meist klar-6°
DE | FR
2
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
WM 2018

Paris nach Frankreichs Finaleinzug im Ausnahmezustand

Das schönste Bild des Tages: Paris kurz nach dem Schlusspfiff.
Das schönste Bild des Tages: Paris kurz nach dem Schlusspfiff.bild: reuters

«On est en finale!» Paris nach Frankreichs Finaleinzug im Ausnahmezustand

10.07.2018, 23:5911.07.2018, 00:04

Paris rastet komplett aus!

Dank eines 1:0-Siegs im Halbfinal gegen Belgien steht Frankreich zum dritten Mal überhaupt im WM-Final. Das muss gefeiert werden! Ganz Paris macht sich nach dem Schlusspfiff auf den Weg zu den Champs-Elysées – dem Epizentrum der Jubelzeremonien. «On est en finale» und die «Marseillaise» sind überall zu hören – die französische Hauptstadt wird zum Tollhaus.

Tausende Fans jubelten auf den Champs-Elysées. Die Polizei sperrte die Zugangsstrasssen zum Prachtsboulevard mit Mannschaftsbussen für den Verkehr ab, so dass ein einziger Jubelstrom enstehen konnte. Auch vor dem Pariser Rathaus brach nach dem Schlusspfiff ein Freudensturm los. Beim dortigen Public Viewing hatten 20'000 Fans den Halbfinal mitverfolgt.

Die Champs Elysées vom Arc de Triomphe aus gesehen. Wie viele Menschen wohl gekommen sind?
Die Champs Elysées vom Arc de Triomphe aus gesehen. Wie viele Menschen wohl gekommen sind?bild: twitter
Vor dem Arc de Triomphe ist das Epizentrum des Final-Jubels.Video: streamable
Die «Marseillaise» erklingt aus allen Kehlen.Video: streamable
Busse werden gekapert.Video: streamable
«On est en finale!»Video: streamable
Jaja, immer noch «en finale»!Video: streamable
Ohne Pyro geht's auch in Paris nicht.Video: streamable
Auch bei der «Place de la Bastille» wird gefeiert.Video: streamable
Der Bericht von «Euronews».Video: streamable

Präsidialer Jubel

Die Titelseiten am Mittwoch

Die schönsten Bilder aus Paris

epa06879178 French fans at a public viewing in the Paris city hall square celebrate their team's victory in the FIFA 2018 World Cup semi final match between France and Belgium in Paris, France, 10 Jul ...
Bild: EPA/EPA
French soccer fans react as they watch a live broadcast of the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, in Marseille, southern France, Tuesday July 10, 2018. (AP Photo/ ...
Bild: AP/AP
People react outside the Paris town hall after France defeated Belgium in the World Cup semifinal match between France and Belgium, Tuesday, July 10, 2018 in Paris. France advanced to the World Cup fi ...
Bild: AP/AP
French soccer fans wave national flags while celebrating their team victory after watching the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, in Marseille, southern France, T ...
Bild: AP/AP
French soccer fans celebrate on the final whistle after watching a live broadcast of the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, in Marseille, southern France,Tuesday  ...
Bild: AP/AP
People celebrate on the Champs Elysees avenue after the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, Tuesday, July 10, 2018 in Paris. France advanced to the World Cup final ...
Bild: AP/AP
French soccer fans hug each other on the final whistle as they watch a live broadcast of the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, in Marseille, southern France, Tue ...
Bild: AP/AP
Bild
Bild: AP/AP
Bild
bild: twitter
Bild
bild: twitter
People celebrate on the Champs Elysees avenue, with the Arc de Triomphe in background, after the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, Tuesday, July 10, 2018 in Pari ...
Bild: AP/AP
People celebrate on the Champs Elysees avenue, with the Arc de Triomphe in background, after the semifinal match between France and Belgium at the 2018 soccer World Cup, Tuesday, July 10, 2018 in Pari ...
Bild: AP/AP

Nicht überall wird gejubelt: Tränen der Fans – die Ausgeschiedenen

1 / 32
Tränen der Fans – die Ausgeschiedenen
quelle: epa/epa / andy rain
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussballer im Büro

Video: watson/Angelina Graf

Unvergessene WM-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

2 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Yonko
11.07.2018 06:30registriert Oktober 2016
Naja, verglichen mit Trumps Inauguration waren jetzt nicht so viele Leute da😅
704
Melden
Zum Kommentar
2
Die Schweiz erlebt mit der «Schmach von Innsbruck» ein historisches Debakel
9. Februar 1964: Die Olympischen Winterspiele sind zu Ende. Sie bescheren der Schweiz die bis heute grösste Schmach und die «Neuerfindung» unseres Sports.

77 Schweizer Sporthelden reisen Ende Januar 1964 nach Innsbruck. So viele, dass bald das böse Wort vom «Olympia-Tourismus» die Runde macht. Bis und mit 1964 gibt es für die Schweizer keine Qualifikations-Kriterien. Diese bisher grösste Schweizer Olympiadelegation aller Zeiten kehrt ohne Edelmetall heim. Zum ersten Mal überhaupt gewinnt die Schweiz bei Olympischen Winterspielen keine Medaille.

Zur Story