Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer DatenschutzerklÀrung.
Roger Federer, of Switzerland, celebrates his victory over Pierre-Hugues Herbert, left, of France, in their semifinal match of the Halle Open tennis tournament in Halle, Germany, Saturday, June 22, 2019. (Friso Gentsch/dpa via AP)

Mag keine PlÀne machen: Roger Federer. Bild: AP/DPA

Was Fedi nach dem Tennis macht? Das weiss er noch nicht so genau đŸ€·â€â™‚ïž



Roger Federer hat noch keine genauen PlĂ€ne fĂŒr die Zeit nach der Tennis-Karriere.

«Ich will es mir eigentlich wirklich offen lassen, will mir nicht Dinge zu sehr verbauen», sagte der 37-jÀhrige Baselbieter im westfÀlischen Halle, «weil ich habe einfach Angst davor, dass ich jetzt irgendwie alles schon aufgleise und dann habe ich gar keine Lust auf all die Sachen.»

Seine Ehefrau und seine vier Kinder sowie seine Stiftung zĂ€hlte der Weltranglisten-Dritte als PrioritĂ€ten fĂŒr die Zeit nach der Karriere auf. «Klar will ich noch irgendwo gerne im Tennis tĂ€tig sein oder auch irgendwie auch noch Exhibition-Matches oder Charity-Matches spielen», sagte Federer, «aber das wird sich dann zeigen, wie fit kann ich bleiben, will ich bleiben, habe ich noch Lust auf einem schlechten Niveau noch Exhibitions zu spielen.»

Seit Jahren wird darĂŒber spekuliert, wann Federer aufhört. Er habe noch keinen Zeitpunkt festgelegt, bekrĂ€ftigte der 20-fache Grand-Slam-Sieger erneut und bedauerte, dass das Ende nĂ€her rĂŒcke: «Ich finde es fast eher ein bisschen schade, wenn ich jetzt da ein bisschen in die Nostalgie reingehe, dass ich eigentlich schon fast praktisch am Ende bin von meiner Karriere», sagte er. «Denn die ist wirklich sehr, sehr schnell vorbeigegangen». (sda/dpa)

Das sind die wichtigsten Rekorde von Roger Federer

So viel verdient Roger Federer mit WerbevertrÀgen

Play Icon

Die Schweiz entdecken

Diese 16 unbekannten Highlights der Schweiz solltest du einmal besucht haben

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

11 GrĂŒnde, weshalb du den Sommer in der Schweiz verbringen solltest

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 10 schönsten Wanderungen direkt vor deiner (Stadt-) HaustĂŒre

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Mehr Schweiz geht nicht: Diese 16 BerghĂŒtten musst du einmal in deinem Leben besucht haben

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Der Sommer kann kommen: Das sind 9 der schönsten Velo-Ausfahrten der Schweiz

Link zum Artikel

Diese 9 Schweizer Orte liebt das Internet (zu sehr)

Link zum Artikel

Vom Klassiker bis zum Geheimtipp: Die 15 schönsten Fotomotive der Schweiz

Link zum Artikel

FĂŒr Geniesser: Das sind 11 der schönsten Velo-Ausfahrten der Schweiz

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 RĂ€tsel stellen dich auf die Probe! (Teil 3)

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 RĂ€tsel stellen dich auf die Probe! (Teil 4)

Link zum Artikel

Das sind die 13 spektakulÀrsten Seilbahnen der Schweiz 

prÀsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 RĂ€tsel stellen dich auf die Probe! (Teil 1)

Link zum Artikel

Dieser Ort mit den drei WasserfÀllen ist etwas vom SpektakulÀrsten, das ich in der Schweiz gesehen habe

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 RĂ€tsel stellen dich auf die Probe! (Teil 2)

Link zum Artikel

Auf alten Schmugglerpfaden der Schweizer Grenze entlang tanzen (gibt's auch ohne Schnee)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank fĂŒr dein VerstĂ€ndnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • SGR 23.06.2019 12:47
    Highlight Highlight Klimaaktivisten wĂŒrden ihm wohl raten nicht mehr um ganze Welt zu jetten.

    Aber es ist Gott Roger. Da darf man das nicht mal denken 😉
  • Bud Spencer 23.06.2019 11:27
    Highlight Highlight Fedi? Aber bitte, den Namen der GOAT darf man schon ausschreiben :)

    Sonst reden wir hier noch bald von der Queen Lizzy von England. Will nicht wissen, was Baroni davon halten wĂŒrde....
  • DER Baron 23.06.2019 11:23
    Highlight Highlight Einfach nicht FCB PrÀsident
    • chllr 23.06.2019 11:52
      Highlight Highlight Wobei schlechter als Burgener kann er es eigentlich auch nicht machen..😂
    • DER Baron 23.06.2019 12:17
      Highlight Highlight Fair point😁
      Aber wenn nicht einmal MEIN Michael Jordan (😍😍😍😍😍😍) ein Team fĂŒhren kann wĂŒrde ich es King Roger auch nicht empfehlen
    • DixieKong 23.06.2019 12:28
      Highlight Highlight Stimmt. Und auch Wayne Gretzky hat es nicht gepackt, nicht einmal die Playoffs konnte er als Cheftrainer erreichen.
  • fandustic 23.06.2019 10:26
    Highlight Highlight PrĂ€sident des FC Basel?!😜
  • MacB 23.06.2019 10:09
    Highlight Highlight Wir sind alle traurig, neigt es sich dem Ende zu! CH-Sport ohne Roger ist nicht dasselbe.
  • Allion88 23.06.2019 09:48
    Highlight Highlight Bin gleich alt wie federer. Machen wir doch halbe-halbe und dafĂŒr darf er seine freizeit mit mir verbringen. So ist beiden geholfen :)
  • plaga versus 23.06.2019 08:35
    Highlight Highlight Hach... Solche Sorgen möcht ich auch haben.

Laaksonen verliert in Winston-Salem – und sein gehörloser Gegner schreibt Geschichte

Der Schweizer Henri Laaksonen scheitert in der 1. Runde des ATP-250-Turniers in Winston-Salem, North Carolina. Normalerweise ist das nur eine (enttÀuschende) Randnotiz. Doch dieses Mal ist etwas anders.

Laaksonen hat gegen einen besonderen Gegner gespielt: den SĂŒdkoreaner Lee Duck-hee. Der 21-JĂ€hrige ist seit Geburt gehörlos, dennoch wurde er im Alter von 15 Jahren Tennisprofi. Nun hat er Historisches geschafft. Er ist der erste gehörlose Spieler, der in einem ATP-Hauptfeld ein Spiel gewonnen 


Artikel lesen
Link zum Artikel