Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hm?! Dieses Video soll uns Michael Phelps im Wettschwimmen neben einem Weissen Hai zeigen



Er ist der erfolgreichste Schwimmer der Geschichte, aber nicht der König der Meere: Der 23-fache Olympiasieger Michael Phelps hat sich in einem im Fernsehen ausgestrahlten Showrennen über 100 Meter einem Weissen Hai geschlagen geben müssen.

So verlief das Wettschwimmen:

abspielen

Video: streamable

Phelps kam nach 38,1 Sekunden ins Ziel und verlor das ungewöhnliche Kräftemessen, das am Sonntagabend (Ortszeit) auf dem US-Sender Discovery gezeigt wurde, um zwei Sekunden. «Revanche? Nächstes Mal ... wärmeres Wasser», twitterte Phelps hinterher.

Laut Phelps waren 15 Sicherheits-Taucher in der Nähe, als die beiden Kontrahenten um die Wette schwammen – mit einem Netz voneinander getrennt. Während Phelps bei Wettbewerben gut acht Kilometer pro Stunde erreicht, schwimmt ein Weisser Hai bis zu fünf Mal so schnell. Um annähernd mithalten zu können, war Phelps mit einem speziellen Anzug und einer haiähnlichen Schwimmflosse ausgestattet.

So die offizielle Version. Doch beim Betrachten des Videos wird klar: Das epische Duell Mensch gegen Raubtier dürfte kaum so stattgefunden haben – auch auf Twitter zeigen sich die Zuschauer enttäuscht, dass Michael Phelps nicht direkt neben einem Weissen Hai, sondern lediglich gegen dessen Zeit angeschwommen ist. Der Weisse Hai wurde im Video wohl eingeblendet. 

Umfrage

Was sagst du dazu?

  • Abstimmen

782

  • Hailandzack!19%
  • Hai nomal!10%
  • Haitere Fahne!19%
  • Gönd hai!37%
  • Haikles Video!15%

Die Reaktionen sind trotzdem unbezahlbar

(zap/sda/dpa)

Ganz schön alt, der Hai

abspielen

Video: reuters

Lasst die Haie leben

Das könnte dich auch interessieren:

«So sehen Depressionen aus» – Facebookpost einer jungen Frau geht viral

Link zum Artikel

Kann Basel YB wieder gefährlich werden? Alle Transfers der Super League im Überblick

Link zum Artikel

Mehr Spass! Hier kommen die 24 lustigsten Fails, die das Internet gerade zu bieten hat

Link zum Artikel

Kommen Sie, kommen Sie! PICDUMP!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

5
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Raffi1893 24.07.2017 10:00
    Highlight Highlight Also das ist jetzt unfair... seht ihr nicht die pure Freude des Haies als er die Ziellinie überquert? Ich meine, er hat gerade niemand geringeren als Michael Phelps geschlagen! Andere würden sagen das ist animiert, ich sage, dieser Hai hat absoluten Sportsgeist bewiesen und ihm sollte gebührenden Respekt gezeigt werden meine Lieben ;)
  • mostindianer 24.07.2017 09:20
    Highlight Highlight Neu ist die Idee ja nicht...
    CR7 vs. Bugatti 2008:
    Play Icon
    • EvilBetty 24.07.2017 11:36
      Highlight Highlight Stimmt, die Idee ist nicht neu, nennt sich «ein Rennen»

      🙄
  • EvilBetty 24.07.2017 08:38
    Highlight Highlight «Der Weisse Hai wurde im Video wohl eingeblendet. »

    Neeeeeein, das ist gelogen... man sieht doch ganz deutlich wie sich der Grosse Weisse direkt vor dem Start materialisiert in einem blauen Schimmer materialisiert. Das ist typisches Jagdverhalten, bildet euch mal!

    🙄

    Play Icon
  • lvl1n 24.07.2017 08:23
    Highlight Highlight der hai wurde disqualifiziert wegen illegaler nutzung von schlechtem CGI

Poesie im Kleinformat – die Tour de France mit Tweets von Chad Haga

Der amerikanische Rennfahrer Chad Haga ist den meisten Radsport-Fans erst seit kurzer Zeit ein Begriff. Vor fünf Wochen gewann er das abschliessende Zeitfahren des Giro d'Italia. Es war der bislang grösste Erfolg in der Karriere des 30-jährigen Texaners.

Nun pedalt der Profi des Sunweb-Teams durch Frankreich. Und weil es Chad Haga nicht nur in den Beinen, sondern auch im Kopf hat, fasst er jeden Abend die Etappe in einem kurzen Tweet knackig zusammen. «OversimpLeTour» nennt er die Twitter-Poesie:

Artikel lesen
Link zum Artikel