DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die wichtigsten Transfers des Sommers 2021

1 / 79
Die wichtigsten Transfers des Sommers 2021
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
Transferticker

Goretzka verlängert beim FC Bayern +++ David Luiz zurück nach Brasilien

16.09.2021, 09:53
  Sportredaktion
Sportredaktion
Folgen

Keinen wichtigen Wechsel und kein spannendes Gerücht mehr verpassen: Hol dir jetzt den watson-Transfer-Push! So einfach geht's:

  1. watson-App öffnen.
  2. Auf das Menü (die 3 farbigen Striche rechts oben) klicken.
  3. Unten Push-Einstellungen antippen.
  4. Den Schieber beim gewünschten Push auf «Ein» stellen. Fertig!

Das Sommer-Transferfenster 2021:

England: geschlossen seit 31. August
Deutschland: geschlossen seit 31. August
Spanien: geschlossen seit 31. August
Italien: geschlossen seit 31. August
Schweiz: geschlossen seit 31. August
Frankreich: offen bis 20. September

Liveticker: Transferticker ab 8.9

Schicke uns deinen Input
Goretzka verlängert bei Bayern München
Der deutsche Nationalspieler Leon Goretzka bleibt noch eine Weile in München. Er hat seinen Vertrag beim FC Bayern bis 2026 verlängert. «Die Mannschaft, der Verein und das Umfeld sind nicht nur hochprofessionell, sondern auch familiär. Diese Mischung ist einer der Erfolgsgaranten dieses Klubs», so Goretzka. Der 26-Jährige kam 2018 von Schalke 04 zum Rekordmeister. (ram)
David Luiz zurück nach Brasilien
Innenverteidiger David Luiz setzt seine Karriere in der Heimat fort. Der 34-jährige brasilianische Ex-Nationalspieler unterschrieb bis Ende 2022 bei Flamengo in Rio de Janeiro. Der Wuschelkopf gewann unter anderem mit Chelsea die Champions League und den englischen Meistertitel, Meister wurde er auch mit PSG und Benfica. (ram)

David Luiz 🇧🇷
Position: Innenverteidigung
Alter: 34
Marktwert: 4 Mio. Euro
Lugano engagiert Goalie Saipi
Lugano hat auf der Goalieposition nachgelegt. Die Tessiner engagierten mit einem Fünfjahresvertrag den Schweizer U21-Internationalen Amir Saipi.

Saipi spielte zuletzt beim FC Schaffhausen, für den er 45 Partien in der Challenge League bestritt und in fünf Partien die Captainbinde trug. (sda)
Le defenseur lausannois Elton Monteiro, gauche, lutte pour le ballon avec le gardien schaffhousois Amir Saipi, droite, lors de la rencontre de football du Championnat Suisse de Challenge League entre le FC Lausanne-Sport, LS, et le FC Schaffhausen vendredi 10 juillet 2020 au stade olympique de la Pontaise a Lausanne. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Bild: keystone
Gonzalez in die 2. tschechische Liga
Wie schwierig der Weg vom gefeierten Supertalent zum gestandenen Profi ist, musste schon mancher junge Fussballer erleben. Der nächste in dieser Reihe scheint Lorenzo Gonzalez zu sein. Der während Jahren bei Manchester City ausgebildete Genfer wird vom FC St.Gallen in die zweite tschechische Liga ausgeliehen. Sein neuer Verein trägt den klingenden Namen FK Ústí nad Labem, wobei wir nicht sicher sind, ob das wirklich der Name ist oder ob einfach jemand wild auf die Tastatur getippt hat.

Gonzalez stiess im Januar 2020 von Malaga zu den Ostschweizern. Dort schaffte er es nicht, sich durchzusetzen, wobei ihn auch ein Kreuzbandriss bremste. Ende Mai kam er in der Super League zu seinem einzigen, 22 Minuten kurzen Teileinsatz für den FCSG. Sein Vertrag bei den Grün-Weissen läuft noch bis Sommer 2023. (ram)

Lorenzo Gonzalez 🇨🇭
Position: Sturm
Alter: 21
Marktwert: 750'000 Euro
Bilanz 2021/22: Ohne Einsatz
L'attaquant st-gallois Lorenzo Gonzalez, gauche, lutte pour le ballon avec le defenseur genevois Nicolas Vouilloz, droite, lors de la rencontre de football de Super League entre Geneve Servette FC, et FC St. Gallen, ce vendredi, 21 mai 2021 au Stade de Geneve a Geneve. (KEYSTONE/Cyril Zingaro)
Bild: keystone
Eintracht wirft Younes raus
Die Wege von Amin Younes und Eintracht Frankfurt trennen sich. Der Bundesligist hat die Faxen des Spielers dicke und suspendiert ihn bis auf Weiteres. In den kommenden Tagen soll mit Younes eine einvernehmliche Lösung zur Vertragsauflösung gefunden werden, teilt die Eintracht mit. Der 28-Jährige ist von Napoli ausgeliehen und zuletzt nach Gehaltsdiskussionen tagelang nicht zum Training erschienen. (ram)

Amin Younes 🇩🇪
Position: Offensives Mittelfeld
Alter: 28
Marktwert: 10 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 1 Spiel, kein Tor
Quelle: BildEintracht Frankfurt
epa09026300 Frankfurt's Amin Younes in action during the German Bundesliga soccer match between Eintracht Frankfurt and Bayern Muenchen in Frankfurt, Germany, 20 February 2021.  EPA/RONALD WITTEK / POOL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Bild: keystone
Carlos Bernegger verlängert in Thun
Der FC Thun verlängert den Ende Saison auslaufenden Vertrag mit seinem Cheftrainer Carlos Bernegger um zwei Jahre bis Ende Juni 2024.

Der 52-jährige Schweiz-Argentinier folgte beim Challenge-League-Klub im Oktober letzten Jahres auf den zurückgetretenen Marc Schneider. Unter Bernegger erreichten die Berner Oberländer in der vergangenen Saison den 2. Platz, in der Barrage scheiterten sie an Sion.

Laut Thuns Sportchef Dominik Albrecht ist es Bernegger gelungen, die Mannschaft nach dem Abstieg zu stabilisieren und viele junge Spieler zu integrieren: «Diesen Weg wollen wir gemeinsam mit Carlos weitergehen und damit Kontinuität schaffen.» (nih/sda)
FCZ leiht Eigengewächs nach Wil aus
Der FC Zürich leiht den Mittelfeldspieler Nils Reichmuth bis Ende Saison an den Challenge-League-Klub FC Wil aus. In der vergangenen Saison kam das 19-jährige Eigengewächs mit dem FCZ zu sechs Teileinsätzen in der Super League. (nih/sda)

Nils Reichmuth 🇨🇭
Position: Offensives Mittelfeld
Alter: 19
Marktwert: 100'000 Euro
Bilanz 2021/22: 3 Spiele, 2 Tore
Xamax Adam Ouattara, links, spielt um den Ball mit Zuerichs Nils Reichmuth, rechts, im Fussball Testspiel zwischen dem FC Zuerich und Neuchatel Xamax im Heerenschuerli, am Samstag, 17. Juli 2021 in Zuerich. (KEYSTONE/Ennio Leanza)
Bild: keystone
Liverpool plant angeblich 90-Mio.-Angebot für BVB-Talent Bellingham
Der FC Liverpool hat sich im letzten Transferfenster verhältnismässig zurückhaltend gezeigt. Mit Ibrahima Konaté wurde lediglich ein Spieler verpflichtet, für den eine Ablösesumme fällig war. Spätestens im nächsten Sommer soll sich das aber ändern. WIe die «Bild» berichtet, soll Trainer Jürgen Klopp starkes Interesse an einem Spieler seines Ex-Klubs Borussia Dortmund zeigen. Demnach soll Jude Bellingham zu den «Reds» geholt werden.

Dafür sei Liverpool sogar bereit, über 90 Millionen Euro zu bezahlen und somit einen neuen Rekord-Transfer zu tätigen. Der bisher teuerste Einkauf de 19-fachen englischen Meisters ist Virgil van Dijk. Bellinghams Vertrag beim BVB läuft aber noch bis 2025 und eine Ausstiegsklausel ist nicht beinhaltet. Zudem sollen auch andere Premier-League-Klubs bereits die Fühler nach dem 18-Jährigen ausgestreckt haben. (nih)

Jude Bellingham 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿
Position: Zentrales Mittelfeld
Alter: 18
Marktwert: 55 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 5 Spiele, 1 Tor, 3 Vorlagen
epa09432887 Dortmund's Jude Bellingham (R) celebrates scoring the 2-1 lead during the German Bundesliga soccer match between Borussia Dortmund and TSG 1899 Hoffenheim in Dortmund, Germany, 27 August 2021.  EPA/FRIEDEMANN VOGEL CONDITIONS - ATTENTION: The DFL regulations prohibit any use of photographs as image sequences and/or quasi-video.
Bild: keystone
Inter Mailand zeigt Interesse an Bayerns Tolisso
Der französische Mittelfeldspieler konnte bei Bayern München noch nicht so richtig Fuss fassen. Nun soll Inter Mailand an Corentin Tolisso interessiert sein. Der Vertrag des 27-Jährigen läuft im nächsten Juni aus, womit er ablösefrei zu haben wäre. Tolisso wechselte 2017 für eine Ablöse von über 40 Millionen Euro von Olympique Lyon zum deutschen Rekordmeister. In bisher vier Saisons in der Bundesliga kam er aber nie über die Rolle eines Ergänzungsspielers hinaus. (nih)

Corentin Tolisso 🇫🇷
Position: Zentrales Mittelfeld
Alter: 27
Marktwert: 20 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 3 Spiele, 1 Tor, 1 Vorlage
Mehmedi auf dem Sprung?
Beim VfL Wolfsburg steht Admir Mehmedi offenbar auf dem Abstellgleis. Der Bundesligist hatte den Schweizer Ex-Nationalspieler nicht ins Kader für die Champions League aufgenommen, was für den 30-Jährigen möglicherweise ein Grund ist, sich nach Alternativen umzusehen. Diese könnte Mehmedi in Russland finden: Achmat Grosny aus der Hauptstadt Tschetscheniens hat die Fühler nach ihm ausgestreckt.

Es müsste schnell gehen, denn noch heute Dienstag schliesst das Transferfenster in Russland. Mehmedi bezeichnet die Wahrscheinlichkeit eines Transfers als «sehr, sehr gering». Eher vorstellbar scheint eine Rückkehr zum FC Zürich – wenn nicht jetzt, dann vielleicht im Winter. (ram)

Admir Mehmedi 🇨🇭
Position: Hängende Spitze
Alter: 30
Marktwert: 4 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 2 Einsätze, kein Tor
Quellen: Transfermarkt, Blick
 VfL Porträttermin 2021/2022 Bad Waltersdorf, 22.07.2021, VfL Wolfsburg, 1. BL, Porträttermin 2021/2022, Admir Mehmedi VfL Wolfsburg Bad Waltersdorf *** VfL Porträttermin 2021 2022 Bad Waltersdorf, 22 07 2021, VfL Wolfsburg, 1 BL, Porträttermin 2021 2022, Admir Mehmedi VfL Wolfsburg Bad Waltersdorf
Bild: imago images/regios24
Ribery wechselt zu Salernitana
Franck Ribéry wechselt zum italienischen Serie-A-Aufsteiger Salernitana. Der 38-jährige französische Altstar unterschrieb gemäss einer Mitteilung des Klubs einen Einjahresvertrag, der sich unter bestimmten sportlichen Bedingungen automatisch verlängert. Der langjährige Spieler von Bayern München war zuletzt bei Fiorentina unter Vertrag. (sda/dpa)

Franck Ribéry 🇫🇷
Alter: 38
Position: Linksaussen
Marktwert: 3 Mio. Euro
Bilanz 2020/21: 30 Spiele, 2 Tore, 7 Vorlagen
epa09451872 French soccer player Franck Ribery wears the shirt of the U.S. Salernitana during the presentation of the team at the Arechi stadium in Salerno, Italy, 06 September 2021.  EPA/MASSIMO PICA
Bild: keystone
Chiellini bringt Akanji-Transfer ins Spiel
Nati-Verteidiger Manuel Akanji machte beim 0:0 der Schweiz gegen Italien auch Werbung in eigener Sache. Denn niemand geringeres als Europameister Giorgio Chiellini nannte den Abwehrspieler aus Wiesendangen als seinen möglichen Nachfolger bei Juventus.

«Ich war schon immer von Akanji fasziniert, da er sich immer noch steigern kann. Meiner Meinung nach nähert er sich dem richtigen Alter, um wirklich seinen Höhepunkt zu erreichen», sagte Chiellini über den BVB-Verteidiger. «Aber er braucht noch den letzten Schritt.» (ram)

Manuel Akanji 🇨🇭
Position: Innenverteidigung
Alter: 26
Marktwert: 30 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 5 Spiele, kein Tor
Quelle: Goal.com
Switzerland's Manuel Akanji, reacts during the 2022 FIFA World Cup European Qualifying Group C soccer match between Switzerland and Italy at the St. Jakob-Park stadium in Basel, Switzerland, on Sunday, September 5, 2021. (KEYSTONE/Jean-Christophe Bott)
Bild: keystone
Götze bleibt in Eindhoven
Weltmeister Mario Götze bleibt bei PSV Eindhoven. Der 63-fache deutsche Nationalspieler hat einen neuen, bis 2024 gültigen Vertrag unterschrieben. Götze wechselte vor einem Jahr ablösefrei von Borussia Dortmund in die Niederlande, wo er in seiner ersten Saison überzeugte. (ram)

Mario Götze 🇩🇪
Position: Offensives Mittelfeld
Alter: 29
Marktwert: 12 Mio. Euro
Bilanz 2021/22: 10 Spiele, 4 Tore
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das sind die 45 teuersten Fussball-Transfers der Welt

1 / 52
Das sind die 50 teuersten Fussball-Transfers der Welt
quelle: epa/epa / guillaume horcajuelo
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Betrinken und Beklagen mit Quentin

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Eismeister Zaugg

Alles, was ein Berner braucht – und der Torhüter-Wahnsinn in Langnau

Einst war ein rauschender Sieg gegen einen Titanen oder eine gewonnene Meisterschaft erforderlich, damit sich im Berner Hockey-Tempel alle von den Sitzen erhoben und applaudierten. Heute genügt schon ein Sieg über ein kleines Langnau ohne Torhüter. Die Zeiten haben sich geändert.

Nun reicht schon ein Sieg im September gegen ein klägliches Langnau für eine «Standing Ovation». Nach vier Niederlagen in Serie ist ein 8:1 gegen Langnau alles, was der Berner braucht. Titel sind schon lange nicht …

Artikel lesen
Link zum Artikel