DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Spezielle Prämie

Sein Tor in allerletzter Sekunde gegen Deutschland verschafft Algeriens Djabou dieses tolle (deutsche) Auto

01.07.2014, 04:2201.07.2014, 09:44
Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: SRF

Der algerische Geschäftsmann Mahieddine Tahkout lobte eine Sonderprämie für jeden Spieler aus, der gegen Deutschland ein Tor schiesst. Für diese Leistung gebe es einen Porsche Cayenne, berichtete die Plattform Ennahar.

Hält Takhout sein Wort, dann darf sich Abdelmoumene Djabou trotz des Ausscheidens ein kleines bisschen freuen. Er schoss Algeriens Ehrentreffer in der 121. Minute. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Rodriguez und Gavranovic: Der Sommer, der vieles veränderte

Der EM-Achtelfinal gegen Frankreich war für Ricardo Rodriguez und Mario Gavranovic prägend. Rodriguez spricht über seine Penaltys und Torino. Und Gavranovic über sein Tor und Dinamo Zagreb, mit dem er nicht mehr glücklich war.

Eben erst war Sommer. Als die Schweiz Geschichte schrieb an der paneuropäischen EM mit dem historischen Einzug in den Viertelfinal, ist also nur eine gefühlte Ewigkeit her. Mittendrin im Geschehen standen Ricardo Rodriguez und Mario Gavranovic.

In Bukarest prägten sie auf eigene Weise gegen «les Bleus» die schicksalhafte Partie. Hätte sie einen Knick in die Karriere bei dem Einen geben können, erwartete man bei dem Anderen: einen Schub, womöglich den letzten in einem zeitlich begrenzten …

Artikel lesen
Link zum Artikel