DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Dieser 100. Titel ist fantastisch» – Federer gewinnt in Dubai

02.03.2019, 17:5802.03.2019, 18:21

Liveticker: 02.03.2019 Federer – Tsitsipas

Schicke uns deinen Input
Roger Federer
Roger Federer
Stefanos Tsitsipas
Stefanos Tsitsipas
6
4
6
4
Federer noch einmal beim Interview
«Es war ein langer, wunderbarer Weg. Alles hat angefangen als Junioren-Champion. Mal schauen, wie viel Diesel noch im Tank ist aber dieser 100. Titel ist fantastisch. Wir sind in einer Zeit, wo alle Rekorde angegriffen werden. Ich bin vor allem froh, gesund zu sein und Tennis spielen zu können. Ich muss nicht jeden Rekord haben. Es war ein toller Abend, hier mit Stefanos zu spielen.»
Federer beim Siegerinterview
«Ich bin so glücklich. Trotz schwieriger Bedingungen und einem guten Gegner konnte ich hier gewinnen. Ein Traum ist wahr geworden. Es ist ein Privileg, gegen diese jungen Spieler anzutreten und es war auch für mich speziell, gegen meine Idole zu spielen. Tsitsipas wird eine tolle Karriere haben.»
von hoi123
🐐🐐
Entry Type
6:4, 6:4 - Match - Roger Federer
Federer gewinnt seinen 100. Titel und erreicht einen weiteren Meilenstein in seiner grandiosen Karriere! Nur kurz vor dem Gewinn des ersten Satzes musste Federer zittern, als Tsitsipas sich einige Breakchancen erarbeitete. Doch der Maestro hatte die Partie ansonsten fest im Griff. Selten musste er über den zweiten Aufschlag gehen und am Netz vorne war er fast unbezwingbar.
Entry Type
40:0 - Matchball
Wieder landet Tsitsipas' Return im Netz! Ein Punkt fehlt für den 100. Titel.
30:0
Tsitsipas schlägt den Return ins Netz. Noch zwei Punkte fehlen.
15:0
Wieder ist der Maestro am Netz erfolgreich und schlägt den Winner per Volley!
Entry Type
6:4, 5:4 - Break - Roger Federer
Federer hat es auf dem eigenen Schläger! Er breakt Tsitsipas und schlägt nun zu seinem 100. Turniersieg auf.
Entry Type
30:40 - Breakball
Let's go! Federer hat die erste Breakchance seit dem ersten Aufschlagspiel der Partie.
30:30
Doppelfehler Tsitsipas! Kann Federer hier anknüpfen?
30:15
Wo hat Federer denn diese Vorhand ausgepackt? Wunderbar spielt er den Ball crosscourt an Tsitsipas vorbei und bleibt in diesem Game.
30:0
Federers Vorhand ist zu lang.
15:0
Klasse gespielt vom Griechen. Er zwingt Federer in die Ecke und punktet schliesslich mit einer feinen Rückhand.
Entry Type
6:4, 4:4 - Game - Roger Federer
Federers Rückhand longline bringt ihm das Game, nachdem Tsitsipas sich doch gefährlich an den Maestro herangetastet hat.
40:30
Tsitsipas punktet mit einer Vorhand crosscourt.
40:15
Wow, Tsitsipas haut beim Return voll drauf und holt sich den Punkt.
40:0
Federer punktet mit der Vorhand.
15:15
Tsitsipas kann nicht retournieren.
15:0
So kann es ruhig weitergehen: Federer schlägt Ass Nummer Fünf.
Entry Type
6:4, 3:4 - Game - Stefanos Tsitsipas
Auch der Grieche gewinnt sein Aufschlagspiel zu Null.
40:0
Tsitsipas wagt sich ans Netz und punktet dort mit einem sauberen Volley.
15:0
Federers Return bleibt am Netz hängen.
Entry Type
6:4, 3:3 - Game - Roger Federer
Federer dominiert Tsitsipas bei seinem Aufschlag und gewinnt auch dieses Game zu Null.
40:0
Nächster Punkt für den Schweizer.
30:0
Hat es mit dem Wind zu tun? Tsitsipas verpasst den zweiten Aufschlag von Federer komplett.
15:0
Federer ist schon wieder am Netz vorne, wo er mit einem Rückhand-Volley punktet.
Entry Type
6:4, 2:3 - Game - Stefanos Tsitsipas
Tsitsipas führt mit 3:2.
40:15
Tsitsipas schlägt wieder stark auf und markiert sein viertes Ass.
30:15
Federer schlägt erneut sein Zelt am Netz auf und holt sich mit einem Volley den Punkt.
30:0
Schade! Da fehlte wenig und Federers Vorhand wäre über die Netzkante gerutscht. So geht der Punkt an Tsitsipas.
15:0
Federer kann auf den Volley von Tsitsipas nicht antworten.
Entry Type
6:4, 2:2 - Game - Roger Federer
Federer gewinnt das Game zu Null. Tsitsipas hat gegen Federers Aufschlag immer das Nachsehen.
30:0
Federers Rückhand-Volley baut die Führung aus.
15:0
Federer holt sich den Punkt, weil er Tsitsipas entscheidend in die Ecke drängt.
Entry Type
6:4, 1:2 - Game - Stefanos Tsitsipas
Tsitsipas startet solide in den zweiten Satz und gewinnt das nächste Game.
40:30
Saubere Vorhand des Griechen, Federer bleibt nur das Nachsehen.
30:30
Der wohl längste Ballwechsel entscheidet Federer für sich. Das «chum jetzte!» ist deutlich zu hören.
30:15
Tsitsipas' Aufschlag bringt ihm den Punkt.
15:15
Tsitsipas hält dagegen.
0:15
Federer holt sich den ersten Punkt.
Entry Type
6:4, 1:1 - Game - Roger Federer
Tsitsipas' misslungene Rückhand bringt Federer den Gewinn des ersten Games im zweiten Satz.
40:15
Federer punktet mit einem Volley.
30:15
Aus extremstem Winkel bringt Tsitsipas mit der Vorhand den Ball noch auf die Linie. Federer hat das Nachsehen.
30:0
Tsitsipas' Return landet hinter der Grundlinie.
15:0
Federers Rückhand bringt den Punkt.
Entry Type
6:4, 0:1 - Game - Stefanos Tsitsipas
Da fehlte nicht viel, doch trotzdem bringt Federer den Ball nicht über das Netz. Tsitsipas startet mit einem Game in den zweiten Satz.
40:15
Nächstes Ass des Griechen.
30:15
Tsitsipas schlägt nun etwas stärker auf, was Federer entscheidend in die Bredouille bringt.
15:15
Tsitsipas schlägt sein erstes Ass.
0:15
Federer streckt sich und bezwingt Tsitsipas mit einer tollen Vorhand.
Entry Type
6:4 - Satz - Roger Federer
Federer gewinnt seinen ersten Satz und schreit sich die Freude vom Leib. Klasse, wie der Maestro doch noch seinen Kopf aus der Schlinge zieht.
Entry Type
Vorteil Federer - Satzball
Tsitsipas' Return ist zu lang, Federer hat einen vierten Satzball.
40:40
Federer wehrt die Breakchance mit einem tollen Volley ab.
Entry Type
Vorteil Tsitsipas - Breakball
Federers Rückhand landet neben dem Court.
40:40
Federer wehrt den Breakball ab.
Entry Type
Vorteil Tsitsipas - Breakball
Federer scheint den Faden verloren zu haben. Tsitsipas erspielt sich hier eine Breakchance.
40:40
Tsitsipas zieht seinen Kopf aus der Schlinge und setzt Federer mit seiner perfekt gezogenen Rückhand unter Druck.
Entry Type
40:30 - Satzball
Auch den zweiten Satzball kann Tsitsipas abwehren.
Entry Type
40:15 - Satzball
Federers Rückhand landet neben dem Feld.
Entry Type
40:0 - Satzball
Wie schlägt denn Federer hier auf? Tsitsipas hat keine Chance, zu retournieren.
30:0
Was ist denn hier los? Es folgt sogleich das dritte.
15:0
So kann es weitergehen! Federer schlägt sein zweites Ass.
Entry Type
5:4 - Game - Stefanos Tsitsipas
Tsitsipas überlobt Federer und holt sich sein nächstes Game.
40:30
Federers Return landet im Aus.
15:30
Federer greift Tsitsipas' zweiten Aufschlag an. Dieser kann den Ball nicht mehr über die Netzkante bringen.
15:15
Ein Schlag wie ein Strich! Federers Vorhandwinner ist fast 150 km/h schnell.
15:0
Toll anzusehen, wie Tsitsipas Federers Lob aus dem Himmel pflückt und mit der Vorhand im Feld unterbringt.
Entry Type
5:3 - Game - Roger Federer
Zu Null! Federer haut den Return des Griechen per Volley ins Feld und sichert sich das fünfte Game.
40:0
Federer ist mit dem Aufschlag erfolgreich.
15:0
Was zaubert Federer da aus dem Hut? Nahe am Netz drückt Federer seine Rückhand voll durch. Tsitsipas staunt fast so fest wie wir.
Entry Type
4:3 - Game - Stefanos Tsitsipas
Ja, in diesem Game konnte der Maestro nicht mitreden. Da passte einiges nicht. Tsitsipas bleibt am Schweizer dran.
40:15
Tsitsipas nützt eine Reihe von Federer aus und ist auf dem Weg zu seinem nächsten Game.
15:15
Ein längerer Ballwechsel geht an den Griechen.
0:15
Da verzieht der Grieche die Vorhand.
Entry Type
4:2 - Game - Roger Federer
Wieder bringt Federer seinen Aufschlag durch, Tsitsipas konnte kein Wörtchen mitreden.
40:15
Wieder macht es sich Federer am Netz gemütlich, wo er schlussendlich auch den Punkt mit einem Rückhand-Volley holt.
30:15
Federer haut den Volley relativ unbedrängt ins Netz.
30:0
Tsitsipas misslingt der Return am Netz.
15:0
Federer punktet mit der Vorhand gegen den Lauf von Tsitsipas.
Entry Type
3:2 - Game - Stefanos Tsitsipas
Tsitsipas verkürzt auf 2:3, doch dem Griechen fehlt immer noch das Break.
40:30
Federer verkürzt wieder.
40:15
Dieses Mal wird Federer am Netz nicht belohnt. Sein Rückhand-Volley landet im Netz.
15:15
Federer ist am Netz eine Macht. Erneut verweist er Tsitsipas weit vorne in seine Schranken.
15:0
Sauber gespielt vom Griechen; Federers Return ist zu kurz, was Tsitsipas mit einer satten Vorhand ausnutzt.
Entry Type
3:1 - Game - Roger Federer
Tsitsipas bekundet erneut Mühe an der Grundlinie. Federer gewinnt auch sein zweites Aufschlagspiel.
40:30
Da trifft Tsitsipas den Ball nur mit dem Rahmen und spediert diesen in den Dubaier Nachthimmel.
30:30
Und beim nächsten Aufschlag misslingt dem Maestro die Vorhand deutlich.
30:15
Federer punktet mit der Vorhand.
15:0
Tsitsipas greift Federers zweiten Aufschlag an, ist allerdings nicht erfolgreich und haut das Spielgerät weit hinter das Feld.
Entry Type
2:1 - Game - Stefanos Tsitsipas
Tsitsipas gewinnt sein Game und verkürzt auf 1:2.
40:30
Da misst Tsitsipas das Feld ganz genau aus und lässt mit seiner satten Vorhand Federer keine Chance.
30:30
Wieder wagt sich Federer ans Netz und setzt Tsitsipas so gehörig unter Druck. Dessen Vorhand landet im Netz.
15:15
Federer hält dagegen und gleicht am Netz aus.
15:0
Sauber, die Vorhand. Federer kommt nicht mehr heran.
Entry Type
2:0 - Game - Roger Federer
Federer bestätigt das Break.
40:15
Die Vorhand des Griechen ist zu lang.
30:15
Federer muss seine 1.85m ganz doll strecken, um Tsitsipas' Rückhand abzufangen.
15:15
Federer erwischt Tsitsipas mit einem Stoppball.
0:15
Tsitsipas gewinnt den ersten Punkt.
Entry Type
1:0 - Break - Roger Federer
Da ist das so wichtige Break! Bereits das erste Aufschlagspiel von Tsitsipas kann Federer für sich gewinnen.
Entry Type
15:40 - Breakball
Kawumm! Federers Donner-Vorhand bringt ihm die ersten zwei Breakmöglichkeiten.
15:30
Schnuppern wir schon an einer Breakchance? Guter Auftakt von Federer.
15:15
Tsitsipas' Vorhand landet im Netz.
Entry Type
15:0 - Erster Aufschlag des Spiels - Stefanos Tsitsipas
Federer greift den Aufschlag an, doch Tsitsipas behält mit einer sauberen Rückhand die Oberhand.
Die beiden Kontrahenten sind auf dem Court
Sehen wir wieder eine so spannende Affice wie in Melbourne? Dort gewann der junge Grieche, der auch die ganze Diaspora im Rücken hatte. So oder so; Tsitsipas ist äusserst erfolgreich in diesem Kalenderjahr. Eben erst gewann er in Marseille seinen zweiten Turniersieg.
Das Pflaster Dubai liegt dem Maestro
Bereits sieben Mal konnte Roger Federer hier in Dubai triumphieren: Somit ist jeder 14. Turniertitel des Baslers ein Titel in Dubai. Nur zweimal verlor Federer den Final; einmal gegen «Rafa» und einmal gegen Djokovic. Auch spannend, nicht einmal bezwang Federer den gleichen Gegner im Final.
Federer spielt sich für seinen 100. Turniersieg ein

Noch ein Sieg zur historischen Marke
Nur der 20-jährige Grieche Stefanos Tsitsipas (ATP 11) steht noch zwischen Roger Federer und dessen 100. Turniersieg. Obwohl Tsitsipas im Januar am Australian Open in Melbourne den Achtelfinal gegen Federer gewann, befindet sich diesmal der Schweizer im Vorteil.

Tsitsipas liess gestern im dreistündigen Halbfinal gegen Gaël Monfils viel Substanz liegen. Federer selber kam gegen Borna Coric nicht an die Grenzen und zu einem klaren Zweisatzsieg.

Dennoch hat sich Tsitsipas mit seinem Auftritt in Australien bei Federer viel Respekt erspielt: «Er hat mir in Melbourne gezeigt, wie gut er Tennis spielen kann», sagte Federer im Hinblick auf seinen Finalgegner.
Greece's Stefanos Tsitsipas, left, is congratulated by Switzerland's Roger Federer after winning their fourth round match at the Australian Open tennis championships in Melbourne, Australia, Sunday, Jan. 20, 2019. (AP Photo/Andy Brownbill)
Bild: Andy Brownbill/AP/KEYSTONE

Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi

1 / 103
Alle Turniersiege von Roger Federer als Profi
quelle: epa ansa / dal zennaro
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Mehr Tennis

Alle Storys anzeigen

SRF 2 - HD - Live

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Unvergessen

«Who is the beeest? Better than the reeest?» – Federer rockt beim Davis Cup das Festzelt

20. September 2009: Roger Federer sichert der Schweiz im Davis Cup gegen Italiens Potito Starace den Liga-Erhalt und feiert danach ausgelassen im Festzelt. Dabei tritt Erstaunliches zu Tage: Der Tennis-Maestro kann singen – und zwar ganz gut.

Das Schweizer Davis-Cup-Team trifft am Wochenende vom 18. bis 20. September in Genua auf Italien. Gegen die Südeuropäer geht es für die Schweizer im Abstiegs-Playoff mal wieder um den Verbleib in der Weltgruppe.

Die ersten beiden Einzelpartien können Stan Wawrinka und Roger Federer locker in drei Sätzen für sich entscheiden. Im Doppel vom Samstag wird das Duo Marco Chiudinelli/Wawrinka von Simone Bolelli und Potito Starace jedoch regelrecht vom Platz gefegt.

Die Entscheidung muss also am Sonntag …

Artikel lesen
Link zum Artikel