Tatort
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Kriminalhauptkommissar Franz Leitmayr (Udo Wachtveitl, links) und Kriminalhauptkommissar Ivo Batic (Miroslav Nemec) finden Nacktaufnahmen auf dem Computer des 14-jährigen Opfers.Honorarfrei lediglich für Ankündigungen und Veröffentlichungen im Zusammenhang mit obiger BR-Sendung bei Nennung: Bild: BR/Elke Werner. Andere Verwendungen nur nach entsprechender vorheriger schriftlicher Vereinbarung mit dem BR-Bildarchiv, Tel. 089 / 5900 10580, Fax 089 / 5900 10585, Mail Pressestelle.foto@br.de

Es lohnt sich leider nicht

Der «Tatort» von heute Abend hier im Schnellcheck

Wer hat die Macht? Batic und Leitmayr treffen in diesem «Tatort» auf 14-Jährige, die sich im Netz exponieren. Eine riskante Annäherung an ein Thema, das vor dem Hintergrund des Falles Edathy zwiespältig wirkt.

christian buss

Ein Artikel von

Spiegel Online

Kinderpornografie und Pädophilie. Am Isarwehr wird die Leiche eines 14-Jährigen gefunden; wie zwei Freunde auch betrieb der Junge eine eigene Internetseite, auf der er sich gegen Geschenke älteren Männern präsentierte. Ein Spiel, das er und seine Freunde irgendwann nicht mehr steuern konnten. Die Münchner Kommissare Batic (Miroslav Nemec) und Leitmayr (Udo Wachtveitl) tauchen in eine Welt ein, in der erwachsene Männer glauben, dass sie tatsächlich Freundschaft schliessen könnten mit den Jungs und Mädchen, die sich gegen Geld für sie ausziehen. 

Wie blutig ist die neue Folge?

Nicht sehr blutig. Und doch hinterlassen die Aufnahmen leicht bekleideter Jugendlicher ein beklemmendes Gefühl. 

Gibt es einen gesellschaftspolitischen Auftrag?

Der Krimi um die Handelsware Kinderkörper versucht, die Grauzonen in Dating-Portalen auszuloten. Allerdings entgleitet den Verantwortlichen streckenweise das schwierige Thema, indem sie die männlichen Kunden sympathisierend begleiten.

Der beste Auftritt?

Ferdinand Hofer als junger, Netz-affiner Ermittler Kalli Hammermann, der zwischen Ballerspielen und Pizzaschachteln die nötigen digitalen Aufschlüsselungen vornimmt. Der ist so pausbackig, da kommen glatt Muttergefühle auf. Am liebsten würde man ihm ein paar gesunde Gurken und Paprika schnippeln. 

Wer sind die Filmemacher?

Autor Holger Joos lieferte die Vorlage für den Gerichtskrimi «Der Fall Harry Wörz», Regisseur Andreas Senn drehte ein paar mässige «Tatorte» mit Ulrike Folkerts. Am schwierigen Thema des Münchner «Tatort» verheben die beiden sich nun. 

Und: Können wir das alles glauben?

Nur zum Teil. Es ist nachvollziehbar, wie die Teenager entdecken, dass sie über das Internet Macht über ihre Kunden entwickeln. Allerdings gelingt es den Filmemachern nicht, eine zweite Ebene über das Gezeigte einzunehmen. Sie verlieren sich streckenweise in den Bildern sich lustvoll auf dem Jugendbett rekelnder Kids. Die gelegentlichen Schreckensbekundungen der Ermittler reichen nicht aus, um Distanz zu dem Gezeigten einzunehmen. 

Einschalten?

Besser nicht. Es gab schon gelungenere «Tatort»-Folgen, die sich mit der Psyche von Pädophilen beschäftigt haben. Ein Krimi, der im Resonanzraum des Falles Edathy eher zwiespältig wirkt.



Das könnte dich auch interessieren:

Alle gegen Trump: Demokraten treten an zum ersten TV-Duell

Link zum Artikel

Wer in Europa am meisten Dreckstrom produziert – und wie die Schweiz dasteht

Link zum Artikel

25 Bilder von Sportstars, die Ferien machen

Link zum Artikel

Mit diesen 10 Apps pimpst du dein Smartphone zum Büro für unterwegs

Link zum Artikel

Holland ist aus dem Häuschen, weil diesem Schwimmer gerade Historisches gelang

Link zum Artikel

Schneider-Ammanns Topbeamter gab vertrauliche Infos an Privatindustrie weiter

Link zum Artikel

Weshalb die Ära Erdogan jetzt schneller vorübergehen könnte, als du denkst

Link zum Artikel

Das sind die besten Rekruten der besten Armee der Welt

Link zum Artikel

9 «Ratschlag»-Klassiker, die du dir in Zukunft einfach mal sparen kannst

Link zum Artikel

Christian Wasserfallen nicht mehr FDP-Vize – wegen der Klimafrage?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die besten Kommentare zum Tatort

«Hände hoch oder ich nerve»

Ein Todesopfer wird mit Champagnerflasche im Hintern aufgefunden und die ambitionierte neue Aushilfe filmt alles mit dem Tablet. Lena Odenthal ist genervt von so viel Einsatz – und auch die Twitter-Gemeinde sieht sich herausgefordert. 

Mario Kopper muss zu einer Hochzeit nach Italien und lässt sich von einer blonden jungen Kollegin vertreten. Johanna Stern sieht nicht nur gut aus, sondern scheint auch noch Job und Karriere fabelhaft zu meistern. Doch vor allem kann sie eines: auf die Nerven gehen. 

Johanna Stern bringt mehrere Koffer mit Ausrüstung ins Büro und filmt alles mit ihrem Tablet, dessen Marke zugeklebt ist ... Auch für die Suchmaschine haben sich die «Tatort»-Macher was einfallen lassen. 

Johanna Stern nervt …

Artikel lesen
Link zum Artikel