St Gallen
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Doppelt erwischt: Frau in Chur gerät zweimal in einer Nacht angetrunken in Verkehrskontrolle



Eine junge Autofahrerin ist in der Nacht auf Montag in Chur gleich zweimal angetrunken in eine Verkehrskontrolle geraten. Sie muss sich nun wegen mehrerer Tatbestände verantworten.

Die 26-Jährige war am Sonntagabend mit dem Auto eines Bekannten unterwegs, als sie um 23.11 Uhr angehalten und kontrolliert wurde. Ein Atemlufttest ergab einen Alkoholwert von über 0.80 Promille. Der Führerausweis wurde ihr auf der Stelle entzogen, wie die Stadtpolizei Chur mitteilte.

Am Montagmorgen kurz nach 1.30 Uhr geriet sie ein zweites Mal in eine Verkehrskontrolle. Offenbar hatte die Frau ihr eigenes Auto auf einem Parkplatz in Bonaduz abgestellt und wollte damit zurück nach Chur fahren. Nebst dem erneuten Fahren in angetrunkenem Zustand wird sie sich nun zudem wegen Nichtbefolgens einer polizeilichen Weisung, Fahrens trotz Ausweisentzugs und weiterer Tatbestände zu verantworten haben. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Mann verschanzte sich – Polizeieinsatz in Engelburg SG

Ein 50-jähriger Mann hat sich am Mittwochmittag in einem Einfamilienhaus in Engelburg SG verschanzt. Die Polizei rückte mit einem grösseren Aufgebot aus. Kurz vor 15.45 Uhr kam der Schweizer aus dem Gebäude und liess sich festnehmen. Im Haus wurden mehrere Waffen sichergestellt.

Die Polizei erhielt kurz vor 13.00 Uhr eine Meldung, wonach sich ein Mann bewaffnet und alleine in einem Haus aufhalte, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Abend mitteilte. Die Polizei rückte mit mehreren Patrouillen …

Artikel lesen
Link zum Artikel