Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Super League, 34. Runde

Sion – Luzern 2:3 (0:2)

St.Gallen – GC 4:1 (1:1)

YB – Basel 2:1 (1:1)

Le joueur sedunois Veroljub Salatic, a gauche, lute pour la balle contre le joueur lucernois Cedric Itten, a droite, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Lucerne, ce dimanche 21 mai 2017 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Luzern siegt gegen Sion und hält das Rennen um die Europa League offen. Bild: KEYSTONE

Luzern gewinnt Europa-League-Duell mit Sion +++ YB besiegt Basel



Sion – Luzern 2:3

– Der Kampf um die Europa-League-Plätze bleibt spannend. Luzern siegt in Sion und verkürzt den Rückstand auf die Ränge 3 und 4 auf vier respektive drei Zähler. Die Innerschweizer beenden damit eine Niederlagenserie von fünf Partien.

– Im Tourbillon brachten Tomi Juric und Francisco Rodriguez die Gäste zwischen der 30. und 39. Minute mit 2:0 in Führung. Sion enttäuschte über weite Strecken. Und kurz nachdem Bia in der zweiten Halbzeit das 1:2 gelang, reagierte Rodriguez mit dem 3:1. Das 2:3 durch Moussa Konaté fällt erst mit dem Schlusspfiff.

abspielen

Das 2:0 für Luzern durch Francisco Rodriguez. Video: streamable

– Die Walliser schienen im Kopf längst am Cupfinal vom nächsten Donnerstag herumzudenken. Dort soll mit einem Sieg die Ungeschlagenheit in Cupfinals und der Mythos weitergelebt werden.

Le joueur lucernois Francisco Rodriguez, 2e a gauche, celebre son goal avec son coequipier le joueur lucernois Claudio Lustenberger, a gauche, lors de la rencontre de football de Super League entre le FC Sion et le FC Lucerne, ce dimanche 21 mai 2017 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Valentin Flauraud)

Luzern hofft weiterhin auf die EL-Quali über die Liga. Bild: KEYSTONE

St.Gallen – GC 4:1

– Nur eine Minute brauchte GC, um in St.Gallen in Führung zu gehen. Munas Dabbur verwertete eine Vorlage von Nemanja Antonov nach 58 Sekunden.

– St.Gallen gleicht in der 34. Minute verdient aus. Eine einstudierte Freistossvariante bringt Danijel Aleksic frei zum Abschluss und der trifft zum 1:1. Vorlagengeber war Sejad Salihovic, der nach der Pause verletzt in der Kabine blieb und für den die Saison beendet ist.

abspielen

Das 1:1 durch Aleksic. Video: streamable

– St.Gallen lässt sich davon nicht beirren und entscheidet die Partie dank Yannis Tafer (78. und 85.) und Alain Wiss (83.) in der zweiten Halbzeit. Die Ostschweizer überholen GC damit in der Tabelle.

St. Gallen's Danijel Aleksic, links, trifft zum 1-1 gegen GCs Torhueter Joel Mall, im Fussball Super League Spiel zwischen dem FC St. Gallen und dem Grasshopper Club Zuerich, am Sonntag, 21. Mai 2017, im Kybunpark in St. Gallen. (KEYSTONE/Gian Ehrenzeller)

Aleksic trifft zum 1:1 für St.Gallen. Bild: KEYSTONE

YB – Basel 2:1

– Rabenschwarzer Start für YB: Ausgerechnet ihr einstiger Liebling Seydou Doumbia trifft schon in der 3. Minute zum 1:0 für Basel. Immerhin jubelt er nicht. Er ist halt ein Grosser.

– Doch YB gleicht nur sechs Minuten später durch Roger Assalé aus und kann in der 52. Minute durch Thorsten Schick gar das 2:1 erzielen.

– Basel wirkte nicht immer mit vollem Einsatz bei der Sache. Der Meister legt den Fokus logischerweise auf den Cupfinal am Donnerstag gegen Sion. YB dagegen hätte noch höher gewinnen können, ist jetzt immerhin das einzige Team, das den Meister in dieser Saison zweimal bezwang.

abspielen

Das 1:0 für Basel durch den nicht-jubelnden Seydou Doumbia. Video: streamable

abspielen

Das 1:1 für YB durch Roger Assalé. Video: streamable

abspielen

Das 2:1 für YB durch Thorsten Schick. Video: streamable

Die Tabelle

Bild

Die Telegramme

Young Boys - Basel 2:1 (1:1)
18'373 Zuschauer. - SR Amhof.
Tore: 3. Doumbia (Delgado) 0:1. 9. Assalé (Sulejmani) 1:1. 52. Schick (Zakaria) 2:1.
Young Boys: Mvogo; Mbabu, Von Bergen, Rochat, Benito; Ravet (80. Lecjaks), Zakaria, Aebischer, Sulejmani (42. Schick); Frey (76. Gerndt), Assalé.
Basel: Vailati; Gaber, Hoegh, Suchy, Traoré; Serey Die, Xhaka; Callà (76. Kutesa), Delgado (61. Fransson), Elyounoussi; Doumbia (61. Sporar).
Bemerkungen: Young Boys ohne Hoarau, Sanogo, Seferi; Wüthrich und Obexer (alle verletzt). Sulejmani verletzt ausgeschieden. Basel ohne Bua, Petretta (beide verletzt), Vaclik, Zuffi, Steffen, Akanji und Janko (alle geschont). Verwarnungen: keine.

Sion - Luzern 2:3 (0:2)
10'000 Zuschauer. - SR Bieri.
Tore: 30. Juric (Christian Schneuwly) 0:1. 39. Rodriguez (Christian Schneuwly) 0:2. 81. Bia 1:2. 83. Rodriguez (Grether) 1:3. 92. Konaté (Léo) 2:3.
Sion: Mitrjuschkin; Lüchinger, Zverotic, Ziegler, Pa Modou (46. Ricardo); Salatic (70. Adão), Constant, Karlen (75. Léo); Akolo, Bia; Konaté.
Luzern: Omlin; Knezevic, Costa, Affolter; Christian Schneuwly (79. Grether), Haas, Kryeziu, Rodriguez, Lustenberger (65. Schürpf); Itten (81. Arnold), Juric.
Bemerkungen: Sion ohne Mveng, Carlitos, Luzern ohne Neumayr, Lucas (alle verletzt). 60. Kopfball von Ricardo gegen die Latte. Verwarnungen: 62. Rodriguez (Unsportlichkeit), 67. Christian Schneuwly, 80, Knezevic, 88. Ziegler (alle Foul).

St. Gallen - Grasshoppers 4:1 (1:1)
15'667 Zuschauer. - SR Jaccottet.
Tore: 1. (0:58) Dabbur (Antonov) 0:1. 34. Aleksic (Salihovic) 1:1. 77. Tafer (Aratore) 2:1. 82. Wiss (Aratore) 3:1. 84. Tafer (Aratore) 4:1.
St. Gallen: Lopar; Mutsch, Wiss, Hefti, Wittwer; Barnetta, Salihovic (46. Gaudino), Toko; Aleksic (61. Tafer); Buess (69. Aratore), Ajeti.
Grasshoppers: Mall; Bamert, Vilotic (80. Munsy), Bergström, Antonov; Pickel, Sigurjonsson; Lavanchy, Andersen, Caio (69. Olsen); Dabbur.
Bemerkungen: St. Gallen ohne Angha, Gouaida, Cueto und Babic (alle nicht im Aufgebot), GC ohne Basic, Fazliu (beide verletzt), Hunziker, Sherko, Gjorgjev (alle nicht im Aufgebot). Salihovic beim Einlaufen zur 2. Halbzeit verletzt ausgeschieden. 71. Kopfball von Pickel an den Pfosten. 86. Gelb-Rot gegen Dabbur und Gaudino (beide Foul). Verwarnungen: 17. Dabbur (Foul), 57. Gaudino, 92. Olsen (alle Foul).

Die Super League im Zeitraffer – wie sich die Liga seit 1980 verändert hat

Witziges zum Fussball

Diese 13 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Anders als in der Champions League siehst du hier 11 wunderschöne Tore

Link zum Artikel

Frankfurt-Spieler da Costa hat gerade das beste Platz-Interview des Jahres gegeben

Link zum Artikel

Jetzt mal eine ganz wichtige Frage: Welcher Ball bist du?

Link zum Artikel

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Link zum Artikel

Der Titel für das absurd-witzigste Interview des Jahres ist bereits vergeben

Link zum Artikel

Ciao Cristiano! Das sind die 17 schönsten italienischen Fussball-Begriffe

Link zum Artikel

Top-Sportchef Ralf Meile hat in 6 Monaten aus 100 satte 250 Millionen gemacht. Und du?

Link zum Artikel

Das sind die Top 25 der schrägsten Fussballer-Songs aller Zeiten

Link zum Artikel

Sie gleichen sich wie ein Ei dem anderen – diese 10 Fussballer haben heimliche Doppelgänger

Link zum Artikel

Von «New Arrogance» bis «Yugo Boss» – diese Fussballer-Parfüms sollten dringend auf den Markt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Anschuldigungen gegen Boeing und US-Flugaufsicht

Link zum Artikel

Boeing 737 Max 8: Diese europäischen Airlines setzen ebenfalls auf die Unglücksmaschine

Link zum Artikel

«Er hatte keine Zeit für mich» – Streit zwischen Federer und Djokovic eskaliert

Link zum Artikel

Mein Abstieg in die Finsternis – Wie ich zur Katzenfrau wurde

Link zum Artikel

So ticken die Putinversteher

Link zum Artikel

Es lebe die Superheldin! Steckt euch euren «Feminismusscheiss» sonstwohin

Link zum Artikel

5 Elektroauto-Gerüchte im Check: Ein paar sind richtig, ein paar aber kreuzfalsch

Link zum Artikel

Hat das Parlament gerade unser Internet gerettet? – Es soll kein Zwei-Klassen-Netz geben

Link zum Artikel

Kevin Schläpfer – Oltens verpasste «Jahrhundert-Chance» und Langenthals «Anti-Anliker»

Link zum Artikel

«Vielleicht sind die Regeln einfach falsch» – VAR-Penalty sorgt für hitzige Diskussionen

Link zum Artikel

«Doping ist wie beim Hütchenspiel. Du weisst, dass es Betrug ist. Aber du spielst mit»

Link zum Artikel

Man liebt den Verrat, aber selten die Verräterin – nein, Galladé verdient Lob

Link zum Artikel

Der EHC Kloten, die Hockey-Titanic – so viel Talent, so miserabel trainiert und gecoacht

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz! Heute mit einer Premiere!

Link zum Artikel

«Rape Day»: Gaming-Plattform bringt Vergewaltigungsgame raus – und löst Shitstorm aus

Link zum Artikel

Schär ist der beste Verteidiger in England – nach dem Supertor dreht sogar Shearer durch

Link zum Artikel

Warum die FDP (vielleicht) gerade unsere Beziehung zu Europa gerettet hat

Link zum Artikel

Erleuchtung für 190 Franken: Ist diese 17-Jährige die neue Uriella?

Link zum Artikel

10 Schauspieler, die ihre grössten Rollen nicht mehr leiden können

Link zum Artikel

Papst Franziskus – der Reformer, der keiner ist

Link zum Artikel

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • espe 21.05.2017 23:57
    Highlight Highlight Endlich sieht man auch mal welches Potenzial in dieser Mannschaft steckt. Seit den Abgang von JZ und den neuen Anweisungen von Contini sieht man wieder eine Spielkultur.
    Je nach Kader hoffe ich, dass man sich nächste Saison nach vorne orientieren kann.
  • Beggride 21.05.2017 17:27
    Highlight Highlight Schöne Choreo der Gc-Fans, leider ist das Herzblut momentan das, was vermutlich so jedem in diesem Verein fehlt... Nehmt endlich alle mal den Finger aus dem Arsch!

YB macht im neuen Jahr dort weiter, wo es im alten aufgehört hat

YB startet mit einem glanzlosen Pflichtsieg gegen Xamax ins neue Jahr. Loris Benito und Nicolas Moumi Ngamaleu schiessen die Tore zum 2:0-Heimerfolg – der achte Sieg in Folge.

YB kommt bei Schlusslicht Xamax problemlos zum 17. Sieg der Saison. Der Titelverteidiger hat die Partie von Anfang an im Griff ist gegen ein überfordertes Xamax stets Herr der Lage. Nach einer einstudierten Eckball-Variante bringt Loris Benito die Berner in der 14. Minute früh auf Kurs. Es ist das erste Saisontor des Verteidigers, der YB im Sommer wohl verlassen wird.

Auch nach der Pause gelingt YB ein frühes Tor. Thorsten Schick, der den verletzten Kevin Mbabu vertrat, findet mit seiner Flanke …

Artikel lesen
Link zum Artikel