Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
PORTO ALEGRE, BRAZIL - JUNE 30:  A laser is shone on Manuel Neuer of Germany during the 2014 FIFA World Cup Brazil Round of 16 match between Germany and Algeria at Estadio Beira-Rio on June 30, 2014 in Porto Alegre, Brazil.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Bild: Getty Images South America

Schon wieder ein Torhüter geblendet

Algerische Fans unbelehrbar: Laser-Attacke gegen Manuel Neuer

Vor dem 1:1 von Algerien wurde Russlands Torhüter Igor Akinfejew von einem Laserpointer angestrahlt. Die FIFA hat die «Wüstenfüchse» deshalb mit einer Busse von 50'000 Franken bestraft und angekündigt, die Suche nach dem Täter laufe auf Hochtouren. Offenbar vergebens. Denn in der Partie gegen Deutschland haben die algerischen Fans wieder zugeschlagen. 

Gif Akinfeev Laser Russland AlgerienGif Akinfeev Laser Russland Algerien

Die Laserattacke gegen Igor Akinfejew. Gif: SRF

In der 71. Minute muss Deutschlands Torhüter Manuel Neuer beim Stand von 0:0 – mal wieder – ausserhalb des Strafraums klären. Der Keeper stürmt aus seinem Kasten und klärt per Kopf. Just in diesem Moment wird er von einem grünen Laserpointer geblendet. Neuer behält aber die Ruhe und lässt sich nicht beirren.

Animiertes GIF GIF abspielen

Neuers Rettungstat in der 71. Minute. Gif: SRF

Die algerischen Fans gehen offenbar ganz gezielt vor. Nur in wichtigen Szenen sind die grünen Punkte zu sehen. Dass es sich nur um einen dummen Streich handelt, kann nach der neuerlichen Attacke gegen Neuer jedenfalls ausgeschlossen werden. 

Allzu gefährlich sind die Laserpointer gemäss der Welt für das menschliche Auge nicht. Ein auf die Augen gerichteter Lichtstrahl kann aber einen Lidschlussreflex auslösen. Auch eine Beeinträchtigung der Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit kann durch einen Lichtangriff verursacht werden. Für einen Torhüter im entscheidenden Moment natürlich fatal. (pre)



Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Christian Denzler 01.07.2014 22:04
    Highlight Highlight Deutschland lässt sich Gott sei Dank nicht von neidischen Hatern runterziehen. Im Gegenteil: Gegenwind spornt sie an. Ich glaube sie überraschen an dieser WM noch. Jedenfalls hoffe ich es.

    Im übrigen würde Neuer auch blind noch mehr Bälle halten als mancher andere. Gefühlt einer der besten Torhüter im Moment.
  • Zappenduster 01.07.2014 13:25
    Highlight Highlight Der Laser war von Anfang an immer wieder sichtbar auf Neuers Körper. Unverständlich auch, dass an einer WM, sich eine Mannschafft von der ersten Minute Weg dauernd auspfeiffen lassen muss. Wenig bis gar kein Verständniss meinerseits.

So wird der FCB-Präsi (das B steht für Bollywood) in Basel ausgelacht

Sehr anständig ist es nicht, wenn man sich über schlechte Fremdsprachenkenntnisse anderer lustig macht. Aber die Fasnachtszeit naht. Die Räpplibuebe haben Interviews von FCB-Präsident Bernhard Burgener und Klub-Ikone Massimo Ceccaroni aufgetrieben. Im indischen TV geben die beiden Basler Auskunft über den Deal des FC Basel mit Chennai City – und erinnern dabei an Lothar Matthäus, der einst zugab: «My Englisch is not very good, my German is better.» (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel