DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das schönste Bild des Tages: Paris kurz nach dem Schlusspfiff.
Das schönste Bild des Tages: Paris kurz nach dem Schlusspfiff.
bild: reuters

«On est en finale!» Paris nach Frankreichs Finaleinzug im Ausnahmezustand

10.07.2018, 23:5911.07.2018, 00:04

Paris rastet komplett aus!

Dank eines 1:0-Siegs im Halbfinal gegen Belgien steht Frankreich zum dritten Mal überhaupt im WM-Final. Das muss gefeiert werden! Ganz Paris macht sich nach dem Schlusspfiff auf den Weg zu den Champs-Elysées – dem Epizentrum der Jubelzeremonien. «On est en finale» und die «Marseillaise» sind überall zu hören – die französische Hauptstadt wird zum Tollhaus.

Tausende Fans jubelten auf den Champs-Elysées. Die Polizei sperrte die Zugangsstrasssen zum Prachtsboulevard mit Mannschaftsbussen für den Verkehr ab, so dass ein einziger Jubelstrom enstehen konnte. Auch vor dem Pariser Rathaus brach nach dem Schlusspfiff ein Freudensturm los. Beim dortigen Public Viewing hatten 20'000 Fans den Halbfinal mitverfolgt.

Die Champs Elysées vom Arc de Triomphe aus gesehen. Wie viele Menschen wohl gekommen sind?
Die Champs Elysées vom Arc de Triomphe aus gesehen. Wie viele Menschen wohl gekommen sind?
bild: twitter
Vor dem Arc de Triomphe ist das Epizentrum des Final-Jubels.
Video: streamable
Die «Marseillaise» erklingt aus allen Kehlen.
Video: streamable
Busse werden gekapert.
Video: streamable
«On est en finale!»
Video: streamable
Jaja, immer noch «en finale»!
Video: streamable
Ohne Pyro geht's auch in Paris nicht.
Video: streamable
Auch bei der «Place de la Bastille» wird gefeiert.
Video: streamable
Der Bericht von «Euronews».
Video: streamable

Präsidialer Jubel

Die Titelseiten am Mittwoch

Die schönsten Bilder aus Paris

Bild: EPA/EPA
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP
bild: twitter
bild: twitter
Bild: AP/AP
Bild: AP/AP

Nicht überall wird gejubelt: Tränen der Fans – die Ausgeschiedenen

1 / 32
Tränen der Fans – die Ausgeschiedenen
quelle: epa/epa / andy rain
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Fussballer im Büro

Video: watson/Angelina Graf

Unvergessene WM-Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel