Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Die offiziell steilste Strasse der Welt befindet sich in Grossbritannien. bild: gcn

Die Tour geht steil hinauf – aber es gibt noch viel steilere Strassen

An der Tour de France geht's ans Eingemachte: Auf drei schweren Alpenetappen wird entschieden, wer die Frankreich-Rundfahrt 2019 gewinnt. Die Pässe, die auf dem Programm stehen, sind lang und steil – aber es wurden noch viel steilere Strassen gebaut.



Die Alpen-Etappen der Tour de France

Jetzt gibt es kein Verstecken mehr: Wer die Tour de France gewinnen will, darf in den Alpen keine Schwäche zeigen. Oder vielleicht besser ausgedrückt in einem Jahr ohne ganz grossen Topfavoriten: Wessen Schwäche am geringsten sein wird, der steht am Sonntag in Paris ganz zuoberst.

Den Auftakt bildet heute die Fahrt über den steilen Col de Vars, den mythischen Col d'Izoard und den langen Col du Galibier.

Bild

Die Etappe morgen ist zwar verhältnismässig kurz. Aber bis hinauf auf 2770 Meter – der Col de l'Iseran ist das Dach der Tour – geht es rund 90 Kilometer fast immer bergauf.

Bild

Auch die alles entscheidende letzte Alpen-Etappe am Samstag verdient das Prädikat «kurz, aber heftig»: Im Schlussaufstieg müssen über 1800 Höhenmeter bewältigt werden.

Bild

Das Maillot Jaune trägt immer noch Julian Alaphilippe. Hinter dem überraschenden Franzosen liegen eineinhalb Minuten zurück fünf Fahrer innerhalb von bloss 39 Sekunden.

Bild

rangliste: letourdefrance

Die steilsten Strassen der Welt

Es ist schwierig, eine eindeutige Reihenfolge festzulegen. Manche Strassen haben zwar steilere Abschnitte, aber diese sind manchmal nur wenige Meter lang und viel kürzer als die steilen Abschnitte anderer Strassen. Als Faustregel gilt hier: Je weiter unten die Strasse in dieser unvollständigen Liste aufgeführt ist, desto steiler ist sie.

Alto de Angliru, La Vega (Spanien)

abspielen

Video: YouTube/Global Cycling Network

Vielleicht der härteste Anstieg im Profizirkus, besonders wegen der zweiten Hälfte. Da müssen auf sechs Kilometern rund 850 Höhenmeter bewältigt werden, immer wieder gibt es dabei Abschnitte mit weit über 20 %.

Nebelhorn, Oberstdorf (Deutschland)

Bild

bild: simon mayer

Bis auf den Gipfel führt die Strasse nicht, aber bis zu einem Bergrestaurant. Laut dem Portal Quäl dich müssen 1250 Höhenmeter auf weniger als neun Kilometern hinter sich gebracht werden. Darunter ist ein besonders brutales Stück von knapp 2,5 Kilometern, die mehr als 20 % steil sind.

Filbert Street, San Francisco (USA)

Filbert Street, San Francisco

Bild: Shutterstock

Die kalifornische Metropole ist bekannt für ihre steilen Strassen. Die steilste ist die Filbert Street, die bis zu 31,5 % Steigung aufweist. Schon öfters wurde sie in Filmen bei Verfolgungsjagden zur Schanze umfunktioniert.

Hochbühlstrasse, Luzern (Schweiz)

abspielen

Video: YouTube/Hilli Minator

Seit einigen Jahren findet dort ein kurzes, aber heftiges Bergzeitfahren statt: der «Hilliminator». Auf rund 300 Metern müssen etwa 60 Meter Höhenunterschied bewältigt werden.

Canton Avenue, Pittsburgh (USA)

abspielen

Video: YouTube/TootiePuppy

Die angeblich steilste Strasse der Vereinigten Staaten müssen die Teilnehmer des «Dirty Dozen» bezwingen. Die Besonderheit dieses an einer kurzen Stelle 37 % steilen Wegs ist, dass er teilweise gepflästert ist. Wer hier absteigen muss, braucht sich nicht zu schämen.

Baldwin Street, Dunedin (Neuseeland)

Baldwin Street, Dunedin, Neuseeland

Bild: Shutterstock

Lange Zeit galt die schnurgerade, 370 Meter lange Strasse auf der Südinsel Neuseelands als die steilste der Welt. Ein Rekord, den die Baldwin Street kürzlich abgeben musste (siehe unten). Ihre durchschnittliche Steigung beträgt 18 %, an der steilsten Stelle werden 35 % gemessen. Auch andere Strassen in Dunedin sind ähnlich steil – weil die Stadtpläne in London gezeichnet wurden, in Unkenntnis der Topographie am anderen Ende der Welt.

Den Rekord für die 67 Höhenmeter der Baldwin Street stellte im Herbst 2017 der Einheimische John Wazowski auf, der die Strecke in 1:19 Min. schaffte.

Ffordd Pen Llech, Harlech (Wales)

abspielen

Video: YouTube/Global Cycling Network

Bloss 230 Meter lang ist die Strasse – aber sie überwindet auf dieser Strecke eine Höhendifferenz von 50 Metern. Das führt zu einer durchschnittlichen Steigung von 21 %, an der steilsten Stelle beträgt sie 37,45 %. Erst vergangene Woche anerkannte das «Guinness-Buch der Rekorde» die Strasse als die neue steilste Strasse der Welt, obwohl das Strassenschild, das 40 % verspricht, minimal übertreibt.

Die Bestzeit mit dem Velo liegt bei 56 Sekunden, aufgestellt im Februar vom zweifachen britischen Bergzeitfahrmeister Dan Evans (siehe Video).

Steil ist geil?

Der Pragelpass von Muotathal her, Mortirolo, Zoncolan oder Drei Zinnen in Italien, die Höttinger Höll an der Rad-WM 2018 in Innsbruck – welches war dein steilstes Stück Strasse, das du auf einem Velo bezwungen hast?

Ab auf die Schweizer Alpenpässe!

Grosser Schneehaufen widersteht der Sonne im Vallée de Joux

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

19
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
19Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Stiggu LePetit 26.07.2019 20:20
    Highlight Highlight Die in Luzern kenne ich bestens. So beginnt mein Hometrail :D dann bist du gleich warm.
  • Hasselhoff‘s Vocal Teacher 25.07.2019 22:29
    Highlight Highlight @Watson la classe 👌🏾

    Ich rannte im März die Baldwin Street hoch das zog mächtig in den Waden 🤣🤣
  • Ketchum 25.07.2019 15:46
    Highlight Highlight Auf die dumme Idee, Strassen ohne Ortskenntnis zu planen, muss man erst mal kommen. Hatten die Neuseeländer den Engländern nicht gesagt, dass sie nicht ganz richtig im Kopf sind?
  • sven 25.07.2019 14:29
    Highlight Highlight Jiw jiw!
  • Brättlihäbel 25.07.2019 13:41
    Highlight Highlight Die Grosse Scheidegg von Meiringer-Seite her hat auch paar ziemlich steile Stellen drin, z.B. gleich nach der Schwarzwaldalp. Allerdings gibts auch paar flache Passagen zum sich erholen.
  • Walti Rüdisüli 25.07.2019 13:29
    Highlight Highlight @redaktion: recherchiert mal die Habsburgstrasse von Windisch nach Habsburg im Aargau. Die schafft es sicherlich auf diese Liste! Gruss aus dem Aargau
  • Genital Motors 25.07.2019 11:53
    Highlight Highlight Pragel vum Thal her... siäch numal. kiiet dr ja d bei ab :D drfür chani ännä abä gad hei donnerä !!
    • Glenn Quagmire 25.07.2019 13:32
      Highlight Highlight
      Play Icon
    • hopplaschorsch12 25.07.2019 14:24
      Highlight Highlight @Glenn Quagmire: Bist du der Thaler Sprache nicht mächtig?
    • Genital Motors 25.07.2019 14:29
      Highlight Highlight Schwiizerdütsch (Glanerdütsch) keis Thema? :D
  • Da Fü 25.07.2019 11:31
    Highlight Highlight Letzten Herbst wollte ich die nördliche Strasse auf den Balmberg hoch. Mit dem Velo. Der sah von unten nämlich eher klein aus. Zumindest schien es der kleinste Weit und Breit zu sein.

    Schon bald deuchte es mich schampar steil,und ich wunderte mich noch ob den vielen Töff-Rückspiegeln im Strassengraben. Nun,der langen Rede kurzer Sinn: Ich fand Zuhause raus dass dies die womöglich steilste Passstrasse der Schweiz ist. Der Muskelkater war dann entsprechend

    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Balmberg
  • Ketchum 25.07.2019 11:22
    Highlight Highlight watson at its best! Grossartig
  • Bort? 25.07.2019 11:14
    Highlight Highlight Uff, beim Nebelhorn rolle ich ja schon beim Anschauen des Bildes fast rueckwaerts runter :-D :-D

    Hmm, die letzten 1.5km zur Halsegg (SZ) habens auch ganz schoen in sich (Garmin zeigt 22% an der steilsten Stelle)...da geht mein Puls voellig ueberproportional zur Tretfrequenz oder dem Tempo hoch und zwingt mich dann und wann auch mal zu einer Pause :-D

    Sonst...Rigi Kloesterli bis Staffel ist auch nicht zu verachten :-o
  • antivik 25.07.2019 10:56
    Highlight Highlight In den letzten 10 Jahren war die TdF wohl nie so spannend wie dieses Jahr! Bleibt zu hoffen, dass wir vom Ineos-Train verschont bleiben und es ein spannendes, offensives Rennen wird.

    Wenn Alaphilippe nicht schon heute sein Maillot verliert, wird es spätestens Samstag der Fall sein. Ich hoffe, er kann sich noch in den Top 5 halten wie einst Voeckler.

    • Ketchum 25.07.2019 11:25
      Highlight Highlight Geiles Strecken-Layout! Val Thorens als Finale ist der Hammer: über 30 km und 1800 Hm. Wie lange sind die Profis unterwegs? Meine Velo-App sagt 3:26 Stunden
    • antivik 25.07.2019 11:58
      Highlight Highlight Laut Strava hat Romain Bardet 1:28 Stunden gebraucht. Da es um den Gesamtsieg geht dürfte es wohl weniger sein.
    • Der Typ 25.07.2019 12:31
      Highlight Highlight ach du scheisse... das ist ja ultrakrass. Was mich einfach stört bei diesem Sport ist, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Mensch wirklich fähig ist sowas zu stemmen. Es scheint für mich (Leider auch durch die EPO Vergangenheit des Sports) immer noch als würden einige übermenschliche Fähigkeiten erzeugen, was nicht mehr erklärbar ist.
    Weitere Antworten anzeigen

NHL-Star Mitch Marner als Trainingsgast beim ZSC – Realität oder nur Verhandlungstaktik?

Die Vertragsverhandlungen zwischen Mitch Marner und den Toronto Maple Leafs stocken. Nun hat sich der NHL-Star nach einer Trainingsmöglichkeit in Europa umgesehen und soll bei den ZSC Lions fündig geworden sein. Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Die Meldung geisterte gestern plötzlich durch die Schweizer Hockey-Landschaft. Kommt NHL-Starstürmer Mitchell «Mitch» Marner, der letzte Saison 26 Tore und 68 Assists in 82 Spielen für die Toronto Maple Leafs erzielte, in die Schweiz? Der ZSC soll in der Pole-Position stehen. Natürlich geht es dabei nicht um ein Engagement als Spieler, sondern nur um eine Trainingsmöglichkeit. Dennoch war das Echo gross.

Der Stadtklub bestätigte am späten Abend, dass er von Marners europäischem Agenten eine …

Artikel lesen
Link zum Artikel