DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
French Open, Final
Eine Liebesbeziehung: Nadal und die Coupes de Mousquetaires.
Eine Liebesbeziehung: Nadal und die Coupes de Mousquetaires.Bild: Christophe Ena/AP/KEYSTONE

«Das wichtigste Turnier meiner Karriere» – Nadal holt sich «La Décima» beim French Open

Rafael Nadal bleibt König von Paris. Der Spanier gewinnt beim French Open im zehnten Final seinen zehnten Titel, indem er Stan Wawrinka mit 6:2, 6:3, 6:1 vom (Sand-)Platz fegt.
11.06.2017, 17:5417.06.2017, 17:44

>>> Hier gibt's den Liveticker der Partie zum Nachlesen.

Es gab am Sonntagnachmittag in Paris während der 2:05 Stunden nur ganz wenige Momente, in welchen der 32-jährige Waadtländer mit dem «Monster Nadal» (Originalton Wawrinka) mithalten konnte. Vielmehr war es der ein Jahr jüngere Mallorquiner, der mit seinen Schlägen stetigen und gewaltigen Druck erzeugte.

«Ich bin sehr emotional, deshalb ist mein Französisch heute noch schlechter als sonst.»
Rafael Nadal

Wawrinka, der French-Open-Sieger 2015, fand sich dergestalt bei den Ballwechseln jeweils früh in der Defensive wieder. Während der Lausanner in seinem vierten Grand-Slam-Final erstmals als Verlierer vom Platz ging, kam Nadal ohne Satzverlust zu seinem 15. Major-Titel. Zehn davon hat er im Stade Roland-Garros gewonnen (den letzten vor drei Jahren), womit die Operation «Décima» von Erfolg gekrönt war. In Paris musste er sich in 79 Partien nur zweimal geschlagen geben.

Die Statistiken des Spiels. Nadal schlug in drei Sätzen nur 12 Fehler.
Die Statistiken des Spiels. Nadal schlug in drei Sätzen nur 12 Fehler.

Nadal steigt bezüglich Anzahl Titel an Grand Slams zur alleinigen Nummer 2 hinter Roger Federer (18) auf. Pete Sampras holte 14 Titel, Novak Djokovic und Roy Emerson folgen mit 12. Es sei sehr speziell, diesen zehnten Titel zu gewinnen, sagte ein emotionaler Nadal nach dem Spiel.

«Heute war Nadal zu gut.»
Wawrinkas Bilanz nach dem Spiel

Bei der Siegerehrung meinte ein gefasster Stan Wawrinka «Über heute gibt es nichts zu sagen. Nadal war zu gut.» Es sei dennoch eine unglaubliche und tolle Woche gewesen für den Romand.

Die Zusammenfassung des Spiels.Video: YouTube/Roland Garros

Wawrinka seinerseits hatte 2014 am Australian Open, 2015 am French Open und 2016 am US Open jeweils als Aussenseiter triumphiert. Nach der Finalniederlage in Paris bleibt der Waadtländer in der Weltrangliste die Nummer 3. Nadal rückt auf Kosten von Djokovic auf Platz 2 vor. 

Die besten Punkte der Partie

Die Turnierleitung ehrte Nadal bei der Siegerehrung mit einer eigenen, originalgrossen Replika der Coupe des Mousquetaires, der Trophäe der French Open. Normalerweise erhalten die Spieler nur eine kleine Version des Pokals. Überbracht wurde ihm das Geschenk von seinem Onkel und langjährigen Trainer Toni Nadal. 

Die besten Bilder des French Open 2017

Unvergessene Tennis-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

14 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Jol Bear
11.06.2017 19:18registriert Februar 2014
Zumindest im 3. Satz spielte Stan meist besser als in der Partie gegen Murray. Doch auch das reichte gegen Nadal zu gar nichts. Es gibt wohl keinen, der heute gegen Nadal anders als in drei Sätzen verloren hätte.
380
Melden
Zum Kommentar
avatar
Toerpe Zwerg
11.06.2017 18:20registriert Februar 2014
Da kann man sich nur verneigen und gratulieren.
280
Melden
Zum Kommentar
avatar
MacB
11.06.2017 18:29registriert Oktober 2015
Toll!!! Gratuliere!!! 😊😊😊👍👍👍

Lg, ein roger-fan 😉
272
Melden
Zum Kommentar
14
«Es ist eine Finalissima» – Murat Yakin vor dem Spiel gegen Tschechien

Murat Yakin lässt vor dem entscheidenden Spiel gegen den Abstieg aus der höchsten Spielklasse der Nations League gegen Tschechien offen, wer den gesperrten Manuel Akanji ersetzen wird.

Zur Story