Nebelfelder
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Videos

Dieses kleine Mädchen nimmt den Münzwurf etwas zu wörtlich

Wusch und weg: Dieses kleine Mädchen nimmt den Münzwurf etwas zu wörtlich

16.12.2016, 15:0116.12.2016, 15:18

Der Münzwurf zur Platzwahl im Fussball ist eine Standardprozedur, eigentlich stinklangweilig und nicht zeigenswert. Anders in Holland, wo es dieses kleine Mädchen vor dem Meisterschaftsspiel zwischen dem PSV Eindhoven und den Go Ahead Eagles aus Deventer mit dem «Wurf» etwas zu eng gesehen hat. Immerhin wurde die Münze wieder gefunden. (drd)

Schöner fliegen mit dem Holländer – Arjen Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt

1 / 44
Schöner fliegen mit dem Holländer – Arjen Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt
quelle: ap / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Bern stoppt Leader Genève-Servette – Fribourg und Langnau mit Heimsiegen

Fribourg-Gottéron bewältigte das eher enttäuschende Ausscheiden in den Achtelfinals der Champions Hockey League mit einem 2:1-Heimsieg gegen das zuletzt vier Mal in Serie siegreiche Luagano. Der finnische Verteidiger Juuso Vainio glänzte für Gottéron als zweifacher Vorbereiter. Für Lugano realisierte Marco Müller mit dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich den fünften Skorerpunkt aus den letzten drei Spielen. Gottéron feierte am Ende den dritten Liga-Erfolg am Stück.

Zur Story