DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

St.Gallen: Aus dem Neubau für die Villa Wiesental wird vorerst wieder nichts

20.01.2016, 05:2320.01.2016, 05:24
  • 25 Meter hoch hätte das neue Gebäude hinter der Villa Wiesental werden sollen. So sah es der 2014 von der Eigentümerin HRS eingereichte Gestaltungsplan vor. Diesem machte der Stadtrat nun einen Strich durch die Rechnung, wie das «St.Galler Tagblatt» schreibt.
  • Er machte geltend, der Neubau sei zu wuchtig für die ehrwürdige Villa und lehnte den Gestaltungsplan ab.
  • Die HRS wirft dem Stadtrat vor, aus politischen Gründen gehandelt zu haben. Wie bereits beim Entscheid vom August 2013, dass die Villa Wiesental nicht für das Neubauprojekt «Stadtkrone» abgebrochen werden darf.
  • Rund eine Million Franken hat die HRS laut eigenen Angaben bereits in das Projekt investiert. Nun ist offen, was mit der Villa geschehen wird. (rwy)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.
Themen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Kinderpornografie auf gehackten Facebook- und Instagram-Konten in St. Gallen

Unbekannte haben in letzter Zeit im Kanton St. Gallen Facebook- und Instagram-Accounts gehackt und Kinderpornografie auf die Konten hochgeladen. Die Polizei erhielt mehrere Anzeigen. Den Besitzern der gehackten Accounts droht Strafverfolgung.

Zur Story