Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wimbledon, Viertelfinals

Djokovic (12) s. Nishikori (24) 6:3 3:6 6:2 6:2
Anderson (8) s. Federer (1) 6:2 7:6 5:7 4:6 11:13
Nadal (2) s. Del Potro (5) 7:5 6:7 4:6 6:4 6:4
Isner (9) s. Raonic (13) 5:7 7:6 6:4 6:3

epa06881814 Juan Martin Del Potro of Argentina during his quarter final match against Rafael Nadal of Spain at the Wimbledon Championships at the All England Lawn Tennis Club, in London, Britain, 11 July 2018  EPA/NEIL HALL EDITORIAL USE ONLY/NO COMMERCIAL SALES

Es sollte nicht sein: Juan Martin Del Potro musste nach über viereinhalb Stunden gegen Rafael Nadal als Verlierer vom Platz. Bild: EPA/EPA

Nadal ringt Del Potro in fünf Sätzen nieder und trifft im Wimbledon-Halbfinal auf Djokovic

Im Wimbledonturnier 2018 stehen erstmals in der Grand-Slam-Geschichte vier Ü30-Spieler in den Halbfinals. Rafael Nadal muss aber fast fünf Stunden lang kämpfen.

11.07.18, 21:58


1968 und 2017 am French Open sowie 2017 am Australian Open standen schon einmal drei über 30-jährige Spieler in den Halbfinals, in Wimbledon sind es nun mit Federer-Bezwinger Kevin Anderson (32), Aufschlagriese John Isner (33), dem dreifachen Champion Novak Djokovic (31) und der Weltnummer 1 Rafael Nadal (32) erstmals deren vier.

Nadal bestand im Gegensatz zu Federer seinen ersten Härtetest gegen Juan Martin Del Potro, wenn auch denkbar knapp. Er kämpfte den als Nummer 5 gesetzten Argentinier in 4:48 Stunden 7:5, 6:7 (7:9), 4:6, 6:4, 6:4 nieder und steht erstmals seit seiner Finalniederlage 2011 gegen Novak Djokovic wieder in einem Wimbledon-Halbfinal. «Das war grossartiges Tennis und ein Riesenkampf, der keinen Verlierer verdient hätte», meinte Nadal. «Es bedeutet mir sehr viel, hier wieder im Halbfinal zu stehen.»

Rafael Nadal of Spain celebrates winning a point from Juan Martin Del Potro of Argentina during their men's quarterfinal match at the Wimbledon Tennis Championships in London, Wednesday July 11, 2018. (AP Photo/Kirsty Wigglesworth)

Nadal ringt Del Potro in fünf Sätzen nieder. Bild: AP/AP

Dort trifft Nadal erneut auf Djokovic, der sich so stark wie seit zwei Jahren nicht mehr präsentiert. Der Japaner Kei Nishikori lieferte dem Serben zweieinhalb Sätze lang harten Widerstand. Bei Satzgleichstand und 2:2 im dritten konnte er aber ein 0:40 nicht verwerten und gewann dann bis zum Ende nur noch zwei Games.

Isner eliminiert Raonic

Im Duell der beiden grossgewachsenen Aufschlagspezalisten setzte sich der Amerikaner John Isner gegen den Kanadier Milos Raonic in vier Sätzen durch und fordert nun im Halbfinal Kevin Anderson. (sda/qae)

John Isner of the United States celebrates winning a point during his men's quarterfinals match against Canada's Milos Raonic, at the Wimbledon Tennis Championships, in London, Wednesday July 11, 2018. (AP Photo/Ben Curtis)

Die Faust bei Halbfinalist John Isner. Bild: AP/AP

Boris Becker – Aufstieg und Fall

Das könnte dich auch interessieren:

Unsere Liebe zu den Bauern endet beim Portemonnaie

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Wie ein Fussball-Teenie 600'000 Franken für Koks und Alk verprasste und abstürzte

St.Gallen verbietet Burkas – 3 Dinge, die du dazu wissen musst

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

Riesen-Show von Shaqiri – deshalb wechselte ihn Klopp trotzdem in der Halbzeit aus

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Das essen wir alles in einem Jahr

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

3
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • meliert 12.07.2018 12:28
    Highlight ich hätte DelPo den Sieg von Herzen gegönnt, ein sehr sympathischer Mensch!
    2 1 Melden
  • dany1991 11.07.2018 22:24
    Highlight Mir fehlen die Worte. Was für ein *aile* Spiel. Grosses Kino von beiden! Gratulation an Nadal, ein Delpo Fan!
    8 0 Melden
  • Freilos 11.07.2018 17:48
    Highlight Und er wird wahrscheinlich Nadal und / oder Federer die Suppe versalzen und das Ding gewinnen. Er scheint wieder langsam der alte zu sein. Zumindest in Wimbledon überzeugt er.
    11 7 Melden

Lieber Roger Federer – Was wir dir zum 37. Geburtstag wünschen

Zahlreiche unvergessene Augenblicke hat Roger Federer uns beschert. Heute feiert er Geburtstag. Zeit, den Spiess umzudrehen und den Baselbieter mit Wünschen zu überhäufen.

Als Teenager hattest du ein Bäuchlein, «weil ich zu viel Schokolade ass», wie du mal erzählt hast. Wir finden: sympathisch. Den Genuss hast du dir verdient.

Der «Basler Zeitung» hast du mal verraten, dass du noch nie im Rhein schwimmen warst. Das solltest du nachholen: Kauf dir einen Wickelfisch und lass dich einfach mal treiben.

Nach Siegen, nach Niederlagen, aber einmal auch im Musical «Finding Neverland», das du mit deinen Kids besucht hast: Für deine Emotionen hast du dich nie geschämt. …

Artikel lesen