DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport-News

McLaughlin mit Weltrekord über 400 m Hürden + Tsitsipas holt seinen ersten Titel auf Rasen

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
26.06.2022, 07:11
Schicke uns deinen Input
avatar
McLaughlin verbessert eigenen Weltrekord über 400 m Hürden
Sydney McLaughlin gewinnt den nationalen Meistertitel über 400 m Hürden mit Weltrekord. Die Amerikanerin siegt in Eugene, Oregon, in 51,41 Sekunden und steigert ihre eigene Bestleistung um weitere fünf Hundertstel.

In Weltrekordzeit war die 22-jährige McLaughlin bereits Olympiasiegerin in Tokio geworden. In jenem Rennen, in dem auch ihre Landsfrau Dalilah Muhammad unter der alten Bestmarke blieb, senkte sie den Wert gleich um 44 Hundertstel. Die 51,90 hatte McLaughlin einen guten Monat zuvor ebenfalls in Eugene an den Ausscheidungswettkämpfen, den sogenannten Trials, erreicht und war damit als erste Athletin unter 52 Sekunden geblieben.

Muhammad war in Eugene, wo neben den Meistertiteln auch die Startplätze für die gleichenorts im nächsten Monat stattfindenden Weltmeisterschaften vergeben werden, nicht am Start. Die Weltmeisterin, vor Beginn der Dominanz von McLaughlin selber Weltrekordhalterin, konnte wegen einer Oberschenkelverletzung nicht antreten. Als Titelverteidigerin ist sie im Juli aber gleichwohl teilnahmeberechtigt. (dab/sda)
Tsitsipas mit erstem Titel auf Rasen
Stefanos Tsitsipas (ATP 6) gewinnt zwei Tage vor Beginn des Grand-Slam-Turniers in Wimbledon seinen neunten Titel, den zweiten in dieser Saison und den ersten auf Rasen.

Beim ATP-250-Turnier in Santa Ponça auf Mallorca setzte sich der 23-jährige Grieche im Final gegen den Spanier Roberto Bautista Agut (ATP 20) mit 6:4, 3:6, 7:6 (7:2) durch. Tsitsipas, der im Entscheidungssatz zwischenzeitlich 4:1 und 5:2 führte, verwertete nach zweieinhalb Stunden Spielzeit im Tiebreak seinen ersten Matchball.

In der 1. Runde in Wimbledon trifft der als Nummer 4 gesetzte Tsitsipas auf den 28-jährigen Zürcher Grand-Slam-Debütanten Alexander Ritschard (ATP 192). (sda)
epa10032030 Stefanos Tsitsipas of Greece in action against Benjamin Bonzi of France during their semi final match of the ATP 250 Mallorca Championship tennis tournament in Santa Ponsa, Majorca island, Balearics, Spain, 24 June 2022.  EPA/ATIENZA
Bild: keystone
Aegerter gewinnt in Assen mit 72 Tausendsteln Vorsprung
Dominique Aegerter baut im niederländischen Assen mit dem dritten Saisonsieg seine Führung im MotoE-Weltcup weiter aus.

Nach sieben von zwölf Saisonrennen beträgt der Vorsprung des Berners auf den ersten Verfolger Eric Granado bereits 34 Punkte (148:114).

Der Brasilianer Granado, der beim Saisonauftakt in Jerez beide Rennen gewonnen hatte, lag nach den acht Runden auf dem Circuit in Assen nur um 0,072 Sekunden zurück. Auch der Italiener Matteo Casadei büsste weniger als einen Zehntel auf Aegerter ein. Der 31-Jährige aus Rohrbach war zwar von der Pole-Position gestartet, doch das entscheidende Überholmanöver zum Sieg gelang ihm auf der Schlussrunde erst wenige 100 Meter vor der Ziellinie.

Am Sonntag steht in Assen noch ein weiteres Rennen in der Elektrobike-Serie an, ehe es nach der Sommerpause am 20./21. August im österreichischen Spielberg weitergeht. Zu Ende geht die MotoE-Saison Anfang September auf dem Circuit in Misano. (sda)
Dominique Aegerter, Schweizer Motorradrennfahrer spricht waehrend einem Interviewtermin, am Montag, 1. November 2021, in Rohrbach im Emmental. Aegerter ist amtiernder Supersport-Weltmeister 2021. (KEYSTONE/Peter Schneider)
Bild: keystone
Wayne Rooney verlässt Derby County
Der frühere englische Topstürmer Wayne Rooney ist nicht mehr Trainer des in die 3. Division Englands relegierten Derby County. Der 36-jährige Rooney bat selber um die Auflösung des Vertrags bei dem in grossen finanziellen Schwierigkeiten steckenden Klubs. Letzte Saison wurden Derby County deswegen 21 Punkte abgezogen. (abu/sda/afp)
Former Manchester United player Wayne Rooney attends the Europa League final soccer match between Manchester United and Villarreal in Gdansk, Poland, Wednesday May 26, 2021. (Aleksandra Szmigiel, Pool via AP)
Bild: keystone
Folge watson Sport auf Facebook
Die neusten Resultate, die witzigsten Memes, die spannendsten Hintergrundstorys! Ob Fussball, Eishockey, Tennis, Ski oder andere Sportarten – alles ist dabei.

Schenk uns deinen Like!
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Marco van Basten schiesst den «ewigen Zweiten» mit seinem Traumtor zum EM-Titel
25. Juni 1988: Marco van Basten entscheidet mit seinem Kunstschuss den EM-Final in München gegen die Sowjetunion. Der Treffer gilt als einer der schönsten aller Zeiten.

Holland zeigt an fast jeder EM- und WM-Endrunde guten Fussball. Manchmal spielt sich «Oranje» auch regelrecht in einen Rausch, so geschehen in der Gruppenphase der EM 2008 in der Schweiz und Österreich.

Zur Story