Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
BERLIN, GERMANY - JULY 08:  Fans of Germany celebrate during the 2014 FIFA World Cup Brazil semi final match between Brazil and Germany at the Fanmeile public viewing at Brandenburg Gate on July 8, 2014 in Berlin, Germany.  (Photo by Matthias Kern/Bongarts/Getty Images)

Wir sind mit «Schland» – und präsentieren die Gründe, warum es am Sonntag einfach hinhauen muss. Bild: Bongarts

Alles spricht für Jogis Jungs

11 Gründe, weshalb es Deutschland verdient hat, Weltmeister zu werden

Nach dem Kantersieg gegen Gastgeber Brasilien ist ein regelrechter Hype um die Deutschen ausgebrochen – verdienterweise. Das Team von Jogi Löw hätte nach 24 Jahren Abstinenz den Titel redlich verdient.



Keine Gockel

Wer wird heute Abend Weltmeister?

«Muttis» Blazer-Jubel

epa04261290 German Chancellor Angela Merkel (C) celebrates German's 2-0 next to FIFA President Sepp Blatter (L), and Jaques Wagner (2-R), governor of Brazilian state Bahia, during the FIFA World Cup 2014 group G preliminary round match between Germany and Portugal at the Arena Fonte Nova in Salvador, Brazil, 16 June 2014. 

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/MARCUS BRANDT   EDITORIAL USE ONLY

Da geht noch mehr! Bild: EPA/DPA

Der Beste soll gewinnen

Der Torreigen

Animiertes GIF GIF abspielen

Gif: srf

Die Schweiz ist draussen

Beckenbauer behält Recht

abspielen

Angucken und staunen: Franz Beckenbauer wusste bereits 1990: Deutschland wird auf Jahre hinaus nicht zu besiegen sein., Video: Youtube/Lichtenstein76

Jetzt! Muss! Es! Klappen!

Der unbedingte Siegeswille

Riesentöter mit Hang zum Spektakel

Bild

liveticker-screenshot: watson

Bild

liveticker-screenshot: watson

«Chefscout» Urs Siegenthaler

So sehen sympathische Sieger aus

epa04306464 Brazil's Dante (L-R), Germany's Thomas Mueller, Germany's Bastian Schweinsteiger and Brazil's David Luiz (R) hug after Germany won the FIFA World Cup 2014 semi final match between Brazil and Germany at the Estadio Mineirao in Belo Horizonte, Brazil, 08 July 2014. 

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/DENNIS SABANGAN   EDITORIAL USE ONLY

Thomas Müller (hinten) und Bastian Schweinsteiger umarmen Bayern-Kollege Dante. Bild: DENNIS SABANGAN/EPA/KEYSTONE

epa04306500 Germany's Thomas Mueller (L) and Brazil's David Luiz (R) hug after Germany won the FIFA World Cup 2014 semi final match between Brazil and Germany at the Estadio Mineirao in Belo Horizonte, Brazil, 08 July 2014. 

(RESTRICTIONS APPLY: Editorial Use Only, not used in association with any commercial entity - Images must not be used in any form of alert service or push service of any kind including via mobile alert services, downloads to mobile devices or MMS messaging - Images must appear as still images and must not emulate match action video footage - No alteration is made to, and no text or image is superimposed over, any published image which: (a) intentionally obscures or removes a sponsor identification image; or (b) adds or overlays the commercial identification of any third party which is not officially associated with the FIFA World Cup)  EPA/DENNIS SABANGAN   EDITORIAL USE ONLY

Komma' her: Thomas Müller tröstet David Luiz. Bild: DENNIS SABANGAN/EPA/KEYSTONE

Als Social-Media-Partner des Hiltl Public Viewing tickern wir direkt aus der Maag Event Hall in Zürich. Dabei können Sie uns beim Arbeiten über die Schulter schauen, via User-Input und Twitter mitdiskutieren und dabei sogar Gratis-Bier gewinnen!

Das Hiltl Public Viewing wird mit bis zu 5000 Fussballfans pro Spiel das grösste WM-Erlebnis der Stadt Zürich. Kostenlos kann bei allen 64 Spielen live In- und Outdoor auf diversen Big Screens mitgefiebert und gefeiert werden. Dazu gibt’s Bier, Drinks, Grill und Hiltl-Spezialitäten.

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

31 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
31

Der wundersame Aufstieg von Andrea Padula: Wer ist der neue FCB-Verteidiger?

Innert eines Jahres schafft es Andrea Padula von den Niederungen der Challenge League ins internationale Geschäft. Der Aufstieg des 24-jährigen Italieners, der im Tessin aufgewachsen ist, halt viel mit FCB-Trainer Ciriaco Sforza gemein.

Im Sommer 2016 verstaut Andrea Padula sein frisch erhaltenes Matura-­Zeugnis. Es landet im Schrank in seinem Elternhaus in Campione d'Italia, wo es bis heute unangerührt liegt. Denn Padula hat in diesem Sommer vor vier Jahren neben dem Schulabschluss ein noch wichtigeres Schriftstück erhalten: einen Vertrag beim FC Chiasso in der Challenge League. «Ab dann habe ich nur noch an Fussball gedacht», sagt ­Padula heute.

Mittlerweile sitzt er in einer Loge im St. Jakobpark. Der 24- Jährige ist im …

Artikel lesen
Link zum Artikel