DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Derby Teaser

Luftkampf zwischen Mathys und Muntwiler: Es gibt Medien, die die Liechtensteiner vom FC Vaduz als Ostschweizer bezeichnen. Bild: keystone/watson

«Ostschweizer Derby» mit Vaduz? «Lötschberg-Derby» mit Sion? Diesen Seich haben nicht wir erfunden. Dafür 14 andere Derbys, die genau so doof sind

Am Wochenende finden in der Super League zwei Partien statt, die mancherorts als «Derby» bezeichnet werden: Thun gegen Sion und St.Gallen gegen Vaduz. Wenn die Klubs konsequent sind, dann können sie uns bald jede Partie als heisses Derby aufbinden.



Kalbfleisch-Derby 
Luzern – Zürich

Der Zuercher Davide Chiumiento, rechts, und der Luzerner Jahmir Hyka, links, kaempfen um den Ball, im Fussballspiel der Super League zwischen dem FC Zuerich und dem FC Luzern, am Samstag, 4. April 2015, im Stadion Letzigrund in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

Während das Kalbfleisch in Luzern in die Chügeli-Pastete kommt, wird es in Zürich als Gschnätzlets mit Rösti serviert.

A-bis-Z-Derby 
Aarau – Zürich

Der Zuercher Franck Etoundi, links, gegen den Aarauer Olivier Jaeckle, rechts, beim Fussballspiel der Super League FC Zuerich gegen den FC Aarau in Zuerich am Samstag, 28. Februar 2015. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

2B-Derby*
GC – YB

YBs Steven von Bergen, hinten, gegen GCs Anatole Ngamukol beim Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem BSC Young Boys und dem Grasshopper Club Zuerich am Samstag, 14. Februar 2015, im Stade de Suisse Wankdorf in Bern. (KEYSTONE/Thomas Hodel)

Bild: KEYSTONE

* = Beide Klubs haben in ihrem umgangssprachlichen Namen nur zwei Buchstaben.

Brücken-Derby 
Basel – Luzern

Basels Marco Streller, Mitte, versucht sich gegen die Luzerner Yassin Mikari, links, und Luzerner Francois Affolter, rechts, durchzusetzen im Fussball Cup Halbfinalspiel zwischen dem FC Basel und dem FC Luzern am Mittwoch, 26. Maerz 2014, im St. Jakobpark-Stadion in Basel. (KEYSTONE/Patrick Straub)

Bild: KEYSTONE

Während die Kapellbrücke das Wahrzeichen Luzerns ist, gehören die Brücken über den Rhein zu denjenigen der Stadt Basel.

Bären-Derby
YB – FC St.Gallen​

Die St. Galler jubeln nach dem Treffer durch Yanis Tafer, Mitte, zum 2:1, im Fussball Super League Spiel zwischen dem FC St. Gallen und den BSC Young Boys, am Samstag, 11. April 2015, in der AFG Arena in St. Gallen. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Bild: KEYSTONE

Sowohl die Stadt Bern wie auch die Stadt St.Gallen haben den Bären als Wappentier.

See-Derby
Thun – GC​

Zuerichs Munas Dabbur, rechts, schiesst gegen die Thuner Fulvio Sulmoni, Marco Mangold und Kevin Bigler, von links, auf das Tor, im Fussball Meisterschaftsspiel der Super League zwischen dem FC Thun und dem Grasshopper Club Zuerich , am Samstag, 14. Maerz 2015, in der Stockhorn Arena in Thun. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Bild: KEYSTONE

Star-Präsi-Derby
Sion – FC Zürich​

Der Zuercher Berat Djimsiti, links, kaempft um den Ball gegen den Sittener Veroljub Salatic, rechts, im Halbfinal des Schweizer Fussball Cup zwischen dem FC Zuerich und dem FC Sion, im Stadion Letzigrund in Zuerich, am Dienstag, 7. April 2015. (KEYSTONE/Ennio Leanza)

Bild: KEYSTONE

Auch im Schweizer Cup sind äusserst reizvolle Derbys möglich!

Autobahn-A2-Derby
Basel – Chiasso​

Basels Jacques Zoua Daogari, rechts, kaempft um den Ball gegen Chiassos Henri Siquera Barras, links, im 1/16 Final des Schweizer Fussball Cup zwischen dem Challenge League Team FC Chiasso und dem NLA-Club FC Basel, im Stadio Comunale in Chiasso, am Sonntag, 11. November 2012. (KEYSTONE/Karl Mathis)

Bild: KEYSTONE

Ost-West-Derby
FC St.Gallen – Servette​ FC

St Gallen's Dejan Janjatovic, left, fights for the ball with Servette's Geoffrey Treand, right, during the Super League soccer match of Swiss Championship between the Servette FC and the FC St Gallen at the Stade de Geneve stadium, in Geneva, Switzerland, Saturday, October 20, 2012. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Gelb-Schwarz-Derby
YB – Schaffhausen

Der Berner Kamil Zayatte, links, im Kampf um den Ball mit dem Schaffhauser Daniel Tarone, rechts, im Fussballspiel der Super League zwischen dem FC Schaffhausen und dem BSC Young Boys am Samstag, 7. April 2007, in Schaffhausen. (KEYSTONE/Walter Bieri)

Bild: KEYSTONE

Provinz-Derby
Wil – Aarau​

03.02.2015; Wil; Fussball Testspiel - FC Wil  - FC Aarau; Daniel Gygax (Aarau) gegen Caine Keller (Wil)
(Nick Soland/freshfocus)

Bild: Nick Soland/freshfocus

Heimatlosen-Derby
Le Mont – GC

Le Mont ne joue plus sur son terrain mais a Baulmes ce dimanche 27 juillet 2014 au Stade sous-Ville a Baulmes. (KEYSTONE/Christian Brun)

Bild: KEYSTONE

Beide Klubs dürfen nicht in ihrem eigentlichen Zuhause spielen: GC muss seit der Demolierung des Hardturms im Letzigrund spielen, Le Mont im Exil in Baulmes (Bild).

Flugplätzli-Derby
YB – Lugano

YB's Christian Schwegler, hinten, kaempft um den Ball mit Lugano's Yohan Viola, vorne, im Fussball Cupspiel zwischen dem FC Lugano und den Young Boys, am Sonntag, 5. Februar 2006, in Lugano. YB gewann 2-1. (KEYSTONE/TI-PRESS/Gabriele Putzu)

Bild: KEYSTONE TI-PRESS

Bern-Belp vs Lugano-Agno lautet das Motto. Ob die Fans fürs Auswärtsspiel ebenfalls den Flieger nehmen?

Rhein-Derby
Schaffhausen – Basel​

27.01.2015; Basel; Fussball - Testspiel - FC Basel - FC Schaffhausen; Davide Calla (Basel) gegen Ezgian Alioski (S'hausen)
(Nick Soland/freshfocus)

Bild: Nick Soland/freshfocus

Die Schaffhauser können sich einfach treiben lassen, während die Anreise der Basler ans Auswärtsspiel viel Muskelkraft erfordert.

Die Torschützenkönige in der Schweiz seit 1990

1 / 29
Die Torschützenkönige in der Schweiz seit 1990
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Es waren sieben wunderbare Jahre» – Vladimir Petkovic wechselt zu Bordeaux

Jetzt ist es offiziell: Vladimir Petkovic wird Trainer von Girondins Bordeaux. Was die Zeitung «L'Equipe» am frühen Dienstagabend vermeldet hatte, bestätigen nun der SFV und der Klub aus der Ligue 1.

Weil Vladimir Petkovic mit dem SFV noch einen Vertrag bis zum Ende der WM-Ausscheidung 2022 hatte, der sich im Falle einer Qualifikation bis zur WM in Katar Ende Dezember 2022 verlängert hätte, wird der SFV von Girondins Bordeaux eine Entschädigung erhalten. Wie hoch diese ausfällt, darüber vereinbarten die Parteien wie in einem solchen Fall üblich Stillschweigen. Dies geht aus der Mitteilung des SFV hervor. In Bordeaux unterschreibt Petkovic für drei Jahre.

Das grosse Problem ist für den SFV …

Artikel lesen
Link zum Artikel