Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

ATP World Tour Finals, London

Gruppe A:

N. Djokovic – K. Nishikori 6:1, 6:1

Tennis - Barclays ATP World Tour Finals - O2 Arena, London - 15/11/15
Men's Singles - General view of Japan's Kei Nishikori and Serbia's Novak Djokovic, spectators and officials during a minute silence in memory of the Paris attacks
Reuters / Toby Melville
Livepic
EDITORIAL USE ONLY.

Spieler und Fans gedenken vor dem Auftakt der ATP Finals in London den Opfern der Attentate von Paris. 
Bild: Toby Melville/REUTERS

Machtdemonstration: Djokovic demontiert Nishikori zum Auftakt der ATP Finals in London

Novak Djokovic beginnt die ATP-Finals in London mit einer Machtdemonstration: In nur 64 Minuten deklassiert er den Japaner Kei Nishikori 6:1, 6:1.



Die Weltnummer 1 war dem Asiaten in allen Belangen überlegen. Djokovic musste keinen Breakball abwehren und verschaffte sich in regelmässigen Abständen Chancen in den Aufschlagspielen Nishikoris. Nach etwas mehr als einer Stunde verwertete er seinen ersten Matchball mit einem Volley. Er gewann fast doppelt so viele Punkte wie der Weltranglistenachte (60:32 Punkte).

Image

Die Statistik einer einseitigen Partie: Djokovic dominiert Nishikori nach Strich und Faden.
bild: tennistv

In der Halle seit 2 Jahren ungeschlagen

Der Serbe verlängerte damit einige imposante Serien. Er gewann seine 23. Partie hintereinander (seit dem Final in Cincinnati gegen Roger Federer im August). In der Halle ist Djokovic sogar seit November 2012 ungeschlagen, als er in der 2. Runde des Turniers in Paris-Bercy gegen Sam Querrey verlor. Er feierte gegen Nishikori seinen 38. Indoor-Sieg hintereinander.

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 15:  Novak Djokovic of Serbia plays a forehand in his men's singles match against Kei Nishikori of Japan during day one of the Barclays ATP World Tour Finals at O2 Arena on November 15, 2015 in London, England.  (Photo by Clive Brunskill/Getty Images)

Novak Djokovic baut seine Indoor-Siegserie auf 38 Partien aus.
Bild: Getty Images Europe

Im zweiten Spiel der Gruppe Stan Smith spielt um 21.00 Uhr Roger Federer gegen Tomas Berdych. Wir tickern live. (dux/si)

Die 8 Spieler der ATP World Tour Finals 2015

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Depressiv, oft verletzt und mit Rücktrittsgedanken – aber Del Potro ist wieder da

Auf dem Weg in seinen zweiten US-Open-Final in New York gegen Novak Djokovic profitierte Juan Martin Del Potro im Halbfinal von der Aufgabe von Rafael Nadal. Der Argentinier weiss, was es heisst, verletzt zu sein, und stand 2015 kurz vor dem Rücktritt.

Einer weiteren, vierten Operation am Handgelenk stimmte er zu. «Ich sagte mir, es ist die letzte. Eine weitere will ich nicht riskieren.» Sein rechtes Handgelenk hatte Juan Martin Del Potro 2010 operiert, zwei weitere Eingriffe folgten vier Jahre später an der linken Hand. Die Probleme aber blieben, Besserung war nicht in Sicht. «Es war der schlimmste Moment. Ich fand keinen Ausweg mehr und war mehrere Monate depressiv.» Del Potro stand kurz davor, seine Karriere zu beenden.

«Das ist nun aber …

Artikel lesen
Link to Article