Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ATP World Tour Finals, London

Gruppe A:

N. Djokovic – K. Nishikori 6:1, 6:1

Tennis - Barclays ATP World Tour Finals - O2 Arena, London - 15/11/15
Men's Singles - General view of Japan's Kei Nishikori and Serbia's Novak Djokovic, spectators and officials during a minute silence in memory of the Paris attacks
Reuters / Toby Melville
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Spieler und Fans gedenken vor dem Auftakt der ATP Finals in London den Opfern der Attentate von Paris. 
Bild: Toby Melville/REUTERS

Machtdemonstration: Djokovic demontiert Nishikori zum Auftakt der ATP Finals in London

Novak Djokovic beginnt die ATP-Finals in London mit einer Machtdemonstration: In nur 64 Minuten deklassiert er den Japaner Kei Nishikori 6:1, 6:1.



Die Weltnummer 1 war dem Asiaten in allen Belangen überlegen. Djokovic musste keinen Breakball abwehren und verschaffte sich in regelmässigen Abständen Chancen in den Aufschlagspielen Nishikoris. Nach etwas mehr als einer Stunde verwertete er seinen ersten Matchball mit einem Volley. Er gewann fast doppelt so viele Punkte wie der Weltranglistenachte (60:32 Punkte).

Bild

Die Statistik einer einseitigen Partie: Djokovic dominiert Nishikori nach Strich und Faden.
bild: tennistv

In der Halle seit 2 Jahren ungeschlagen

Der Serbe verlängerte damit einige imposante Serien. Er gewann seine 23. Partie hintereinander (seit dem Final in Cincinnati gegen Roger Federer im August). In der Halle ist Djokovic sogar seit November 2012 ungeschlagen, als er in der 2. Runde des Turniers in Paris-Bercy gegen Sam Querrey verlor. Er feierte gegen Nishikori seinen 38. Indoor-Sieg hintereinander.

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 15:  Novak Djokovic of Serbia plays a forehand in his men's singles match against Kei Nishikori of Japan during day one of the Barclays ATP World Tour Finals at O2 Arena on November 15, 2015 in London, England.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Novak Djokovic baut seine Indoor-Siegserie auf 38 Partien aus.
Bild: Getty Images Europe

Im zweiten Spiel der Gruppe Stan Smith spielt um 21.00 Uhr Roger Federer gegen Tomas Berdych. Wir tickern live. (dux/si)

Die 8 Spieler der ATP World Tour Finals 2015

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Djokovic vs. Nadal – so gingen ihre 7 bisherigen Grand-Slam-Finals aus

Sieben Mal trafen Novak Djokovic und Rafael Nadal bislang in einem Grand-Slam-Final aufeinander, darunter im längsten der Geschichte. Insgesamt führt der Spanier mit 4:3 Siegen.

Ein ganz spezieller Sieg für Nadal: Mit dem ersten Titel am US Open machte er den Karriere-Grand-Slam perfekt - als erst siebter Spieler der Tennisgeschichte. Wie jetzt in Melbourne erreichte Nadal den Final ohne Satzverlust und gewann die zwischenzeitlich wegen Regens unterbrochene Partie in 3:43 Stunden.

Djokovic krönt ein Traumjahr mit seinem ersten Wimbledonsieg und dem erstmaligen Aufstieg zur Nummer 1. Nach dem Sieg in 2:28 Stunden spricht der Serbe vom «schönsten Tag meines Lebens». …

Artikel lesen
Link zum Artikel