bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Sport-News

Sportnews: Nadine Fähndrich verliert Weltcup-Führung nach Sturz

Sport-News

Fähndrich verliert Weltcup-Führung nach Sturz +++ Vlhova verzichtet auf WM-Kombination

Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
03.02.2023, 17:59
Schicke uns deinen Input
avatar
1:1 zwischen der Schweiz und Deutschland
In der Davis-Cup-Partie zwischen Deutschland und der Schweiz steht es nach dem ersten Tag wie erwartet 1:1. In Trier gewann zunächst die Schweizer Nummer 1 Marc-Andrea Hüsler (ATP 53) gegen Oscar Otte (ATP 80) 2:6, 6:2, 6:4. Anschliessend glich Alexander Zverev (ATP 14) mit einem 6:4, 6:1-Sieg gegen Stan Wawrinka (ATP 135) aus.

Die Entscheidung fällt am Samstag mit einem Doppel sowie zwei weiteren Einzeln. (sda)
Petra Vlhova verzichtet auf WM-Kombination
Die Slowakin Petra Vlhova verzichtet an der Ski-WM in Courchevel und Méribel auf eine Teilnahme an der Kombination vom nächsten Montag. Die Silbermedaillen-Gewinnerin der letzten beiden Weltmeisterschaften in dieser Disziplin will sich voll und ganz auf den Slalom und den Riesenslalom konzentrieren. Als Grund gibt sie an, dass sie zu wenig Speed-Trainings absolviert hat.

Im Weltcup gibt es in dieser Saison keine Kombination. (abu/sda)
FILE - Slovakia's Petra Vlhova speeds down the course during an alpine ski, women's World Cup giant slalom, in Kronplatz, Italy, Wednesday, Jan. 25, 2023. A quick glance at the top female skiers to wa ...
Bild: keystone
Ford kehrt 2026 in die Formel 1 zurück
Rund zwei Jahrzehnte nach dem bislang letzten Auftritt kehrt Ford auf die Saison 2026 als Motorenlieferant in die Formel 1 zurück. Der amerikanische Autohersteller geht eine langfristige Partnerschaft mit Red Bull ein. Ford wird das Weltmeister-Team sowie auch dessen Schwesterteam AlphaTauri ab der WM-Saison 2026 und bis mindestens 2030 mit Motoren beliefern.

Mit Ford kehrt eine Traditionsmarke in die Formel 1 zurück, die vor allem in den späten Sechziger- und Siebzigerjahren sehr dominant auftrat und gemessen an WM-Titeln der dritterfolgreichste Motorenbauer in der Königsklasse des Motorsports ist. Die Amerikaner verkauften ihr Team mit der Marke Jaguar 2004 an Red Bull, das noch heute im selben Werk in Mittelengland beheimatet ist. (abu/sda)

Fähndrich verliert nach Sturz Weltcup-Führung
Nadine Fähndrich und Valerio Grond scheitern beim Langlauf-Weltcup in Toblach in den Halbfinals. Die dreifache Saisonsiegerin belegte nach einem Sturz den 11. Platz und verlor die Führung im Sprint-Weltcup an die Schwedin Maja Dahlqvist.

Grond kam in seinem Halbfinal als Dritter ins Ziel, womit er im Schlussklassement Siebter wurde. Besser war der 22-jährige Bündner im Weltcup erst zweimal. Von den weiteren Schweizern schaffte es einzig Alina Meier (19.) in die K.o.-Runden. Janik Riebli, vor zwei Wochen in Livigno Dritter, befindet sich nach seiner Erkrankung im Aufbau für die WM. (abu/sda)
Nadine Faehndrich of Switzerland during the women?s 10km pursuit classic of the first stage of the Tour de Ski, in Tschierv, Switzerland, Sunday, January 1, 2023. (KEYSTONE/Mayk Wendt).
Bild: keystone
Frauen-Nati testet in Zürich gegen Island
Das Schweizer Frauen-Nationalteam hat ein weiteres Testspiel im Hinblick auf die im Sommer stattfindende WM in Australien und Neuseeland terminiert. Das Team von Neo-Nationaltrainerin Inka Grings empfängt am Dienstag, 11. April, im Zürcher Letzigrund Island.

Die Partie gilt für die Schweizerinnen als Testlauf für das zweite WM-Gruppenspiel gegen Norwegen (25. Juli). «Sie haben einen ähnlichen Spielstil wie die Norwegerinnen, was uns helfen wird, uns auf diesen WM-Gegner vorzubereiten», begründet Grings, die ihre Feuertaufe als Trainerin der SFV-Auswahl bereits in diesem Monat erlebt. Im Rahmen eines Trainingslagers in Spanien treffen die Schweizerinnen am 17. und 21. Februar auf Polen.

Die weiteren Schweizer WM-Gruppengegner sind Philippinen (21. Juli) und Go-Gastgeber Neuseeland (30. Juli). (mom/sda)
Inka Grings, neue Trainerin der Schweizer Frauenfussball Nationalmannschaft, spricht waehrend einer Medienkonferenz am Montag, 21. November 2022 in Muri bei Bern. (KEYSTONE/Peter Klaunzer)
Bild: keystone
Marseille erste Station für olympisches Feuer
Das olympische Feuer für die Sommerspiele 2024 in Paris soll in Frankreich zuerst in Marseille Halt machen. Die Flamme wird von Athen mit einem Dreimaster über das Mittelmeer nach Marseille transportiert.

Die Stadt will zu diesem Anlass ein grosses Fest am Hafen veranstalten. Zur Eröffnungsfeier am 26. Juli 2024 soll die Flamme dann in Paris entzündet werden. In Marseille werden während der Olympischen Spiele zehn Fussballspiele und die Segelwettbewerbe ausgetragen. Die Flamme wird traditionell im griechischen Olympia an der Stätte der antiken Olympischen Spiele entzündet. (mom/sda/dpa)
Phryge Maskottchen Paris 2024 Olympia
Bild: Paris 2024
Silvan Widmer muss pausieren
Der Bundesligist Mainz 05 muss gemäss Trainer Bo Svensson zumindest am Samstag im Auswärtsspiel bei Union Berlin auf den Schweizer Internationalen Silvan Widmer verzichten. Der Mainzer Captain zog sich am Mittwoch im Cupspiel gegen Bayern München eine Oberschenkelverletzung zu. Über die Schwere der Verletzung und die genaue Ausfalldauer des 29-jährigen Rechtsverteidigers wurde nichts bekannt. (mom/sda)
Mainz's Silvan Widmer of Mainz celebrates his goal to make it 1:1, during the Bundesliga soccer match between Mainz and Borussia Moenchengladbach at Mewa Arena in Mainz, Germany, Friday, Nov. 5, 2021. ...
Bild: keystone
Messi lässt Zukunft im Nationalteam weiter offen
Weltmeister Lionel Messi lässt seine sportliche Zukunft in der argentinischen Nationalmannschaft weiterhin offen. Die Teilnahme an der WM 2026 mit dann knapp 40 Jahren bleibt aber sehr unwahrscheinlich.

«Ich weiss es nicht», antwortete der siebenmalige Weltfussballer in einem Interview der argentinischen Sportzeitung auf die Aufforderung, Hoffnung dafür zu machen, dass er an der Copa America 2024 und der WM teilnehme. Die WM-Endrunde in den USA, Kanada und Mexiko scheine «weit weg».

Der 35-Jährige hatte seine überaus erfolgreiche Karriere im vergangenen Dezember mit dem WM-Titel in Katar gekrönt. Bei der Rückkehr nach Argentinien feierten Millionen Fans die Albiceleste genannte Mannschaft. «Ein bisschen werde ich noch bleiben, man muss das geniessen», so Messi.

Messi hofft derweil, dass Nationaltrainer Lionel Scaloni, der derzeit mit dem argentinischen Fussballverband verhandelt, weitermacht: «Er ist eine sehr wichtige Person für die Nationalmannschaft und diesen Entwicklungsprozess fortzusetzen, wäre spektakulär.» (mom/sda/dpa)
Fussball 1:0 Tor, Jubel, Torschuetze Lionel Messi Argentinien Lusail, 26.11.2022, FIFA Fussball WM 2022 in Katar, Gruppenphase, Argentinien - Mexiko/ PRESSINPHOTO/Sipa USA Lusail Katar PUBLICATIONxINx ...
Bild: www.imago-images.de
WM-Bronze für Juniorin Marina Kälin
Das Bündner Langlauf-Talent Marina Kälin feierte an der Junioren-WM im kanadischen Whistler ihren bislang grössten Erfolg. Die 19-jährige Engadinerin gewann Bronze über 10 km Skating mit Einzelstart.

«Ich reiste eigentlich mit der Hoffnung auf eine Top-10-Platzierung nach Whistler. Dass nun eine Medaille herausschaute, ist einfach nur toll», sagte Kälin gegenüber Swiss-Ski.

Mit ihrem Exploit tritt die mehrfache U20-Schweizer-Meisterin in die Fussstapfen von Siri Wigger. Die Zürcher Oberländerin errang 2020 als 16-Jährige Bronze sowohl über 15 km als auch im Sprint, zudem triumphierte sie mit der Teamstaffel. (dab/sda)
Nadja Kaelin of Switzerland during the women?s sprint race of the Tour de Ski, in Tschierv, Switzerland, Saturday, December 31, 2023. (KEYSTONE/Mayk Wendt).
Bild: keystone
Schweizerinnen für WM qualifiziert
Für das Schweizer Unihockey-Nationalteam der Frauen war auch die Qualifikation für die WM 2023 im Dezember in Singapur Formsache. Die Equipe von Trainer Oscar Lundin sicherte sich das WM-Ticket am Qualifikationsturnier im italienischen Lignano Sabbiadoro mit drei Siegen aus den ersten drei Gruppenspielen vorzeitig. Nach einem 12:2 gegen Estland und einem 33:0 gegen die Ukraine machten es die Schweizerinnen gegen die Slowakei zumindest im designierten Duell um den Gruppensieg spannend. Seraina Fitzi glückte der Siegtreffer zum 7:6 erst 47 Sekunden vor Schluss.

Zum Abschluss steht am Freitag noch die Partie gegen Spanien auf dem Programm. An der letzten WM belegten die Schweizerinnen vor zwei Jahren den 3. Rang. (dab/sda)
Switzerland's head coach Oscar Lundin during the friendly floorball game between Switzerland and Czech Republic at the Euro Floorball Tour, on Friday, September 2, 2022, in St. Gallen, Switzerland. (K ...
Bild: keystone
Lore Hoffmann mit Topzeit über 1500 m
Lore Hoffmann brillierte am Hallenmeeting in Ostrava mit einer starken Leistung über 1500 m. Die 26-jährige Mittelstreckenläuferin aus dem Wallis lief in 4:09,02 Minuten auf den 2. Platz und realisierte damit die drittbeste Zeit einer Schweizerin der Hallen-Historie.

Nur zwei Schweizerinnen, Sandra Gasser in 4:07,98 und Selina Rutz-Büchel in 4:08,95, bewältigten die 1500 m in der Halle schneller. Unter freiem Himmel weist Hoffmann, deren Paradedisziplin die 800 m sind, eine persönliche Bestzeit von 4:07,09 vor. (dab/sda)
Switzerland's Lore Hoffmann during the Women's 800 m Round 1 competition of the 2022 European Championships Munich at the Olympiastadion in Munich, Germany, on Thursday, August 18, 2022. (KEYSTONE/Geo ...
Bild: keystone
PSG im Hinspiel gegen Bayern ohne Mbappé
Paris Saint-Germain muss im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Bayern München ohne Kylian Mbappé auskommen. Der französische WM-Torschützenkönig und mit sieben Treffern beste Torschütze der Pariser im laufenden Wettbewerb verletzte sich am Wochenende im Ligaspiel gegen Montpellier am linken Oberschenkel und fällt rund drei Wochen aus.

Das erste Duell mit den Bayern findet am 14. Februar in Paris statt, das Rückspiel am 8. März in München. (abu/sda/afp)
PSG's Kylian Mbappe reacts after missing a chance during the French League One soccer match between Montpellier and Paris Saint-Germain at the State La Mosson stadium in Montpellier, France, Wednesday ...
Bild: keystone
Ermittlungen gegen Mason Greenwood eingestellt
Nach gut einem Jahr hat die britische Justiz die Ermittlungen gegen den englischen Fussballprofi Mason Greenwood von Manchester United eingestellt. Die Anklagen, die unter anderem auf versuchte Vergewaltigung und Körperverletzungen lauteten, würden nicht weiter verfolgt, teilte die Polizei in Manchester mit. Der Entscheid sei nicht leicht gefallen.

Die Staatsanwaltschaft Crown Prosecution Service betonte: «In diesem Fall führte eine Kombination aus dem Rückzug wichtiger Zeugen und neuem Material, das bekannt wurde, dazu, dass keine realistische Aussicht auf eine Verurteilung mehr bestand.» Deshalb sei die Behörde verpflichtet, den Fall einzustellen.

Manchester United hatte den 21-jährigen Mittelfeldspieler suspendiert, kurz nachdem die Vorwürfe gegen ihn publik geworden waren. (abu/sda/dpa)
epa09718478 (FILE) - Manchester United's Mason Greenwood reacts during the English FA Cup third round soccer match between Manchester United and Aston Villa in Manchester, Britain, 10 January 2022 (re ...
Bild: keystone
Liebe Userinnen und User
Wir werden in Liveticker-Artikeln die Kommentarfunktion nicht mehr öffnen. Dies, weil sich die Gegebenheiten jeweils so schnell verändern, dass bereits gepostete Kommentare wenig später keinen Sinn mehr ergeben. In allen andern Artikeln dürft ihr weiterhin gerne in die Tasten hauen.
Vielen Dank fürs Verständnis, Team watson
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

60 Sportfotos, die unter die Haut gehen

1 / 62
60 Sportfotos, die unter die Haut gehen
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

So würden sich deine Fussball-Stars in der Badi verhalten

Das könnte dich auch noch interessieren:

Der lange Weg zum Traum einer Schweizer Shorttrack-Medaille
Vor einem Jahr startete mit Unterstützung des OYM in Cham das nationale Leistungszentrum für Shorttrack. Es ist die einzige Olympia-Disziplin, in welcher die Schweiz noch nie vertreten war. Auch dank einer Eishockey-Heldin soll sich das bald ändern.

An diesem Sonntag gehört die Zuger Bossard-Arena für einmal nicht den Eishockey-Titanen des EV Zug. Trotzdem ist die Haupttribüne gut besetzt. Es sind Eltern und ihr Nachwuchs, die das Geschehen auf dem Eis lautstark begleiten. Dort duellieren sich die schnellsten Kinder im Primarschulalter aus der ganzen Schweiz beim zweiten Finale des Speedy-Cups in der Disziplin Shorttrack.

Zur Story