Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WM-Testspiele

Argentinien siegt ohne Messi-Tor souverän – Drogba trifft schon wieder



Argentinien besiegt in seinem ersten von zwei WM-Testspielen in Buenos Aires Trinidad und Tobago 3:0. Siege gibt es auch für die weiteren WM-Teilnehmer Uruguay, Chile und Elfenbeinküste.

Die argentinische Nationalelf um Lionel Messi bekundete gegen Trinidad und Tobago anfänglich Mühe mit dem Toreschiessen. Erst in der 44. Minute eröffnete Rodrigo Palacio vor 60'000 Zuschauern im Estadio Monumental das Skore. Nach der Pause erhöhten Javier Mascherano (50.) – nach einem Freistoss von Messi gegen den Pfosten – und Maxi Rodriguez (64.) zum 3:0-Endresultat.

Argentinien GIF 2:0 MascheranoArgentinien GIF 2:0 Mascherano

Das 2:0 durch Javier Mascherano. GIF: Youtube/WorldCup2014

«Das Spiel war nützlich, weil unser Rivale sich vor allem in der ersten Halbzeit in der Abwehr verschloss, so wie unsere Gegner der ersten WM-Phase gegen uns spielen werden», erklärte Messi zufrieden. Argentiniens zweites Testspiel findet am 7. Juni in La Plata statt, Gegner ist Slowenien.

Animiertes GIF GIF abspielen

Dank dem Einsatz von Palacio fällt das 3:0 durch Maxi Rodriguez. GIF: Youtube/WorldCup2014

Altstar Didier Drogba und Gervinho haben die Elfenbeinküste im letzten WM-Testspiel zu einem 2:1-Sieg gegen El Salvador geschossen. In Frisco, Texas, brachte Gervinho die Afrikaner nach Pass von Drogba in Führung (9.). Noch vor der Pause erhöhte der 36-Jährige von Galatasaray Istanbul – diesmal nach Vorlage von Gervinho – auf 2:0 (42.). Es war das 65. Tor des Superstars in seinem 101. Länderspiel.

Animiertes GIF GIF abspielen

Eine solche Gelegenheit lässt sich ein Vollblutstürmer wie Didier Drogba nicht entgehen – das 1:0 für die Elfenbeinküste. GIF: Youtube/FootballGoal7

Uruguay hat in seinem letzten WM-Testspiel Slowenien 2:0 besiegt. Die Tore erzielten Edinson Cavani (36.) und Christian Stuani (75.) nach einem Eckball von Diego Forlan. Chile schloss seine WM-Vorbereitung mit einem 2:0-Sieg gegen Nordirland ab. Eduardo Vargas (78.) und Mauricio Pinilla (82.) waren die Torschützen. (pre/si)

Internationale Testspiele

Argentinien – Trinidad 3:0

Uruguay – Slowenien 2:0

Chile – Nordirland 2:0

Elfenbeinküste – El Salvador 2:1

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hühnerhaut garantiert: Hoarau verabschiedet sich mit Büne-Huber-Duett von den YB-Fans

Nach sechs Jahren in gelb und schwarz ist die Zeit des Abschieds gekommen. Guillaume Hoarau hat die Berner Young Boys nach drei Meistertiteln in Folge verlassen. Just an dem Tag, an dem seine Unterschrift beim FC Sion bekannt wird, verabschiedet er sich in den sozialen Medien von den YB-Fans.

Mit Patent-Ochsner-Frontmann Büne Huber hat der Stürmer ein Duett aufgenommen. «Gäub und Schwarz» heisst die angepasste Version von «Scharlachrot» und richtet sich direkt an die Fans des Schweizer …

Artikel lesen
Link zum Artikel