Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweiz hat einen neuen WM-Song – er ist das Gegenteil von DJ Antoines Olé-Olé-Lied



Gut angekommen ist der offizielle Song der Schweizer Nati für die WM in Russland nicht. Er heisst «Ole Ole», ist von DJ Antoine, hat weder etwas mit der Schweiz noch mit Russland zu tun und um Fussball handelt es sich auch nicht. Dafür um Sex, Partys und Alkohol

Nun hat die Schweiz einen neuen WM-Song: «Und jetzt rollt dr Ball» von «Les Wheels» ist das komplette Gegenteil zu DJ Antoines «Ole Ole»: Das Lied ist in Baseldeutsch gesungen, die Lyrics sparen nicht an Putin- und Russland-Kritik und die Melodie erinnert ebenfalls stark an das WM-Gastgeberland. Oder wie «Les Wheels» selbst schreiben: «Ein Plädoyer dafür, dass Ohrwurm-Elemente und halbwegs reflektierte (oder augenzwinkernde) Lyrics durchaus Hand in Hand gehen dürfen.»

«Und jetzt rollt dr Ball» von «Les Wheels»:

abspielen

Video: YouTube/les wheels

Umfrage

Wie gefällt dir «Und jetzt rollt dr Ball» von «Les Wheels»?

  • Abstimmen

1,931

  • Super, dasch mol e Song!36%
  • Ganz ok, besser als der Song von DJ Antoine.38%
  • Ui nei, nicht so mein Geschmack. 25%

(zap)

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein YouTube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

In Feusisberg hat der WM-Countdown der Nati begonnen

Das ist der moderne Fussball

Ein Problem namens Wanda – wie Torjäger Mauro Icardi bei Inter in Ungnade gefallen ist

Link zum Artikel

Über Goldsteaks, eingeflogene Coiffeure und unsere Hassliebe zum Fussball

Link zum Artikel

«Beleidigung des Sports» – italienischer Drittligist kassiert eine 0:20-Klatsche

Link zum Artikel

GC-Trainer liess sich angeblich von den Eltern junger Talente schmieren

Link zum Artikel

Gareth Bale, das Problemkind – nur noch Ersatzspieler und von den Teamkollegen verspottet

Link zum Artikel

Die FIFA ist endlich die Korruption losgeworden – aber nicht so wie du denkst

Link zum Artikel

Was VAR denn da los? In 1½ von 6 Fällen lag der Videobeweis gestern daneben

Link zum Artikel

So viele Schweizer Klubs hätte Liverpool statt Shaqiri kaufen können

Link zum Artikel

Fussball im Jahr 2018 ist, wenn statt der Münze eine Kreditkarte geworfen wird

Link zum Artikel

Ausländer-Trios, werbefreie Trikots oder das Nasenpflaster – 16 Dinge, die aus dem Fussball verschwunden sind

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Geld allein macht nicht glücklich – aber was dann, Herr Glücksforscher?

Link zum Artikel

Love-Scamming: Wie ich einer Russin (fast) auf den Leim gegangen bin

Link zum Artikel

Die Geschichte dieses Bildes steht exemplarisch für den momentanen Gender-Knorz

Link zum Artikel

Bond fährt E-Auto? (00)7 Vorschläge, wie er sich noch besser an die Generation Y anpasst

Link zum Artikel

Vegane Influencerin bekommt ihre Periode nicht mehr – jetzt zieht sie Konsequenzen

Link zum Artikel

Warum ich bete

Link zum Artikel

Die Influencer der Zukunft sind nicht menschlich – und sind jetzt schon Millionen wert

Link zum Artikel

Roger Federer ein Spielball der Strömung – das könnte zum Problem werden

Link zum Artikel

Kassieren SVP und SP eine Schlappe? 7 wichtige Punkte zu den Zürcher Wahlen

Link zum Artikel

Im 30'000-Franken-Outfit – so rückt Leroy Sané in die DFB-Elf ein

Link zum Artikel

Bye-bye Beno: Wie der ehemalige Gassen-Mönch in die völkische Szene abrutschte

Link zum Artikel

Das sind die 3 typischen Phasen eines Pyro-Vorfalls

Link zum Artikel

Wie Trump im Fall Manafort schachmatt gesetzt wurde

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

44
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
44Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pasionaria 25.05.2018 06:42
    Highlight Highlight Frage: wieviel Politik braucht der Sport, resp. wieviel Sport braucht die Politik.
    Eindes ist jedenfalls sicher, ein WM-Song braucht nicht soviel Politik.

    Bin mit den meisten Kommentaren einverstanden, ausser, wenn schon ein Song in Dialekt, dann MUSS es BASELDUETSCH sein. Der einzige, der sich dafuer eignet, genauso wie sich nur der FC B als mehrfacher Meister eignet. Sorry Berner.
  • Ruggedman 24.05.2018 12:33
    Highlight Highlight Naja...sicher kein WM Song aber um Welten besser als die "Musik" vom Antoine.
    • Mia_san_mia 24.05.2018 14:51
      Highlight Highlight Nein irgendwie beides gleich schlecht, wenn man es als WM-Song anschauen soll.
  • megge25 24.05.2018 11:35
    Highlight Highlight Ein guter Song aber ein WM-Song sicher nicht. Es geht ja nur um Politik und nicht um Fussball, was ich per se nicht schlecht finde, aber so kann es halt kein WM-Song sein.
  • Luuki 24.05.2018 09:46
    Highlight Highlight Ich wäre für Moskau von Dschingis Khan als offizieller WM-Song. Einfach einer zum Mitgröhlen:

    Moskau, Moskau
    wirf die Gläser an die Wand,
    Russland ist ein schönes Land, ho, ho, ho, ho, hey!

    Play Icon
  • chliini_91 23.05.2018 21:50
    Highlight Highlight Vom Regen in die Traufe...
  • Roterriese 23.05.2018 17:59
    Highlight Highlight Stumpfsinn. Hat mit Fussball absolut nichts zu tun..
  • Gooner1886 23.05.2018 17:08
    Highlight Highlight Mir ist der Song nach wie vor egal. Hauptsache der gezeigte Fussball macht Freude.
  • swally 23.05.2018 16:56
    Highlight Highlight Hei Baschi, wenn du das liest hilf uns bitte...
  • Pana 23.05.2018 16:55
    Highlight Highlight Einfach nen Remix vom "Chum bring en hei" machen, und gut ist. Von mir aus auf Spanisch.
    • Mia_san_mia 24.05.2018 14:52
      Highlight Highlight Wieso Spanisch? Wennschon Russisch...
  • dave1771 23.05.2018 16:20
    Highlight Highlight Hallo? Gibt es irgendwan noch einen normalen WM-Song? Und sicher nicht in Baseldeutsch, das eignet sich nicht für Musik oder sonst was...
  • cypcyphurra 23.05.2018 16:20
    Highlight Highlight Nei will zu politisch und baslerdütsch
  • Nothingtodisplay 23.05.2018 16:09
    Highlight Highlight Meine Fresse! Ist in diesem Land denn wirklich kein Musiker fähig, einen anständigen WM-Song zu schreiben/machen?

    Wirklich besser ist dieses politische Gequassel auch nicht.

    Ein richtiger Feier-Sommer-Fussball-Song, welcher vielleicht auch später noch gehört werden kann?!
  • Der Bojenmensch 23.05.2018 16:05
    Highlight Highlight ....und wenn's jetzt noch jemand hinkriegt eine echte Fussballhymne zu schreiben hätten wir das Problem gelöst. Zuerst übelster themenfremder Kommerz, jetzt ein Song mit zwar genialem Sound, aber total unpassendem Text (Präzisierung: geiler, wirklich guter Text, aber nicht als WM-Hymne).

    ....sonst müssen wir halt wiedermal Baschi mit "Bring en hei" aufwärmen... einfach, themenbezogen, mitgrölbar... so wie eine Fussballhymne sein sollte...!
  • ~°kvinne°~ 23.05.2018 15:43
    Highlight Highlight Auch kein WM Song. Zu politisch, zu wenig augenzwinkernd. Ich möchte einen easy Song zur WM. Etwas ohne politischen Hintergrund, ohne oleole und all das Zeugs.
    Wenn nur so Schrott rauskommt drück ich einfach dem Land den Daumen das den besten Song hat kchkchckh ;-)

    Schade. Baschis war der Beste. Zum mitjohlen, mitsingen, mitfiebern. Ohne Gedöns, ohne politisch sein zu wollen, wo es eben um Fussball geht.
    • RobinBurn 23.05.2018 22:28
      Highlight Highlight Ich versteh dich... Aber ist nicht diese WM doch irgendwie politisch, auch wenn mans lieber anders hätte. In diesem Sinn geht es vielleicht auch nicht nur um Fussball... Russland dürfte sich ja auch wohl kaum wegen des Sports beworben und immer wieder die eigenen Sportler gedopt haben.
    • Mia_san_mia 24.05.2018 14:53
      Highlight Highlight @Robin: Klar gibt es diese Themen. Aber die WM findet jetzt dort statt und man soll Freude dran haben.
  • Saerdna91 23.05.2018 15:32
    Highlight Highlight Gleicher Meinung; als Fussballhymne für die Schweiz kann man momentan nur Baschi's Bring en hei gebrauchen. Ich will ja unsere deutschen Nachbarn nicht zu hoch loben, aber Oli Pocher (Schwarz und Weiß) oder die Sportfreunde Stiller (54, 74, 90, 2010) haben da würdige WM-Hymnen geschrieben und komponiert. So etwas brauchen wir auch. Irgend ein Schweizer Musiker (oder ein Ensemble?) sollte doch fähig sein, ein mitreissendes, motivierendes Lied für die WM zu kreieren?
  • Ueli der Knecht 23.05.2018 15:26
    Highlight Highlight Man sollte Baschi mit Nemo zusammen in einen Keller sperren, damit sie gemeinsam die schweizer Fussballkultur retten und der Nati den richtigen Song mit auf den Weg geben. ;)
    • Pius C. Bünzli 23.05.2018 16:53
      Highlight Highlight Dodo wo bisch...
    • Mia_san_mia 23.05.2018 17:04
      Highlight Highlight Nemo?? Das würde katastrophal werden.
  • ujay 23.05.2018 15:18
    Highlight Highlight Ähem.....ja🤔🤔🤔
  • EvilBetty 23.05.2018 14:56
    Highlight Highlight Besser als der Song von DJ Antoine (was ja echt nicht schwierig ist)... aber das hier ist auch Kagge...
  • AdiB 23.05.2018 14:53
    Highlight Highlight das ist kein wm-song. das ist ein polit-song. ein wm song soll politisch neutral sein und somit auch verbinden. es soll um fussball als leidenschaft gehen. fairplay muss gross geschrieben sein. er soll lust auf fussball vermitteln. ein russland kritischer song darf nicht wm-song gennant werden.
    wie die kommentare vor mir finde ich das es der baschi bis jetzt am besten auf den punkt traf.
    • River Song 23.05.2018 17:23
      Highlight Highlight Stimmt, es ist ein politischer Song. Warum aber Fussball nichts mit Politik zu tun haben soll oder darf, ist mir ein Rätsel.
      Abgesehen davon, dass es in der FIFA sicherlich zu und her geht wie in den Regierungen vieler (oder alles?) Länder und es schon deshalb politisch ist, finde ich es nicht in Ordnung einen grossen Sportanlass in einem Land stattfinden zu lassen, welches Menschenrechte mit den Füssen tritt.
      Aber das ist eben (Geld-)Politik...
    • AdiB 25.05.2018 10:08
      Highlight Highlight eine fussball wm ist mehr als nur fussball zwischen den besten. es ist mitlerweile zu einem anlass der gemeinsamkeit und freundschaft geworden. ein anlass wo politische diferenzen bei seite gelegt werden.
      eine wm sollte frieden und einheit vermitteln.
      für einen monat sollte die welt vergessen wie sie wirklich ist und spüren wie sie sein kann ohne gewalt und krieg.
      und irgendwann mal werden die nachkommenten generation hoffendlich das ganze jahr über eine wm feiern. weil es einfach schön ist.
  • Ehringer 23.05.2018 14:51
    Highlight Highlight Hat SRF eigentlich wieder einen eigenen Song für die Berichterstattung? Dann würde ja wenigstens noch die Hoffnung bleiben, dass dieser gut wird.
  • Toerpe Zwerg 23.05.2018 14:51
    Highlight Highlight https://vimeo.com/56749333
  • Chääschueche 23.05.2018 14:50
    Highlight Highlight Also gehts jetzt um Fussball oder Politik?

    Der Song ist ebenso unnötig wie der von Antoine.
    • PVJ 23.05.2018 15:18
      Highlight Highlight Eine Fussball WM hat nichts mit Politik zu tun? Echt jetzt?
    • Chääschueche 23.05.2018 16:19
      Highlight Highlight Theoretisch nicht. Praktisch aber leider schon. So wie jeder Wettbewerb inkl. Eurovision Song Contest.

      Trotzdem ist dieser Sony hier nicht wirklich besser als der von Antoine. Bzw. Beide Songs sind unnötig und sind Qualitativ im Bereich des Stuhlgangs einzureihen.
    • Mia_san_mia 23.05.2018 17:06
      Highlight Highlight @PVJ: Bei einem Song brauchts die sicher nicht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bibaboo 23.05.2018 14:48
    Highlight Highlight "Aber die Amis sind imfall auch nicht besser!"
    Jeder Russland-Troll in 3,2,1...
    • Dingsda 23.05.2018 15:21
      Highlight Highlight was ist ein russland-troll?
  • c-bra 23.05.2018 14:45
    Highlight Highlight Baschi wo blibsch?

    "Chum bring en hei", meiner Meinung nach der beste CH-Fussballsong der letzten Jahre.
  • Pasch 23.05.2018 14:38
    Highlight Highlight Schrott, viel zu politisch, hat nix mit Augenzwinkern zutun. Ist den niemand fähig einen stimmigen Song rauszubringen?
    Bis jetzt ist und bleibt "chum bring en hei" die Nummer 1.
    • Mia_san_mia 23.05.2018 14:49
      Highlight Highlight So ist es. Die Band hat jetzt einfach gratis Werbung, die sie nicht verdient hat.
    • alingher 23.05.2018 17:08
      Highlight Highlight Doch wie bereits hier mehrfach erwähnt: Einer ist problemlos fähig dazu:

      Play Icon
    • Mia_san_mia 24.05.2018 14:58
      Highlight Highlight @alingher: Immerhin besser als die anderen.zwei 😄
  • Mia_san_mia 23.05.2018 14:32
    Highlight Highlight Ja super, einfach ein Russland-kritisches Lied. WM-Song kann man daw auch nicht nennen.

Herr und Frau Mötzli, können wir uns nicht einfach mal freuen?!

Die Schweiz schlägt Serbien hochdramatisch 2:1. Schlagzeilen machen aber die Doppeladler beim Jubel von Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri. Die Gesten waren unüberlegt und unnötig. Aber auch verständlich für Spieler, bei denen sich so viel um Identität und Zugehörigkeit dreht.

Als sich Xherdan Shaqiri nach seinem 2:1 in der 90. Minute gegen Serbien dazu entschied, seine Hände zum Doppeladler zu formen, da wurde er innert Sekunden vom Helden zum Deppen. 

Zumindest für ganz viele Schweizer Fans. Die Freude über den Sieg wurde schnell gedämpft. Dürfen sich Schweizer da überhaupt noch freuen? Das war doch Hochverrat!

Zum Glück, so muss man fast sagen, haben Shaqiri und Xhaka mit dem Doppeladler für einen kleinen Skandal gesorgt. Sonst, man stelle sich vor, hätten …

Artikel lesen
Link zum Artikel