Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
2016 Rio Olympics - Athletics - Final - Men's 4 x 100m Relay Final - Olympic Stadium - Rio de Janeiro, Brazil - 19/08/2016. Usain Bolt (JAM) of Jamaica celebrates winning the Jamaican team's gold medal.   REUTERS/Kai Pfaffenbach   FOR EDITORIAL USE ONLY. NOT FOR SALE FOR MARKETING OR ADVERTISING CAMPAIGNS.

Zum dritten Mal dreifacher Olympiasieger: Bolt in Rio. Bild: KAI PFAFFENBACH/REUTERS

Neue Pläne: Wird aus Supersprinter Usain Bolt ein Dreispringer?

Der neunfache Olympiasieger Usain Bolt startet 2017 bereits im Februar in die Saison. Der Jamaikaner nimmt an einem neuen Mannschafts-Wettkampf in Melbourne teil – vielleicht in einer neuen Disziplin.



Die Leichtathletik werde in Melbourne wie nie zuvor präsentiert werden, sagte Bolt, und deshalb mache er mit. In Australien trat der 30-Jährige noch nie zu einem Wettkampf an. Der Event sei eine neue Art und Weise, den Sport zu zeigen. Genau das brauche die Leichtathletik.

Der Wettbewerb wird im Februar an drei Tagen durchgeführt und besteht aus sechs Teams mit je zwölf Männern und Frauen. Zum Event gehören auch nicht-traditionelle Disziplinen wie Hürdenstaffeln. Bolt wird Captain der «Bolt All Stars» sein und soll dafür 750'000 Dollar kassieren.

abspielen

Ein Mann, sechs Weltrekorde: Usain Bolt. Video: YouTube/SevenDeuce72

«Hop, Step, Jump» statt «Achtung, fertig, los»?

Für Bolt scheint eine Option zu sein, in Melbourne im Dreisprung zu starten. Jedenfalls deutete er das an. Ohnehin steht sein Programm noch nicht fest. In der Vergangenheit gab es auch schon Überlegungen, ob Bolt sich im Weitsprung versuchen sollte. Seinen letzten Wettkampf hat er an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro bestritten, wo er mit den Siegen über 100, 200 und mit der 4x100-m-Staffel das Triple-Triple perfekt gemacht hat.

abspielen

Bolt gab in Melbourne nicht nur Interviews, sondern mimte im Ausgang auch den DJ. Video: YouTube/CNN

Im kommenden August will Bolt in London seine Karriere mit den WM-Titeln 12 bis 14 krönen. Ob danach tatsächlich Schluss ist, liess er offen. Jedenfalls schloss er die Teilnahme an den Commonwealth Games im April 2018 in der australischen Stadt Gold Coast nicht aus. (ram/sda)

Olympia-Bromance: Bolt und De Grasse lächeln sich zu

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Ich bin glücklich, Teil des jamaikanischen Teams zu sein»: Superstar Usain Bolt startet an der Staffel-WM

Superstar Usain Bolt nimmt Anfang Mai an der zum zweiten Mal stattfindenden Staffel-WM auf den Bahamas teil. Dies gab der jamaikanische Leichtathletik-Verband am Dienstag bekannt.

«Ich bin glücklich, Teil des jamaikanischen Teams zu sein. Ich bin gesund und bereit», liess der Weltrekordhalter über 100 und 200 m verlauten. Jamaika habe eine lange und erfolgreiche Staffel-Geschichte. Bolt war Mitglied jener Staffeln aus Jamaika, die 2008 in Peking und 2012 in London über 4x100 m …

Artikel lesen
Link zum Artikel