Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Tagesticker

Poldi und Klose vorerst auf der Bank – die Aufstellungen sind bekannt

Ticker: 16.6.2014 WM-Tagesticker



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die detaillierte Analyse

Mit dieser Taktik will Ottmar Hitzfeld die Nati zum Erfolg führen – kennen Sie auch die grosse Schwachstelle? Psst, nicht verraten!

Die Schweizer Nati ist voller Hoffnungen zur WM nach Brasilien gereist. Nach dem Vorrunden-Aus vor vier Jahren will Ottmar Hitzfeld dieses Jahr den Achtelfinal erreichen – mindestens. Wie möchte die Nati das anstellen? Wir blicken auf das taktische System der Schweizer und dessen Stärken und Schwächen.

Grundsätzlich spielt die Schweiz in einem 4-2-3-1-System, das defensiv zu einem 4-4-1-1 wird. Offensiv jedoch werden die Positionen eher frei interpretiert, sodass zahlreiche Positionswechsel die Spielweise dominieren.

Initiator dieser Rochaden ist zumeist der nominelle Rechtsaussen Xherdan Shaqiri, der sich ballnah orientiert und sehr präsent agiert. Er fordert den Ball oft im Halbraum und setzt zu seinen gefährlichen Dribblings und Distanzschüssen an.

Die Breite auf dem rechten Flügel …

Artikel lesen
Link zum Artikel