Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
SANXENXO, SPAIN - JULY 08: Euro Beach Soccer League Sanxenxo at Silgar Beach on July 08, 2016 in Sanxenxo, Spain. (Photo by Manuel Queimadelos)

Daumen hoch: Noel Ott ist das Aushängeschild der Schweizer Beachsoccer Nationalmannschaft.

Zum Start der Beachsoccer-WM – diese 8 bünzligen Vorurteile kannst du gleich vergessen

Obwohl die Schweiz eine erfolgreiche Beachsoccer-Nation ist, hat der Sport hierzulande noch nicht die Anerkennung, die er verdient. Eine Umfrage bei meinen Bürokollegen hat gezeigt: Es braucht noch etwas Aufklärung. 



Die Liste der Vorurteile gegenüber des Beachsoccers ist ebenso lang wie haltlos. Ich habe die Zitate meiner Redaktionskollegen gesammelt. Allesamt getreu dem Motto: «Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht». 

Animiertes GIF GIF abspielen

Ex-Natikeeper Nico Jung macht's vor: Kritikern einfach mal die Meinung geigen. gif: giphy

Alles dicke Brasilianer

Das Vorurteil

«Das sind doch alles dicke Brasilianer, die etwas jonglieren können.»

Wie es wirklich ist:

Zwar ist Brasilien die erfolgreichste Beachsoccer-Nation, aber weder besteht die Selecao aus übergewichtigen Spielern, noch sind sie die einzigen, die den Sport beherrschen. Derzeit liegt Brasilien auf Platz 4 der Weltrangliste, knapp vor der Schweiz.

Bild

Die Schweiz zählt zu den besten Mannschaften der Welt. bild: beachsoccer.ch

abspielen

So sieht es übrigens aus, wenn «dicke Brasilianer etwas jonglieren.» Video: streamable

Ein Sport für gescheiterte Fussballer

Das Vorurteil

«Wenn sie richtig Fussballspielen könnten, würden sie nicht Beachsoccer spielen.»

Wie es wirklich ist:

Beachsoccer hat – ähnlich wie Futsal – das Image, nur als zweite Chance für gescheiterte Fussballer zu dienen. Das grosse Geld ruft zwar beim klassischen Rasenfussball, doch Beachsoccer ist viel mehr als nur ein Notausgang für Fussballer, die den Durchbruch nicht geschafft haben.

Dafür spricht zum Beispiel die hervorragende Nachwuchsförderung von Swiss Beachsoccer. «Kids Days», «Beachsoccer for School»-Angebote, «Kids Camps» und eine «Future Nati» sind Programme zur Förderung von jungen Spielern. Dass die Talentschmiede tatsächlich funktioniert, zeigen die Beispiele Noel Ott und Tobi Steinemann.

Beach Soccer Ott Jäggy Meier Steinemann

2004: Die Nati-Stars Mo Jäggy (links) und Stephan Meier (zurückgetreten) mit den Buben Noel Ott und Tobi Steinemann. Bild: facebook

Vor 13 Jahren lernten Noel Ott und Tobi Steinemann bei den Nationalspielern Moritz Jäggy und Stephan Meier den Sport kennen. Heute ist Noel Ott mit 23 Jahren einer der besten Beachsoccer-Spieler der Welt und wichtiger Bestandteil der Nationalmannschaft. Tobi Steinemann spielt mit 20 Jahren ebenfalls in der Nati und gilt als grosse Nachwuchshoffnung.

abspielen

Noel Ott bei seiner Spezialität: Dem Fallrückzieher. Video: streamable

Ein langweiliger Sport

Das Vorurteil

«Es wird bestimmt nur 3x12 Minuten gespielt, weil es für 90 Minuten viel zu langweilig wäre.»

Wie es wirklich ist:

Beachsoccer ist eine der strengsten und dynamischsten Sportarten überhaupt. Während den effektiv gespielten 36 Minuten kann jederzeit ein Tor fallen – Spannung ist garantiert.  

Beim Beachsoccer fallen nicht nur viele, sondern auch herrliche Treffer. Akrobatische Einlagen wie der Fallrück- oder der Seitfallzieher gehören zum Grundrepertoire der Spieler.

abspielen

Auch direkt beim Anspiel gibt's im Beachsoccer regelmässig Tore. Video: streamable

Was hältst du von Beachsoccer?

Es gibt keine Taktik

Vorurteil

«Da gibt's doch gar keine Taktik, die kicken alle nur den Ball nach vorne.»

Wie es wirklich ist:

Da nur vier Feldspieler auf dem Sand stehen, ist das Spiel noch viel mehr von Taktik geprägt, als zum Beispiel der Rasenfussball. Ein taktischer Fehler bedeutet praktisch ein sicheres Tor für den Gegner. Die Schweiz hat aber Glück, denn ihr Trainer Angelo Schirinzi ist der Fachmann für Beachsoccer schlechthin. 

Beach Soccer Angelo Schirinzi

Schirinzi als Instruktor in Tansania.  Bild: beachsoccer.com

Schirinzi prägte den Sport nicht nur in der Schweiz, sondern leitet auch Trainerausbildungen im Ausland und schrieb im Auftrag der FIFA ein Beach-Soccer-Lehrbuch. Der Basler hat zudem die UEFA-Pro-Lizenz und ist seit 2001 Spielertrainer der Schweizer Nationalmannschaft. 

abspielen

Keine Taktik? Dann schau mal dieses Tiki-Taka-Tor an. Video: streamable

Der Strand ist für anderes gemacht 

Vorurteil

«Sand ist für das Badetuch, nicht für Fussball.»

Wie es wirklich ist:

Was gibt es denn schöneres, als eine Arena direkt am Meer? Die aktuelle WM findet auf den Bahamas statt und bietet einen authentischen Rahmen für den Grossanlass.

SANXENXO, SPAIN - JULY 08: Euro Beach Soccer League Sanxenxo at Silgar Beach on July 08, 2016 in Sanxenxo, Spain. (Photo by Manuel Queimadelos)

Die Euro Beach Soccer League 2016 im spanischen Sanxenxo. 

Und auch wenn Beachsoccer auf den ersten Blick so gar nicht zum Binnenland Schweiz passt, ist die Nationalmannschaft seit Jahren erfolgreich. Es fehlt nur noch der Weltmeister-Titel ...

Die grössten Erfolge der Schweiz im Beachsoccer

Europameister 2005
Vize-Weltmeister 2009
Vize-Europameister 2008, 2009, 2014
über 20-facher Turniersieger an der Euro League World Tour

In den Zirkus kann ich auch sonst

Vorurteil

«Wenn ich Zirkus sehen will, dann gehe ich in den Zirkus – und nicht zum Beachsoccer.»

Wie es wirklich ist

Wer gerne dressierte Pferde im Kreis galoppieren oder zigfache Salti auf dem Trampolin sieht, sollte tatsächlich in den Zirkus.

Wer lieber echte Emotionen von Ball-Artisten sehen möchte, ist beim Beachsoccer aber genau richtig.

abspielen

Die Ballartisten in Aktion. Das sind die besten Tore der letzten WM im Jahr 2015. Video: streamable

Geile Weiber als Kompensation 

«Die geilen Tanz-Weiber brauchen sie, weil der Sport zu wenig attraktiv ist.»

Wie es wirklich ist

Nach diesem Argument dürfte man sämtliche amerikanischen Sportarten mit Cheerleadern ebenfalls nicht mehr schauen. In den Drittelspausen gehören Cheerleader beim Beachsoccer einfach dazu –  es passt perfekt zum Strand-Ambiente.

RAVENNA, ITALY - SEPTEMBER 03: FIFA Beach Soccer World Cup at the Stadium del Mare on September 3, 2011 in Ravenna, Italy. (Photo by Manuel Queimadelos) Marta Gotera

Bikini-Schönheiten gehören beim Beachsoccer zum Unterhaltungsprogramm. Bild: beachsoccer.com

abspielen

Mindestens so attraktiv wie die Cheerleader: die Tore im Beachsoccer. Video: streamable

Interessiert doch keinen

«Da schauen doch sowieso nur die Mütter und Freundinnen der Spieler zu.»

Die Beachsoccer-WM auf den Bahamas wird dieses Jahr in 90 Länder live übertragen. Leider vorerst nicht in der Schweiz: «SRF hat eine trimediale Berichterstattung zugesichert, die Gruppenphase und der Viertelfinal werden in den Spartensendungen gezeigt», erklärt Reto Wenger, Präsident von Swiss Beachsoccer.

Die Schweizer Gruppenspiele

Freitag, 28. April, 02:00 (MEZ):
Bahamas-Schweiz, Aufzeichnung auf Eurosport um 12:30 Uhr
Samstag, 29. April, 23:00 (MEZ):
Schweiz-Ecuador
Montag, 1. Mai, 23:00 (MEZ): 
Schweiz-Senegal, live auf Eurosport

Ist die Schweiz also der einzige Endrunden-Teilnehmer ohne Live-Übertragung? Nicht sicher, wie Wenger erklärt: «Im Erfolgsfalle werden die Schweizer Spiele ab den Halbfinals live von SRF übertragen.» 

Vorerst müssen sich Schweizer Beachsoccer-Fans aber mit Eurosport begnügen. Sie zeigen das Spiel gegen die Bahamas als Aufzeichnung, die Partie gegen den Senegal sogar live. 

abspielen

2009 wurde das WM-Finale der Schweiz gegen Brasilien live auf SRF übertragen – auch dieses herrliche Tor von Schirinzi. Video: streamable

Die besten Bilder der Beachsoccer Euro League 2016 in Sanxenxo

Die schönsten Tore, Fouls und Tricks im Fussball

Hobby-Fussballer aufgepasst! Wayne Rooney zeigt dir, wie allerletzter Einsatz geht

Link zum Artikel

Bend it like Sturridge – das sind die 13 besten Aussenrist-Tore aller Zeiten

Link zum Artikel

Gesucht! Das schönste Tor der WM-Vorrunde – Coutinho, Kroos oder doch Ronaldo?

Link zum Artikel

Diese 17 Hammer-Treffer streiten um das Tor des Jahres 2017 

Link zum Artikel

27 zeitlose Klassiker: Die  schönsten Tore der Schweizer Nati

Link zum Artikel

Iniesta erzielt sein erstes Tor in Japan – es ist wunderschön und von Podolski vorgelegt

Link zum Artikel

Barças Penalty-Pass: Der endete auch schon sehr peinlich – und Cruyff war nicht der Erfinder

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Meillard und Aerni beim Sieg von Foss-Solevaag auf den Rängen 4 und 6

Loic Meillard hat seinen zweiten Podestplatz in einem Weltcup-Slalom knapp verpasst. Der Romand wurde im zweiten Rennen in Flachau als bester Schweizer Vierter.

«Schade, dass es wieder ein vierter Platz ist», sagte Meillard im SRF-Interview. «Aber das ist eine starke Leistung, mit der ich zufrieden sein kann.» Meillard war so gut klassiert wie seit seinem bisher einzigen Podestplatz im Slalom, dem 2. Rang vor gut zwei Jahren in Saalbach, nicht mehr.

Der schon bei Halbzeit führende Norweger …

Artikel lesen
Link zum Artikel