis, Ski oder andere Sportarten – alles ist dabei.

Schenk uns deinen Like!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Breitenreiter verlässt den Meister FCZ – Canepa: «Er hat Legenden-Status erreicht»
Nun ist es amtlich: André Breitenreiter verlässt den FC Zürich. Der Meistertrainer hat sich entschieden, ein Angebot des Bundesligisten TSG Hoffenheim anzunehmen.

André Breitenreiter ist dem Ruf der Heimat erlegen. Der Deutsche wechselt in die Bundesliga, wo er Trainer in Hoffenheim wird. Was seit Tagen als Gerücht kursierte, ist nun fix.

Zur Story